Hamburg-Harburg: Auto fährt gegen Baum - Vier Schwerverletzte

Stand: 22.06.2024 10:55 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall im Hamburger Stadtteil Wilstorf: Am Außenmühlenteich ist am Sonnabendmorgen ein Auto gegen einen Baum gefahren.

Gegen 6.45 Uhr erreichte die Meldung die Einsatzkräfte. Auf dem Außenmühlendamm war ein Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. In dem Auto saßen vier Menschen, alle wurden schwer verletzt, ein Mann und eine Frau sogar lebensgefährlich.

Motorblock aus Auto herausgerissen

Der Aufprall gegen den Baum war laut Polizei so heftig, dass der Motorblock herausgerissen wurde. Die vier Verletzen waren zunächst in dem stark verformten Fahrzeug eingeschlossen und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden durch den Rettungsdienst Hamburg in Krankenhäuser befördert, die lebensbedrohlich verletzten Personen mit einer Notarztbegleitung.

Überhöhte Geschwindigkeit die Ursache?

40 Feuerwehrleute und auch der Rettungshubschrauber "Christoph 29" waren im Einsatz. Ein Team der Polizei untersucht, wie es zu dem Unfall gekommen ist. Möglicherweise war das Auto mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.06.2024 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Luftaufnahme der Autobahn A7 mit dem neu angelegten Park auf dem Autobahndeckel in Hamburg-Stellingen © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hamburg-Stellingen: Park auf Autobahndeckel eröffnet

Wo früher mal Autobahn war, sind jetzt Wiesen, Kletteranlagen, Fitness-Stationen, Spielplätze und Kleingärten. Der neue Park verbindet das ehemals geteilte Stellingen. mehr