Die Reportage

Alt Rehse zwischen gestern und heute

Sonntag, 28. Juni 2020, 06:30 bis 07:00 Uhr, NDR Info

Eine Ortsbegehung
Eine Sendung von Kathrin Matern

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es drei Gedenkorte, die an die NS-Geschichte erinnern: Neben den bekannteren Orten Prora und Peenemünde gehört auch Alt Rehse dazu. Am 1.Juni 1935 wurde hier, am Westufer des Tollensesees die Reichsärzteführerschule gegründet, an der Ärzte und Hebammen in Auslese und Euthanasie geschult wurden - das Fundament für die systematischen Morde im Dritten Reich. Alt Rehse wurde während dieser Zeit zum NS-Musterdorf. Bis heute kämpft der kleine Ort mit den Schatten seiner Vergangenheit. Eine Ortsbegehung.

Alt Rehse zwischen gestern und heute

NDR Info - Die Reportage -

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es drei Gedenkorte, die an die NS-Geschichte erinnern: Neben den bekannteren Orten Prora und Peenemünde gehört auch Alt Rehse dazu.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download