NDR Info Nachrichten vom 18.04.2019:

Busunfall Madeira: Deutsche unter den Toten

Funchal: Bei einem Busunfall auf der portugiesischen Ferieninsel Madeira sind offenbar zahlreiche deutsche Urlauber ums Leben gekommen. Bei dem Unglück starben mindestens 29 Menschen, weitere 28 wurden verletzt. Portugals Präsident Rebelo de Sousa erklärte, seinen Informationen zufolge stammten alle Todesopfer aus Deutschland. Das Auswärtige Amt richtete einen Krisenstab ein. Die deutsche Botschaft stehe in engem Kontakt mit den portugiesischen Behörden, um die Identität der Opfer zu klären, hieß es aus Berlin. Der Busfahrer hatte gestern Abend auf einer engen Bergstraße die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. In einer Kurve stürzte der Bus einen Abhang hinunter, überschlug sich offenbar mehrfach und blieb schließlich zum Teil auf einem Hausdach liegen.| 18.04.2019 07:45 Uhr

USA veröffentlichen Mueller-Bericht

Washington: Die US-Regierung veröffentlicht heute den Bericht von Sonderermittler Mueller zur Russland-Affäre. Teile des Dokuments werden dabei geschwärzt sein. Sie könnten sonst laut Justizministerium Quellen enttarnen oder betreffen laufende Verfahren. Mueller hatte fast zwei Jahre lang untersucht, ob das Wahlkampfteam von US-Präsident Trump Geheimabsprachen mit Russland traf. Laut Justizminister Barr wurden keine Hinweise auf eine Verschwörung gefunden. Die Demokraten hoffen, in dem Bericht belastendes Material über Trump zu finden.| 18.04.2019 07:45 Uhr

Braun: Staat kann selbst Funkmasten aufstellen

Berlin: Kanzleramtsminister Braun plädiert für mehr staatliches Engagement, um Lücken bei der Mobilfunk-Versorgung zu schließen. Der Staat solle auch selbst Funkmasten aufstellen können, wenn es sonst keiner mache, sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen Post". Man habe mit den Mobilfunkunternehmen vereinbart, dass sie 99 Prozent der Haushalte mit Mobilfunkempfang versorgen. Nach der aktuellen Vergabe der 5G-Frequenzen solle geklärt werden, um welches letzte, nicht wirtschaftliche Prozent sich die öffentliche Hand kümmern müsse, erklärte Braun.| 18.04.2019 07:45 Uhr