Mann in der S-Bahn angegriffen: Bewährungsstrafen

Stand: 24.11.2022 15:24 Uhr

Zwei 28 und 30 Jahre alte Männer sind am Donnerstag wegen gefährlicher Körperverletzung vor dem Amtsgericht zu einer Haftstrafe von sechs Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Mit einem dritten Mann hatten sie vor drei Jahren in der S-Bahn Richtung Stade einen Fahrgast provoziert und misshandelt.

An einem frühen Morgen im Mai 2019 saß das spätere Opfer in der S-Bahn und schlief. Die beiden Angeklagten und der dritte Mann sprachen ihn an. Obwohl der Fahrgast nicht reagierte, ließen sie nicht locker, und versuchten den 28-Jährigen zu provozieren. Als dieser an der Station Harburg Rathaus vor ihnen aus der Bahn fliehen wollte, folgten sie ihm und traten ihn in den Rücken. Auch als der 28-Jährige stürzte, traten die drei auf ihn ein. Und als er fliehen wollte, kamen seine drei Angreifer hinter ihm her. Einiges davon zeigt auch das Video einer Überwachungskamera, das im Gericht abgespielt wurde.

Angeklagte entschuldigen sich beim Opfer

"Das ist ein Verhalten, das absolut nicht zu mir passt", sagte der 30-jährige Angeklagte anschließend vor Gericht und erklärte alles mit damaligem Alkoholkonsum. Auch der zweite Angeklagte beteuerte am Donnerstag, eigentlich ein ganz anderer Mensch zu sein. Die beiden entschuldigten sich bei ihrem Opfer. Der Richter verurteilte die beiden zu einer Bewährungsstrafe. "Was Sie da getan haben, war saugefährlich", sagte er zur Begründung. In solchen Situationen am Bahnsteig seien schon Menschen ums Leben gekommen. Der Prozess gegen den dritten Angreifer wurde von diesem abgetrennt. Warum ist unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.11.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Leerer U-Bahn-Bahnsteig während einer Warnstreiks in Hamburg. © picture alliance / ABB | -

Busse und U-Bahnen fallen aus: Wie der Warnstreik Hamburg trifft

U-Bahnen und Busse fahren in Hamburg derzeit nicht. Viele Betroffene steigen aufs Auto oder aufs Fahrrad um, ein Verkehrschaos blieb aber aus. mehr