Eine S-Bahn der Linie S3 nach Stade fährt in den S-Bahnhof Hammerbrook in Hamburg ein. © dpa Foto: Christian Charisius
Eine S-Bahn der Linie S3 nach Stade fährt in den S-Bahnhof Hammerbrook in Hamburg ein. © dpa Foto: Christian Charisius
Eine S-Bahn der Linie S3 nach Stade fährt in den S-Bahnhof Hammerbrook in Hamburg ein. © dpa Foto: Christian Charisius
AUDIO: Mann stürzt in Hamburg betrunken ins Gleisbett (1 Min)

Betrunkener stürzt am S-Bahnhof Hammerbrook auf die Gleise

Stand: 21.01.2023 18:02 Uhr

Am S-Bahnhof Hammerbrook ist in der Nacht zu Sonnabend ein betrunkener 26-Jähriger ins Gleisbett gestürzt. Dabei hatte er großes Glück: Die nächste S-Bahn konnte 25 Meter vor dem Mann stoppen.

Mit einer Schnellbremsung schaffte es die Fahrerin einer einfahrenden S-Bahn rechtzeitig anzuhalten, teilte die Bundespolizei am Sonnabend mit. In der Bahn hielten sich etwa 70 Fahrgäste auf, auch sie blieben bei dem Vorfall unverletzt.

Spannung von über 1.000 Volt

Nach ersten Erkenntnissen hatte sich der 26-Jährige nach dem Sturz zunächst in einen Bereich zwischen einer Außenwand und einer Stromschiene begeben - mit einer Spannung von ungefähr 1.200 Volt. Dann stieg er über diese Schiene, was gefährlich ist. Ein Kontakt mit der Schiene kann nach Polizeiangaben zu schweren Verletzungen führen - oder sogar tödlich enden.

Ermittlungen gegen Betrunkenen laufen

Der Strom wurde darum abgeschaltet. Ein Passant half dem Betrunkenen danach zurück auf den Bahnsteig. Der 26-Jährige wurde von Hammerbrook in das Bundespolizeirevier am Hamburger Hauptbahnhof gebracht. Bei ihm wurden 1,5 Promille festgestellt. Gegen den Mann wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

In Harburg zwei Menschen ins Gleisbett

Zu einem weiteren Vorfall war es am S-Bahnhof Harburg gekommen. Dort waren einer Streife der Bundespolizei zwei Männer aufgefallen, die sich an einem Hubwagen zu schaffen machten. Als die Beamten sie kontrollieren, flüchteten die beiden, der eine - ein 21-Jähriger - wollte ins Gleisbett springen. Der Bundespolizist wollte ihn daran hindern, fiel aber ebenfalls ins Gleisbett. Beide Männer kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 21.01.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Polizeieinsatz nach Schüssen in der Hamburger Innenstadt. © NDR Foto: Finn Kessler

Nach Schüssen in der Innenstadt: Drei Tatverdächtige ermittelt

Im April 2022 waren in Hamburg in der Nähe der Binnenalster Schüsse gefallen. Die Polizei fahndet nach dem mutmaßlichen Haupttäter. mehr