"Abendblatt"-Empfang: Prominenz im Hotel "Vier Jahreszeiten"

Stand: 11.01.2023 16:57 Uhr

Mit Prominenz aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport hat am Mittwochvormittag der traditionelle Neujahrsempfang des "Hamburger Abendblatts" stattgefunden - nach einer Zwangspause durch Corona wieder in Präsenz.

Zum ersten Mal fand der Empfang nicht im Hotel "Atlantic", sondern im Hotel "Vier Jahreszeiten" statt. Rund 750 Gäste waren geladen. Dabei waren fast alle wichtigen Hamburger Politikerinnen und Politiker aus Regierung und Opposition, darunter der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne). Aus Kiel war der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) angereist. Auch Erzbischof Stefan Heße und Schlagersängerin Vicky Leandros waren unter den Gästen.

Haider: Viele Veränderungen durch Krieg in der Ukraine

Der "Abendblatt"-Chefredakteur Lars Haider erinnerte daran, dass sich 2022 viel verändert habe - vor allem durch den Ukraine-Krieg: "Die Ukrainerinnen und Ukrainer tun mir unendlich leid, und es ist mir manchmal unangenehm, dass wir in Deutschland so viel über die Folgen des Krieges für uns sprechen."

In seiner Rede kündigte Haider auch an, dass das "Abendblatt" in diesem Jahr 75 Jahre alt wird - und einige Überraschungen zum Jubiläum geplant seien.

Andreas Gaertner im Studio von NDR 90,3 © NDR Foto: Marco Peter
AUDIO: Neujahrsempfang des "Hamburger Abendblatts" (1 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 11.01.2023 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Der Unternehmer Eugen Block steht vor einem neuen Block House Restaurant. © NDR Foto: Dietrich Lehmann

Eugen Block äußert sich erstmals zu den Ermittlungen gegen ihn

Gegen den Hamburger Gastronom wird im Zusammenhang mit der Entführung seiner Enkelkinder ermittelt. Er wies den Verdacht, an der Tat beteiligt gewesen zu sein, zurück. mehr