Hamburger Rathaus feiert 125-jähriges Jubiläum

Stand: 26.10.2022 20:21 Uhr

Seit Sonntag wird das Jubiläum schon gefeiert - am Mittwoch war es so weit: Vor 125 Jahren wurde das Hamburger Rathaus eröffnet.

Seit 1897 steht das Rathaus im Herzen Hamburgs zwischen Alster und Elbe. "Es ist ja schon ein ganz besonderes Gebäude für Hamburg in Hamburg. Es ist auch ein Zeichen unserer Demokratie, und es ist gerade in diesen bewegten Zeiten auch ein Symbol für Beständigkeit", sagte Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit (SPD). "Hier sind Sitz von Parlament und Regierung. Hier wird Politik für Hamburg gemacht."

Weitere Informationen
Eine Ansicht des Hamburger Rathauses © Ullstein Bild Foto: Historisches Auge

Das Hamburger Rathaus: Wie Phönix aus der Asche

Mehr als 50 Jahre müssen die Hamburger nach dem Großen Brand ohne Rathaus auskommen. Vor 125 Jahren wird der prunkvolle Neubau eingeweiht. mehr

Festwoche bis zum 27. Oktober

Zum 125. Geburtstag gibt es für die Hamburgerinnen und Hamburger ein vielfältiges Programm, das bereits seit Sonntag läuft. Täglich gibt es in der Geburtstagswoche Führungen durch das Rathaus, darunter auch szenische Sonderführungen mit Darstellerinnnen und Darstellern sowie "Rathaus Insider Touren" mit Mitgliedern der Hamburgischen Bürgerschaft und des Senats. Diese Touren sind kostenlos, müssen aber vorher online gebucht werden. "Das Jubiläum bietet die Gelegenheit, die Geschichte des Rathauses zu entdecken und die Arbeit von Senat und Bürgerschaft besser kennenzulernen", sagte der Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD).

Fotoausstellung "Ein Haus für alle"

Im Rahmen eines Wettbewerbs konnten Hamburgerinnen und Hamburger ihre Lieblingsfotos vom Rathaus einsenden. Die schönsten Bilder werden in der Fotoausstellung "Ein Haus für alle" präsentiert - noch bis zum 8. November. Am Sonntag gab es einen Tag der offenen Tür, zu dem etwa 5.000 Besucherinnen und Besucher kamen, um einen Blick hinter die Kulissen des Hamburger Rathauses zu werfen.

Das im Stil der norddeutschen Neorenaissance gebaute Rathaus war am 26. Oktober 1897 mit einem großen Volksfest eingeweiht worden. Nötig geworden war der Neubau, weil das alte Rathaus an der Trostbrücke während des "Großen Brandes 1842" von den Hamburgern gesprengt wurde, um das Vorrücken des Feuers zu stoppen. 55 Jahre sollten vergehen, bis das neue Rathaus an der Kleinen Alster bezogen werden konnte. Seither ist es mit seiner über 100 Meter breiten Fassade, dem Kupferdach und dem 112 hohen Mittelturm eines der Wahrzeichen Hamburgs.

Weitere Informationen
360-Grad-Rundgang durch das Hamburger Rathaus. © picture alliance/Bildagentur-online Foto: picture alliance/Bildagentur-online

360-Grad-Rundgang durch das Hamburger Rathaus

Kommen Sie mit auf eine virtuelle 360-Grad-Tour durch das Hamburger Rathaus! Dazu gibt es Videos mit Hintergrundwissen. (21.04.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal 18:00 Uhr | 26.10.2022 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hochbahn-Mitarbeiter demonstrieren während eines Warnstreiks in Hamburg. © dpa Foto: Markus Scholz

Warnstreik bei Hochbahn und VHH - Demo von "Fridays for Future" und ver.di

U-Bahnen und Busse fahren in Hamburg derzeit nicht. Viele Betroffene steigen aufs Auto oder aufs Fahrrad um. Heute gibt es eine Demo für besseren Nahverkehr. mehr