ARD-Hörfunkstudio Johannesburg

Das Studio Johannesburg berichtet über das südliche Afrika von Angola über Sambia, Malawi, Mosambik, Simbabwe, Botswana, Namibia, Swaziland, Lesotho und Südafrika bis hin zu den Inseln Madagaskar, Mauritius, Komoren und Réunion.

Jan-Philippe Schlüter, Korrespondent (SWR)

Bild vergrößern
Jan-Philippe Schlüter

Jan-Philippe Schlüter (Jahrgang 1977) berichtet seit dem 1. Juni 2013 als Hörfunkkorrespondent aus dem ARD-Studio Südliches Afrika in Johannesburg. Hier ist er für die Berichterstattung aus Südafrika, Namibia, Angola, Botswana, Zimbabwe und Mozambique zuständig. Davor war er stellvertretender Programmchef bei DASDING, dem trimedialen jungen Programm des Südwest Rundfunks (SWR).

Seit 1998 ist Schlüter als Reporter, Redakteur und Moderator in der ARD tätig. Parallel zum Politikstudium hat er aus Berlin für verschiedene öffentlich-rechtliche Radiosender in Europa gearbeitet. Unter anderem hat er als Reporter 2004 die neuen EU-Mitgliedsstaaten bereist und multimedial berichtet. Nach einem trimedialen Volontariat beim Südwestrundfunk wurde er 2007 stellvertretender Programmchef von DASDING. Daneben hat er mehrfach ARD-Korrespondenten vertreten, unter anderem in Südafrika.

Für seine Reportereinsätze in der Türkei wurde er 2008 mit dem Kurt-Magnus-Preis der ARD ausgezeichnet. Seit 2009 ist er in diversen SWR-Strategiegruppen zur Erreichung junger Zielgruppen vertreten. So ist er Gründungsmitglied des "Entwicklungslabors Junge Formate", das für EinsPlus Fernsehformate für junge Menschen entwickelt und betreut.

Weitere Informationen

NDR Info weltweit unterwegs

In vielen Ländern weltweit sind ARD Reporterinnnen und Reporter für Sie unterwegs, um über aktuelle Ereignisse zu berichten. Der Überblick über das NDR Info Korrespondenten-Netz. mehr