Hamburger Landesvertretung in Berlin feiert Jahresfest

Stand: 09.09.2022 07:12 Uhr

Zum Jahresfest in der Landesvertretung Hamburgs in Berlin kamen am Donnerstag rund 1.000 Gäste. Der Abend stand in Zeichen der Hilfe für die Ukraine.

Der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise und steigende Kosten bestimmen das Leben von uns allen, erklärte Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD). An diesem Abend in Berlin ging es für ihn um Motivation und Zuversicht in schweren Zeiten. Ähnlich sah es Staatsrätin Almut Möller. Europa und Deutschland erlebten schwere Zeiten, in denen das Zusammensein und Gespräche wichtig seien. Sie sagte, sie freue sich, dass man wieder in der Landesvertretung feiern könne.

Veranstaltung zuletzt Corona-bedingt ausgefallen

In den vergangenen beiden Jahren fiel das Fest Corona-bedingt aus. Die Corona-Krise hält Tschentscher für überwunden und blickt zuversichtlich auf den Herbst.

Tombola-Erlös für Ukraine-Hilfe

Zu dem Fest kam auch Bundesprominenz, zum Beispiel Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD). Aus Hamburg waren nahezu alle Senatorinnen und Senatoren da. Das Geld aus der Tombola ist für die Ukraine-Hilfe bestimmt, dem Pakt für Solidarität und Zukunft zwischen Kiew und Hamburg.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 09.09.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Das Rathaus in Bergedorf im Sonnenschein. © picture alliance / CHROMORANGE Foto:  Christian Ohde

Bezirkswahl 2024: Das sind die Themen in Bergedorf

Am 9. Juni finden in Hamburg die Bezirkswahlen statt. Im Bezirk Bergedorf könnte der Streit um den neuen Stadtteil Oberbillwerder ausschlaggebend sein. mehr