Thema: Fischerei

Der 17 Meter lange Kutter "Bergen" prägte jahrelang die Kulisse des Fischereihafens in Freest.  Foto: Friederike Witthuhn

Freester Fischkutter auf letzter Fahrt

Der 17 Meter lange Kutter "Bergen" prägte jahrelang die Kulisse des Fischereihafens in Freest. Die letzte Tour führt nach Ueckermünde. Dort soll er Denkmal werden. mehr

Ein Doorsch, Kabeljau (Gadus morhua) im Ozeaneum, Hansestadt Stralsund © picture alliance / imageBROKER Foto: Ingo Schulz

Kann Dorsch-Nachzucht durch Aquakultur die Fischerei retten?

In MV gibt es wieder Bestrebungen, Jungdorsche zum Auswildern aufzuziehen. Ein Programm war bereits vor Jahren gescheitert. mehr

Ein Schleppnetz wird von einem Krabbenkutter aus der Nordsee gezogen. © picture alliance/dpa/Ingo Wagner Foto: Ingo Wagner

Fischereiverband wirbt für seine Rolle beim Klimaschutz

Für eine klimagerechte Ernährung sei Fisch sehr wichtig, hieß es zum Auftakt des Deutschen Fischereitags in Emden. mehr

Audios & Videos

Möwen kreisen über einem Fischkutter im Hafenbecken von Kloster. © NDR Foto: Gerald Schneider aus Kloster

Aus für Kutter- und Küstenfischerverband: "Wirtschaftliche Existenz nicht mehr gegeben"

Grund ist die prekäre wirtschaftliche Lage angesichts sinkender Fangquoten. Von der Landespolitik fühlen sich die Fischer im Stich gelassen. mehr

Ein Wegweiser für einen Fischladen. © Picture Alliance Foto: Jens Büttner

Nordsee: "Deutsche Fisch-Genuss-Route" startet im Frühjahr

Auf der 360 Kilometer langen Strecke soll sich alles um Fische drehen - sowohl kulinarisch als auch informativ. mehr

Frisch gefangene Heringe liegen im Hafen von Freest in einer Fischkiste (Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns). © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Fischfangquoten: Was kommt nach dem Dorsch?

Wegen der knappen Bestände wurden die Fangquoten von Dorsch und Hering drastisch reduziert. Ein Preisanstieg auf dem Fischmarkt ist so gut wie sicher. mehr

Fischer landen in Wiek ab. © NDR Foto: Uwe Kantz aus Hinrichshagen

EU-Fischfangquoten: Welche Chancen haben Küstenfischer in MV?

Droht der Küstenfischerei in Mecklenburg-Vorpommern ohne die Brotfische Dorsch und Hering das endgültige Aus? mehr

Eine Gruppe Männer wirft ihr Angeln vor der Küste Fehmarns aus. © NDR Foto: Astrid Wulf

Neue Fangquoten: Anbieter von Angeltouren in Sorge

Sie befürchten, dass in der kommenden Saison die Touristen wegbleiben, weil nur noch ein Dorsch pro Tag erlaubt ist. mehr

Morgens nach dem Fang: "Mindy" kehrt zurück nach Freest © NDR/Clipfilm

Ostsee-Fangquoten: Backhaus kritisiert Ungleichbehandlung

Der Fischfang in der westlichen Ostsee wird stark beschränkt. Landwirtschaftsminister Backhaus fordert, die kleinen Fischer zu schützen. mehr

Morgens nach dem Fang: "Mindy" kehrt zurück nach Freest © NDR/Clipfilm

Beratungen über Fangmengen: Ostseefischerei in der Krise

Erstmals sind die Bestände der beiden wichtigsten Arten Dorsch und Hering gleichzeitig in schlechtem Zustand. mehr

Ost- und nordfriesische Küstenfischer demonstrieren auf der Nordsee vor Cuxhaven, um auf ihre gefährdeten Existenzen aufmerksam zu machen (Archivfoto vom 26.07.2003). © picture alliance Foto: Ulrich_Perrey

Abwrackprämie für Ostsee-Fischkutter floppt

Bislang gibt es nach NDR Recherchen kaum Anträge dafür. Ziel der Prämie war es, dadurch die Bestände von Dorsch und Hering zu schützen. mehr

Möwen kreisen über einem Fischkutter im Hafenbecken von Kloster. © NDR Foto: Gerald Schneider aus Kloster

20 Betriebe wollen Fischkutter abwracken

Je nach Größe des Kutters liegen die Abwrackprämien zwischen 50.000 und 850.000 Euro.  mehr