Archiv

Die besten Bücher 2018

Das Literaturjahr beginnt stark: Arno Geiger, 2005 als erster Schriftsteller mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, legt einen neuen Roman vor. In "Unter der Drachenwand" führt er die Leser ins Jahr 1944, in einen Sommer der Liebe und der Ungewissheit, was die Zeit nach dem Krieg bringen wird.

Auch Haruki Murakami, der japanische Bestsellerautor, stellt ein neues Buch vor: "Die Ermordung des Commendatore" stellt ein geheimnisvolles Gemälde in den Mittelpunkt. Ab dem 22. Januar ist dieser Roman auch in "Am Morgen vorgelesen" auf NDR Kultur zu hören. Aber auch von Klaus Modick, Margriet de Moor und Lukas Bärfuss erscheinen 2018 neue Romane.

Fortgesetzt wird auch die Reihe um die zwei Freundinnen aus Neapel: Am 2. Februar erscheint Teil vier der Saga von Elena Ferrante: "Die Geschichte des verlorenen Kindes".

Ein Muss: Arno Geigers "Unter der Drachenwand"

Arno Geiger, Jahrgang 1968, ist ein österreichischer Schriftsteller, der in seinen Büchern den Generationenkonflikt zwischen Kriegsbefürwortern und - verweigerern thematisiert. In diesem Jahr wird er zahlreiche Lesungen im Norden vornehmen. Unbedingt hingehen!
Ein weiteres Highlight der deutschen Literatur ist: Frau Dingenskirchen.

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Die-besten-Buecher-2018-,test15822.html

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Auf einer Tafel steht "2G-Modell". © picture alliance / PublicAd Foto: Mirko Hannemann

Corona: Hamburg weitet ab sofort die 2G-Regeln aus

Ohne Maske und Abstand shoppen, zum Friseur oder anderen körpernahen Dienstleistungen: In Hamburg ist das ab sofort wieder möglich. mehr