Das Feature

Klimakrise in Mali

Sonntag, 02. August 2020, 11:05 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Cover: NDR Feature Box © NDR

Klimakrise in Mali

NDR Info - Das Feature -

3,67 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

In Mali eskaliert die Gewalt zwischen Hirten und Bauern. Hat der Staat versagt?
Über Bauern, Hirten und Islamisten

Im westafrikanischen Mali eskaliert die Gewalt zwischen Hirten und Bauern, hunderte von Menschen wurden in den vergangenen Monaten getötet. Die Ursachen der vermeintlich ethnischen Konflikte liegen im Versagen des Staates. Die Hirten aus dem Volk der Fulani und die Bauern vom Volk der Dogon haben jahrhundertelang friedlich zusammen gelebt und sich dank ihrer unterschiedlichen Wirtschaftsformen ergänzt: Die halbnomadisch lebenden Fulani treiben ihre Herden in regelmäßigen Wanderzyklen durch das Gebiet der Bauern. Der Dung der Tiere förderte die Fruchtbarkeit des Bodens, die Rinder und Ziegen fraßen die Erntereste. Heute sind aus den Nachbarn Konkurrenten geworden: Durch zunehmende Trockenheit bringen die fruchtbaren Böden weniger Ertrag. Und wegen des starken Bevölkerungswachstums werden mehr Acker- und Weideflächen gebraucht als bisher. Da die malische Regierung sich nicht um die Landfrage kümmert, bekämpfen sich Viehzüchter und Bauern zunehmend mit Waffengewalt. Und in das Vakuum, das der Staat hinterlässt, stoßen radikale Islamisten und werden für die Bevölkerung in Mali zunehmend attraktiv. Auch weil sie bei Landkonflikten Urteile sprechen und die Streitfälle lösen.

Ein Feature von Bettina Rühl
Mit: Andrea Wolf, Daniel Berger, Gregor Höppner und David Vormweg
Technische Realisation: Gerd Nesgen
Regie: Philippe Brühl
Produktion: WDR 2019

Verfügbar vom 29.07.2020 - 28.07.2021.

Portal

NDR Radiokunst

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr