Thema: Geheimdienste

Das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommerns. © dpa Zentralbild Foto: Jens Büttner

Ermittlungen gegen Verfassungsschutz-Mitarbeiter aus MV

Der Generalbundesanwalt ermittelt wegen Geheimnisverrats gegen einen Mitarbeiter des Verfassungsschutzes Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Mann mit Maske auf dem Hinterkopf © picture alliance / Geisler-Fotopress | Patrick Graf/Geisler-Fotopress Foto: Patrick Graf

Herrenhäuser Gespräch: Was steckt hinter Verschwörungstheorien?

Welche zentralen Eigenschaften kennzeichnen Verschwörungstheorien, wie entstehen sie? Darum ging es beim Gespräch in Hannover. mehr

Schwerin: Torsten Renz (CDU, l), der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Torsten Voß (M), Leiter des Hamburger Verfassungsschutzamtes und Vorsitzender der Expertenkommission zur Aufarbeitung von Zwischenfällen beim Verfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern, sowie Sinan Selen (r), Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, sprechen bei einer Pressekonferenz miteinander. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

Kommission fordert Reformen beim Verfassungsschutz in MV

Eine unabhängige Experten-Kommission hat Reformen beim Landes-Verfassungsschutz vorgeschlagen. Die Behörde müsse besser arbeiten und brauche mehr Personal. mehr

Das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommerns. © dpa Zentralbild Foto: Jens Büttner

Der mutmaßliche Staatsterrorist und der Verfassungsschutz

Der Fall des mutmaßlichen Staatsterroristen Walid D. hält die Landespolitik weiter in Atem. Die Opposition im Landtag fordert Aufklärung. mehr

Themenbild: Das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommerns. © dpa Zentralbild Foto: Jens Büttner

War mutmaßlicher Terrorist V-Mann des Verfassungsschutzes?

Der Generalbundesanwalt wirft dem inhaftierten Walid D. die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat und Verabredung zum Mord vor. mehr

Schwerin: Torsten Renz (CDU, l), der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Torsten Voß (M), Leiter des Hamburger Verfassungsschutzamtes und Vorsitzender der Expertenkommission zur Aufarbeitung von Zwischenfällen beim Verfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern, sowie Sinan Selen (r), Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, sprechen bei einer Pressekonferenz miteinander. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

Der Fall Amri und Mecklenburg-Vorpommern

Auch durch Versäumnisse des Verfassungsschutzes in MV sind viele Hintergründe des Anschlages in Berlin noch unklar. mehr

Schwerin: Torsten Renz (CDU, l), der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Torsten Voß (M), Leiter des Hamburger Verfassungsschutzamtes und Vorsitzender der Expertenkommission zur Aufarbeitung von Zwischenfällen beim Verfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern, sowie Sinan Selen (r), Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, sprechen bei einer Pressekonferenz miteinander. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

Verfassungsschutz: Wie unabhängig sind die Experten?

In MV soll eine Kommission die Versäumnisse nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz aufklären. Doch es gibt Zweifel an den Experten. mehr

Schwerin: Torsten Renz (CDU, l), der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Torsten Voß (M), Leiter des Hamburger Verfassungsschutzamtes und Vorsitzender der Expertenkommission zur Aufarbeitung von Zwischenfällen beim Verfassungsschutz in Mecklenburg-Vorpommern, sowie Sinan Selen (r), Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, sprechen bei einer Pressekonferenz miteinander. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

Verfassungsschutz: Expertenkommission nimmt Arbeit auf

Hintergrund sind Versäumnisse der Behörde nach dem Anschlag des Attentäters Anis Amri auf dem Berliner Breitscheidplatz. mehr

Reinhard Müller, der ehemalige Leiter der Verfassungsschutzbehörde von MV © Jens Büttner/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

MV: Innenminister feuert Chef des Verfassungsschutzes

Zuvor stand Reinhard Müller massiv in der Kritik. Es ging um das beschädigte Vertrauen in die Arbeit seiner Abteilung. mehr

Verdeckter Informant. © NDR/ARD Foto: Screenshot

Investigation: Was tun, wenn Quellen stinken?

Wie verhindern investigative Redaktionen, dass sie von Informanten manipuliert werden? mehr

Georg Mascolo © Will Media Foto: Wolfgang Borrs

Nach Netzpolitik.org: Was dürfen Journalisten?

Der Fall Netzpolitik.org hat hohe Wellen geschlagen. Im Interview beantwortet Recherche-Spezialist Georg Mascolo die wichtigsten Fragen zur Affäre aus Medien-Sicht. mehr

Blick auf die Wörner Hall, Gebäude 109 des Marshall Centers in Garmisch-Partenkirchen. © GCMC Public Affairs Office Foto: Karlheinz Wedhorn

US-Militär hört Telefone auf deutschen Basen ab

Das US-Verteidigungsministerium überwacht die Telefone an seinen deutschen Militärstandorten. NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" berichten über die rechtlich fragwürdige Praxis. mehr