Thema: Geheimdienste

Reinhard Müller, der ehemalige Leiter der Verfassungsschutzbehörde von MV © Jens Büttner/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild

MV: Innenminister feuert Chef des Verfassungsschutzes

Zuvor stand Reinhard Müller massiv in der Kritik. Es ging um das beschädigte Vertrauen in die Arbeit seiner Abteilung. mehr

Verdeckter Informant. © NDR/ARD Foto: Screenshot

Investigation: Was tun, wenn Quellen stinken?

Wie verhindern investigative Redaktionen, dass sie von Informanten manipuliert werden? mehr

Titel  Wochenmagazin "Semana" © NDR

Überwacht: Journalismus in Kolumbien

Soldaten in Kolumbien haben mindestens 30 Journalisten fast ein Jahr überwacht. Das Magazin "Semana" belastet die Armee schwer, das Verteidigungsministerium spricht von Einzelfällen. mehr

Bildmontage: Ein Kopfhörer vor Multimediaszene © fotolia Foto: virtua73, Nmedia

Bundesverfassungsgericht: BND-Überwachung in Teilen verfassungswidrig

Bis Ende 2021 muss die Überwachung der Telekommunikation durch den Bundesnachrichtendienst (BND) neu geregelt werden. Das Bundesverfassungsgericht mahnt auch eine effektivere Kontrolle des BND an. mehr

Niedersachsen Innenminister Boris Pistorius (SPD) gibt ein Interview. © NDR

Landes-Verfassungsschutz prüft Beobachtung der AfD

Innenminister Boris Pistorius (SPD) prüft eine Beobachtung der Niedersachsen-AfD durch den Verfassungsschutz. Teile der Partei haben enge Kontakte zum rechtsextremen "Flügel". mehr

Der Schatten einer Hand schwebt über einer Computerplatine © picture-allicane/JOKER Foto: Alexander Stein

Staatliche Hacker? Nichts genaues weiß man nicht

Strafverfolger zu Hackern - für ein Mehr an Sicherheit. Darum hat das Bundesinnenministerium ZITiS gegründet. Doch nach welchen rechtlichen und ethischen Maßstäben soll gearbeitet werden? mehr

Georg Mascolo © Will Media Foto: Wolfgang Borrs

Nach Netzpolitik.org: Was dürfen Journalisten?

Der Fall Netzpolitik.org hat hohe Wellen geschlagen. Im Interview beantwortet Recherche-Spezialist Georg Mascolo die wichtigsten Fragen zur Affäre aus Medien-Sicht. mehr

Blick auf die Wörner Hall, Gebäude 109 des Marshall Centers in Garmisch-Partenkirchen. © GCMC Public Affairs Office Foto: Karlheinz Wedhorn

US-Militär hört Telefone auf deutschen Basen ab

Das US-Verteidigungsministerium überwacht die Telefone an seinen deutschen Militärstandorten. NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" berichten über die rechtlich fragwürdige Praxis. mehr

Außenansicht des NSA-Hauptquartiers in Fort Meade, Maryland, USA. © dpa Foto: Jim Lo Scalzo

Nordländer reagieren auf NSA-Spähskandal

Einige Telekommunikationsunternehmen haben möglicherweise Daten an den US-Geheimdienst NSA weitergegeben. Die Nordländer ziehen nun Konsequenzen und verschärfen Richtlinien. mehr

Ein künstliches Ohr schaut aus einer US-Flagge heraus © Fotolia.com Foto: fotomek

Spionageaffäre weitet sich aus - Zweiter Fall

Die Spionageaffäre mit den USA weitet sich offenbar aus. Nach Informationen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" steht ein Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums unter Verdacht. mehr

Bunte Kabel vor einem schwarzen Gerät mit einem Sticker der NSA. © NDR Foto: Carolin Fromm

Quellcode entschlüsselt: Beweis für NSA-Spionage in Deutschland

Deutsche, die sich mit Verschlüsselung im Internet beschäftigen, werden gezielt vom US-Geheimdienst NSA ausgespäht. So auch der Erlanger Student Sebastian Hahn. Er ist nach Angela Merkel das erste namentlich bekannte Opfer der NSA. mehr

Hans Leyendecker © dpa picture alliance Foto: Marcus Brandt

Leyendecker: Kehrtwende nach "Sturm der Empörung"

Generalbundesanwalt Range hat im Rechtsausschuss des Bundestags bestätigt, dass er Ermittlungen in der NSA-Spähaffäre aufgenommen hat. Fragen dazu an "SZ"-Journalist Hans Leyendecker. mehr