Sendedatum: 18.05.2014 19:30 Uhr  | Archiv

Zeitreise: Honig für Tunesien

So sah die Imkerei-Schule "Station Apicole" im tunesischen Hammamet damals aus.

Heute noch hat Imkermeister Geert Staemmler Hochachtung für seine tunesischen Arbeitskollegen. Bei 35 Grad im Schatten in voller Schutzmontur die Bienenstöcke zu öffnen, "das ist nicht lustig", sagt er. Außerdem, so der ehemalige Ausbilder an der Imkerschule Bad Segeberg, seien die afrikanischen Bienen im Gegensatz zu unseren deutschen Vierflüglern äußerst angriffslustig. Ausziehen sollte man den Schutzanzug deshalb nicht. 1973 hat er die "Station Apicole" besucht, die Station für Bienenzucht in der Nähe des tunesischen Hammamet.

Von der Schilderfabrik zur Imkerei

Gegründet hat das Haus ein Plöner Unternehmer, Dr. Karl Schröder. 1967 wollte er eine Schilderfabrik in dem nordafrikanischen Land gründen. Bei Gesprächen mit der Regierung erfuhr er von starken Ernteeinbußen bei Apfelsinen und Eukalyptus, den sich die Verantwortlichen nicht erklären konnten. Schröder hatte schließlich die rettende Idee, denn er bemerkte, dass durch den Einsatz von Pestiziden in den Plantagen nicht nur die Schädlinge, sondern auch die nützlichen Bienen getötet wurden. Er bot sich an, eine Imkerschule zu gründen: die "Station Apicole".

Jeder Lehrling bekommt einen eigenen Bienenstock

Mehr als hundert Imker wurden in der Schule ausgebildet, die an die 2.000 Völker betreute und mehr als 50 Tonnen Honig im Jahr fabrizierte. Auch ins Ausland wurden die Lehrlinge geschickt, so waren auch zwei Tunesier in Bad Segeberg zu Gast. Dr. Karl Schröder hatte sich zudem verpflichtet, jedem Lehrling nach bestandener Prüfung ein paar Bienenstöcke mitzugeben. Die Grundlage für die Imkerei in Tunesien. In unserer Zeitreise erzählen wir die Geschichte des Plöner Unternehmers und seiner Hilfe für die tunesischen Bauern und Bienen.

Weitere Informationen

Zeitreise: Die Geschichte der Butterfahrten

11.05.2014 19:30 Uhr

Butterfahrten mit zollfreiem Einkauf waren das Highlight für viele Senioren. Als diese Fahrten ab 1999 nicht mehr legal waren, verloren viele Rentner einen geselligen Treffpunkt. mehr

Zeitreise: Das Schleswig-Holstein-Lied

06.04.2014 19:30 Uhr

Die Hymne Schleswig-Holsteins wurde 1844 erstmals beim Schleswiger Sängerfest vorgestellt. Das Lied wurde schnell bekannt und trug zur Vereinigung Schleswigs und Holsteins bei. mehr

Zeitreise: Stalins Griff nach Schleswig-Holstein

04.05.2014 19:30 Uhr

Vier Stunden entschieden im Mai 1945 über die Besatzung Schleswig-Holsteins. Major Tony Hibbert gelang eine schnellere Militärische Operation als den russischen Truppen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 18.05.2014 | 19:30 Uhr