Die Reportage

Auf Spurensuche mit dem LKA 19 in Hamburg

Mittwoch, 01. Mai 2019, 06:30 bis 07:00 Uhr, NDR Info

von Charlotte Horn

Bild vergrößern
Ein Fremder in den eigenen vier Wänden: Oft ist der seelische Schaden größer als der materielle.

In den dunklen Wintermonaten sind sie am aktivsten. Sie nutzen Hebel, Bohrer oder Kreditkarten: Einbrecher. In Hamburg war die Zahl der Einbrüche vor drei Jahren noch ziemlich hoch: 2015 lag sie bei über 9.000 Fällen. Die Hamburger Polizei reagierte und gründete die "Soko Castle" - eine Sonderkommission, in der Ermittler, Auswerter und Zivilfahnder eng zusammenarbeiten und so ein außergewöhnliches Team bilden. Die Arbeit hat sich bewährt: 2018 ist die Zahl der Einbrüche im Vergleich zu 2015 um fast 36 Prozent gesunken.

Seit diesem Jahr ist die ehemalige "Soko Castle" als Dienststelle 19 im Landeskriminalamt eingegliedert. Etwa 40 Mitarbeiter versuchen die Muster vor allem von Serien-Tätern und reisenden Banden zu erkennen und sie aufzuspüren. Die Reportage begleitet das Team des LKA 19 ganz nah bei der Arbeit: von der Analyse des Tatorts bis zur möglichen Lösung eines Falles - und zeigt auch die Folgen für die Betroffenen.