Sendedatum: 31.05.2003 08:30 Uhr Archiv

Folge 38 - Katja unter Verdacht

 

Beim Schulfest hat die Klasse der Pfefferkörner Geld für ein Waisenhaus in St. Petersburg gesammelt. Doch wie sich herausstellt, ist der Brief mit dem Geld dort nie angekommen. Nun wird Katja, die den Brief einwerfen sollte, von ihren Mitschülern beschuldigt, das Geld gestohlen zu haben.

Tief verletzt und ohne Ilze und ihrem Onkel Andrej ein Wort zu sagen, schleicht sich Katja als blinder Passagier auf einen Kleinlaster. Sie will zurück nach St. Petersburg zu ihren alten Freunden und den Eltern. Dabei hatte ihr Gastjahr in Hamburg doch so gut begonnen.

Bild vergrößern
Vivi und Panda nehmen das Postzentrum unter die Lupe

Die Pfefferkörner entwerfen einen Plan, um Katjas Unschuld zu beweisen. Panda und Vivi nehmen das Briefzentrum unter die Lupe und Paul heftet sich gemeinsam mit Otto an Katjas Fersen.

Mit speziell angefertigten Köderbriefen gelingt es Panda und Vivi schließlich, den wahren Dieb zu überführen: Es ist eine Postangestellte, die damit das Jurastudium ihres Sohnes unterstützen wollte.

Unterdessen hat Paul Katja auf einer Raststätte ausfindig gemacht und überzeugt sie, dass die Pfefferkörner hinter ihr stehen. Im Jurmala wird ihre Rückkehr gefeiert und die Klassenkameraden entschuldigen sich bei Katja.

Erstausstrahlung im KiKA am 20. Januar 2003, 16.00 Uhr.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Pfefferkörner | 31.05.2003 | 08:30 Uhr

Folge 37 - Weißes Gold

Im Streit stoßen Vivi und Panda die Teekisten um. Dabei kommt ein chinesisches Teeservice und ein Dokument in kyrillischer Schrift zum Vorschein. Schmuggelware? mehr

Folge 39 - Diamantenfieber

Pilar hat der Gräfin von Kastelberg im Hotel ihr Diamantencollier gestohlen, um es für mildtätige Zwecke zu spenden. Nun wird das Zimmermädchen zu unrecht verdächtigt mehr