Sendedatum: 06.04.2014 19:30 Uhr  | Archiv

Zeitreise: Das Schleswig-Holstein-Lied

Die blau-weiß-rote Fahne der Schleswiger Liedertafel © NDR Foto: Screenshot
Die blau-weiß-rote Fahne der Schleswiger Liedertafel diente als Muster für die Schleswig-Holstein-Flagge.

Wer nicht denken darf, was er möchte, wer benachteiligt wird, weil er die falsche Sprache spricht, der sehnt sich nach einem anderen Leben. So ging es wohl vielen Deutschen im Herzogtum Schleswig, als dieses zum Dänischen Königreich gehörte. Unter diesen Umständen entstand das Schleswig-Holstein-Lied. Das ist genau 170 Jahre her und führt uns ins Schleswig des Jahres 1844.

Premiere beim Schleswiger Sängerfest 1844

In diesem Jahr lud die Schleswiger Liedertafel zum Sängerfest, wo erstmals die von Carl Gottlieb Bellmann komponierte Hymne dargeboten wurde und schließlich zur Vereinigung des dänischen Herzogtums Schleswig mit dem deutschen Holstein beitrug. Mehr über das Schleswig-Holstein-Lied in unserer Zeitreise.

Weitere Informationen
Der "Club 68" in der Kieler Ringstraße © NDR Foto: NDR

Zeitreise: "Club No 68"

Mit Bier und Kunst zum Erfolg: der Kieler "Club No 68". Von hier aus ging unter anderem der "Werner"-Kult in die Republik. Besitzer Holger "Holgi" Henze wurde vor kurzem 70. mehr

Die Schauspieler Charly Hübner und  Nadeshda Brennicke im Spielfilm "Banklady" © NDR/Studiocanal Germany Foto: Sven Heine

Zeitreise: Segebergs "Banklady"

Gisela Werler - die erste Frau, die nach dem Krieg Banken ausraubte. Ihre aufregende Story kommt nun - verkörpert durch Nadesha Brennecke - ins Kino. mehr

Ein alte Aufnahme vom Fischkutter Capella © NDR Foto: NDR

Zeitreise: Fischkutter "Capella"

Nachdem 1978 der Kutter "Capella" von der polnischen Marine geentert wurde, machte sich Sorge unter schleswig-holsteinischen Fischern breit. Sie wollten kein Prellball der Politik werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 06.04.2014 | 19:30 Uhr