Sendedatum: 18.04.2009 08:40 Uhr  | Archiv

Folge 67: Gemobbt

 

 

Folge 67: Gemobbt: Die Lehrerin beschuldigt Yeliz © NDR

Folge 67: Gemobbt

Pfefferkörner -

Yeliz rechnet sich gute Chancen aus, an ihrer Schule zur Stufensprecherin gewählt zu werden, als sie plötzlich das Opfer einer üblen Verleumdung wird.

4,5 bei 56 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Yeliz rechnet sich gute Chancen aus, an ihrer Schule zur Stufensprecherin gewählt zu werden, als sie plötzlich das Opfer einer üblen Verleumdung wird.

Im Internet kursiert ein Mobbing-Video, in dem ein Mitschüler, Gerald, als Bettnässer bloßgestellt wird – verschickt von Yeliz Computer. Gerald hält die Demütigungen nicht aus und wird schwer verletzt, als er in Panik aus der Schule direkt vor einen Lastwagen läuft. Yeliz steht als die Schuldige da.

Denn das belastende Video wird auf Yeliz Rechner gefunden und sie wird als Absenderin der Mobbing-Mail zweifelsfrei identifiziert. Für die Schuldirektorin ist der Fall klar und selbst Yeliz Mutter hat Zweifel an Yeliz’ Unschuld. Nur Yeliz’ Pfefferkörner-Freunde sind sich sicher, dass sie nichts mit der gemeinen Tat zu tun hat. Steckt vielleicht Corinna dahinter, Yeliz Konkurrentin, bei der Wahl zur Stufensprecherin?

Die Pfefferkörner beschließen, dem wahren Täter eine Falle zu stellen. Mit Hilfe eines speziellen Computerprogramms und einer List versuchen sie, ihn auf frischer Tat zu ertappen…

Erstsendung am 18. April 2009 um 8.40 Uhr im Ersten.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Pfefferkörner | 18.04.2009 | 08:40 Uhr

Folge 66: Unschuldig

Nach einem Wasserschaden im Hauptquartier wird eine Cannabisplantage entdeckt. Nach falschen Beschuldigungen beginnt eine abenteuerliche Suche nach den wahren Übeltätern. mehr

Folge 68: Schiffe versenken

Laurenz erfährt zufällig, dass ein Schiffseigner und sein Kapitän eines ihrer Schiffe gewinnbringend versenken wollen. Bei dem Versuch den beiden auf die Schliche zu kommen, gerät er in große Gefahr. mehr