Zwischen Hamburg und Haiti

Annäherung und Versöhnung: Nordirland verändert sich

Sonntag, 08. April 2018, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

Kopfhörer auf Globus, dahinter ein Lederkoffer  (Montage) © panthermedia, Fotolia.com Fotograf: Günter Slabihoud, Stocksnapper

Nordirland: Zwischen Annäherung und Versöhnung

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti -

Am 10. April jährt sich das historische Karfreitagsabkommen in Nordirland zum 20. Mal. Darüber berichtet die NDR Info Sendung "Zwischen Hamburg und Haiti" in einem Feature.

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Eine Sendung von Stephanie Pieper, ARD-Studio London

"Samson" und "Goliath" ragen in den Himmel über Belfast: Es sind die Spitznamen der beiden gelb lackierten Portalkräne von Harland & Wolff - die immer noch auf dem ehemaligen Werftgelände stehen, direkt am Hafen. Hier haben Ingenieure Anfang des 20. Jahrhunderts die Titanic entworfen und gebaut - und auch mehr als 100 Jahre nach dem Untergang dieses berühmten Ozeandampfers lebt der Mythos weiter.

Nordirland: Whiskey, Peacewall, Titanic und Steine

Ein Pfund, mit dem die Hauptstadt Nordirlands wuchert: das neue "Titanic Quarter" im alten Hafenviertel. Es steht auch für eine neue Zeit - jenseits der "Troubles", des Konflikts in den 70er- und 80er-Jahren, als sich katholische und protestantische Paramilitärs Straßenschlachten geliefert haben. Blutige Auseinandersetzungen, an denen auch die nordirische Polizei und die britische Armee beteiligt waren.

20. Jubiläum des Karfreitagabkommens

Am 10. April jährt sich das historische Karfreitagsabkommen zum 20. Mal. Der Friedensprozess zwischen protestantischen Unionisten und katholischen Republikanern hat seither große Fortschritte gemacht, obwohl beide Gruppen immer noch gern einen Bogen um die Viertel der anderen machen. Aber: Die Wirtschaft floriert, die Zahl der Touristen steigt. Es gibt viel zu entdecken in Nordirland.