Die Reportage

40 qm Gartenglück

Sonntag, 11. November 2018, 06:30 bis 07:00 Uhr, NDR Info

Zwei kleine Gartengeräte liegen auf einem Feld. © NDR Foto: Birgit Langhammer

Eine heiße Saison auf dem Miet-Beet

NDR Info - Die Reportage -

Die Idee ist vor allem bei Städtern sehr beliebt: säen, gärtnern und ernten auf einem Miet-Beet. "40 qm Gartenglück" ist eine bunte Reportage über das Selberpflanzen.

4,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Mit einem Mietbeet durch die Saison
Eine Reportage von
Birgit Langhammer

Die Idee ist nicht neu, aber wieder sehr populär: Anstelle eines ganzen Gartens mieten sich vor allem Stadtbewohner nur ein Stück Acker. In Tangstedt in Schleswig-Holstein beispielsweise - unmittelbar hinter der Hamburger Stadtgrenze - ist auf 200 Parzellen alles vorbereitet: Die Beete sind vorbepflanzt mit einigen Gemüsesprösslingen wie Spinat, Roter Bete, Radiccio, Zucchini - alles bio-zertifiziert.

Gießkannen und Harken stehen im Schuppen neben dem Feld zur Verfügung. Ab Mai werden die Ackerstreifen an ihre Mieter übergeben - und dann heißt es bis Oktober: säen, Unkraut jäten, gießen und irgendwann auch ernten.

"Und wann wachsen endlich die Möhren?"

Echte Handarbeit - und alles bio

Wie sieht ein Möhren-Keimling aus? Kann der kleine Käfer mit dem orangefarbenen Rücken eine ganze Population Kürbis ausrotten? Wann ist ein Kürbis überhaupt reif? Und welche Mittel sind im Bio-Landbau gegen Ungeziefer erlaubt und helfen sie? Es stellen sich im Verlauf der Saison einige Fragen.

Einige ackern schon zum wiederholten Mal und sind gern gefragte Ansprechpartner für die Neulinge. Die Motivationen sind ganz unterschiedlich, aber alle wollen sehen, wie Gemüse wächst und wie lange es dauert, bis die erste Gurke auf dem Teller landet. Frisch, saisonal, regional und echte Handarbeit. Eine Bilanz über das Selberpflanzen - mit allen Höhen und Rückschlägen im Bio-Garten.