Stand: 29.05.2013 21:54 Uhr  | Archiv

Die Helgoländer Hausmaus

von Aline König
Eine Hausmaus ohne Haus? Das gibt es - aber nur auf Helgoland!

Super, da fällt was für uns ab!

Mäuse haben sich schon in der Steinzeit gerne in der Nähe von Menschen aufgehalten. Denn wo Menschen sind, da ist es warm und trocken und meistens fällt sogar vom Essen etwas für sie ab. Hört sich gemütlich an! Kein Wunder also, dass einige Mäuse den Menschen gar nicht mehr von der Seite weichen wollten. So hat sich über die Jahre die Hausmaus entwickelt.

Kleine Mäuse auf einer einsamen Insel

Auf Helgoland gibt es eine Hausmaus, die ganz einzigartig ist. Ganz früher war Helgoland nämlich noch keine Insel und die Hausmäuse lebten dort ein gemütliches Leben in der Nähe der Menschen. Vor etwa 9000 Jahren stieg dann der Meeresspiegel aber an und schnitt den Fleck Erde, der heute Helgoland ist, vom Festland ab. Die Menschen konnten die Insel verlassen, aber für die Mäuse war der Weg zum Festland abgeschnitten. Sie können ja nicht schwimmen. Weil die neu entstandene Insel Helgoland dann sehr lange unbewohnt war, hatten die Hausmäuse kein Dach mehr über dem Kopf. So mussten die Hausmäuse, die ja eigentlich darauf trainiert waren, sehr komfortabel in Menschennähe zu leben, sich wieder in der Natur zurechtfinden.

Eine echte Outdoor-Maus

Die faulen Hausmäuse mussten also ein ganz schön hartes Outdoor-Training absolvieren: Selbst jagen und draußen wohnen und schlafen. Über die Jahrhunderte haben sich die Inselmäuse so zu einer eigenen Hausmaus-Art entwickelt. Sie sehen noch fast genauso aus wie ihre Verwandten, haben jetzt aber einen eigenen Namen: Mus musculus helgolandicus! Sie unterscheiden sich von der normalen Hausmaus vor allem darin, dass sie nicht mehr in Häusern wohnen. Obwohl heute auf Helgoland wieder Menschen leben, bleiben die Helgoländer Hausmäuse lieber in der freien Natur als sich in die Wohnungen zu schleichen.

Die Helgoländer Hausmaus liebt frische Luft und ist deshalb gar keine richtige Hausmaus mehr. Ein ganz schön verrücktes Viech!

Hört mal rein: Die Helgoländer Hausmaus

NDR Info -

3,33 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 02.06.2013 | 08:05 Uhr