Stand: 10.12.2013 12:37 Uhr  | Archiv

Hilfsbedürftige: Nächstenliebe im Test

von David Hohndorf & Pippa Nachtnebel

Es ist Weihnachtszeit, die Zeit der Nächstenliebe: Die Briefkästen füllen sich mit Spendenaufrufen für Kinder, die Umwelt, die Armen dieser Welt. Es wird in der Kirche gespendet, in großen Fernsehgalas und auf Benefizveranstaltungen. Doch wie sieht es aus mit der Bereitschaft, spontan etwas zu geben? Wie weit öffnet sich die Tür, wenn die Not direkt auf der Schwelle steht?

VIDEO: Hilfsbedürftige: Nächstenliebe im Test (7 Min)

Zwei Reporter von Panorama 3 haben sich genau dieses gefragt und machen die Probe aufs Exempel: Die Kleidung abgetragen, bepackt mit Iso-Matte und Schlafsack machen sich die beiden auf den Weg durch Hamburg-Eppendorf. Ein wohlhabendes Viertel mit Altbauvillen, Gründerzeithäusern und überdurchschnittlich gut verdienenden Bewohnern. Zwei Tage sind sie arm inmitten derer, die alles haben. Angewiesen auf Hilfe. Bepackt aber auch mit Zweifeln, eigenen Vorurteilen und einem schlechten Gewissen, weil sie Menschen für diesen Versuch täuschen müssen.

Anders als erwartet

Ist es nicht vermessen obdachlos zu spielen, wohl wissend, dass man am Abend darauf wieder ein warmes Bad wird nehmen können? Darf man um Hilfe bitten, obwohl man sie eigentlich gar nicht benötigt? Spielt man mit den Gefühlen der Menschen? Und - wie würde man selbst in solch einer Situation reagieren?

Es ist ein Selbstversuch mit ungewissem Ausgang und eine Konfrontation mit den eigenen Vorurteilen. Aber es sind auch und vor allem Begegnungen mit Menschen - auf der Straße, im vornehmen Restaurant, im Wohnhaus, in der Kirche. Und bei weitem laufen diese Begegnungen nicht so ab wie erwartet.

Weitere Informationen
Selbstversuch: Panorama 3 Reporter betteln. © NDR

Interview: "Bis zum Schluss unangenehm"

Unsere Autoren sprechen im Interview über ihre Motivation und ihre Erfahrungen: Betteln auf Probe - ein Kampf mit dem Gewissen und mit der Realität Obdachloser. mehr

Dieses Thema im Programm:

Panorama 3 | 10.12.2013 | 21:15 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine Pflegerin macht einen Corona-Test bei einem Bewohner. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow

Corona-Ausbruch in Winterhuder Pflegeheim

In der Pflegeeinrichtung haben sich 88 von 118 Bewohnern mit dem Coronavirus infiziert. Zehn Senioren starben. mehr

Bundeskanzlerin Merkel und Berlins Bürgermeister Müller während einer Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten zur Corona-Krise © dpa Foto: Steffen Kugler

Corona-News-Ticker: Lockdown soll bis 14. Februar verlängert werden

Im öffentlichen Nahverkehr sollen medizinische Masken Pflicht werden. Die Beratungen laufen noch. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

251 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Der Inzidenzwert ist in der Hansestadt nach Angaben der Sozialbehörde auf 104,2 gesunken. mehr

Wirtschaftssenator, Michael Westhagemann (parteilos) bei einer LPK.

Hamburg als "Fab City": Westhagemann treibt Projekt voran

Eine Stadt, in der man fast alles selbst herstellen kann mit digitalen Mitteln: Hamburgs Wirtschaftssenator hat ein Konzept vorgestellt. mehr