Thema: Parteien

Ein Mann hält eine Fernbedienung vor einen Fernseher, auf dem die Tagesschau läuft. © dpa Foto: Marius Becker

Rundfunkbeitrag: Eilanträge scheitern in Karlsruhe - und jetzt?

ZAPP beantwortet die wichtigsten Fragen zum Verfahren und zu den Folgen für die Sender. mehr

Tom Buhrow, Vorsitzende der ARD und WDR-Intendant © NDR

Keine Beitragserhöhung: Was bedeutet das für die Sender?

Es ging um eine Erhöhung um 86 Cent ab 01.01.2021: Doch in Sachsen-Anhalt wird nicht über das Gesetz abgestimmt. mehr

Der Rundfunkbeitrag soll nach elf Jahren wieder steigen. © NDR

Rundfunkbeitrag: CDU Sachsen-Anhalt stemmt sich gegen Erhöhung

Der Rundfunkbeitrag soll nach elf Jahren wieder steigen. In Sachsen-Anhalt leistet die CDU aber erstaunlichen Widerstand. mehr

Audios & Videos

Lorenz Caffier ist als Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns zurückgetreten © NDR

Caffier-Rücktritt: Ein Minister stolpert über sein Schweigen

Als Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns hat Lorenz Caffier Fragen nach dem Waffenkauf oft geblockt. Das wurde ihm zum Verhängnis. mehr

Anne Will mit Gästen | Bild: NDR/Wolfgang Borrs © NDR/Wolfgang Borrs Foto: Wolfgang Borrs

Polit-Talkshows: Studie kritisiert mangelnde Vielfalt

Ob "Anne Will" oder "Hart aber fair", die Gäste der Polit-Talkshows repräsentieren nicht die Gesellschaft, so eine Studie. Zwei Drittel stammen aus dem Bereich Parteien und Medien. mehr

Ein Demo-Teilnehmer in Berlin hält ein Plakat von Bill Gates und dem Schriftzug "Gekauft!" vor einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen. © dpa bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Infodemie: weltweiter Corona-Faktencheck

Falschinformationen über das Virus und angebliche Strippenzieher: Die Verschwörungserzählungen über die Corona-Pandemie sind zahlreich. Wie begegnen ihnen Faktenchecker? mehr

Der österreichische FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache steht mit geschlossenen Augen vor Fahnen von Österreich und er EU. © dpa picture alliance Foto: Helmut Fohringer

Neue Details zu Ibiza: Eine rechte Dolchstoßlegende?

Der österreichische Rechtspopulist Strache hat nach den Ibiza-Enthüllungen alle Ämter eingebüßt. Jetzt startet er eine Kampagne gegen die Journalisten, die den Skandal aufdeckten. mehr

Das Redaktionsgebäude der Tageszeitung "taz, die tageszeitung" in Berlin. © dpa Foto: Gero Breloer

Darf die "taz" Yaghoobifarah kritisieren?

Nach massiver Kritik der Polizei an einer Kolumne gehen Kolleginnen und Kollegen im eigenen Blatt auf Distanz. Ist das richtig? Ein Pro und Contra von ZAPP. mehr

Ein Mann hält eine Fernbedienung in der Hand © NDR

Quote - viel diskutiert, viel kritisiert

Seit 1963 gibt es die Quote - und seither ist die Einschaltquote ein Erfolgsmesser fürs Fernsehen. ZAPP sieht sich an, was dahintersteckt, wie sie funktioniert und wohin es geht. mehr

Im Saal der Bundespressekonferenz. © NDR

Regierungs-PR als Konkurrenz für Journalisten?

Während Hauptstadtkorrespondenten über schwere Zugänge in den politischen Maschinenraum klagen, startet die Bundesregierung mit ihren Experten einen eigenen Podcast. mehr

Teilnehmer einer sogenannten "Hygienedemo" © NDR

Corona-Mythen: Wie Medien sie verbreiten

Seit Wochen prägen Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen die Berichterstattung. Die Teilnehmer aus verschiedenen politischen Milieus radikalisieren sich auch durch Medienkonsum. mehr

Heinz-Christian Strache (FPÖ), ehemaliger Vizekanzler Österreich, im sogenannten "Ibiza-Video" © NDR

Strache-Video: Was dürfen Journalisten?

Österreich steckt in einer Regierungskrise: Das "Ibiza-Video", veröffentlicht in deutschen Medien, zwang Vizekanzler Strache zum Rücktritt. Dürfen Journalisten heimliche Aufnahmen nutzen? mehr