Sendedatum: 26.10.2014 08:35 Uhr Archiv

Folge 134: Campingfreunde

 

Folge 134: "Campingfreunde"

Pfefferkörner -

Niklas hat Angst: Seine Mutter wird des Diebstahls verdächtigt. Die Pfefferkörner wollen die Unschuld der Mutter beweisen. Sie vermuten den wahren Täter auf dem Campingplatz.

4,46 bei 511 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Anton, Ceyda, Jessi, Luis und Niklas wollen die Unschuld von Niklas' Mutter beweisen.

Es ist eine Katastrophe für Niklas: Seine Mutter Janin, die als Putzfrau arbeitet, wird verdächtigt, einige ihrer schwerreichen Kunden bestohlen zu haben. Schnell wird den Pfefferkörnern klar, dass jemand Janin etwas anhängen will - und sie beginnen, in Niklas' Umfeld zu ermitteln. Zu ihrer großen Überraschung erfahren sie dabei, dass Niklas mit seiner Mutter auf einem Campingplatz lebt und es dort nicht nur freundliche Urlaubscamper gibt. 

Bild vergrößern
Jessi weiß nicht, ob sie dem Platzwart Aiko Jansen trauen kann.

So geraten die missgünstigen Nachbarn, die Niklas und seine Mutter als Asoziale beschimpfen und vom Platz vergraulen wollen, ins Visier der Ermittlungen. Doch der Verdacht gegen sie bestätigt sich nicht. Niklas sitzt die Angst im Nacken: Falls sie den Fall nicht lösen und seine Mutter ins Gefängnis kommt, muss er wieder ins Heim. Das wollen die Pfefferkörner mit aller Macht verhindern. Deshalb beschatten sie, riskieren und kombinieren - und entlarven schließlich den wahren Täter, mit dem niemand gerechnet hat.

Erstausstrahlung im Ersten am 26. Oktober 2014, 8.35 Uhr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Pfefferkörner | 26.10.2014 | 08:35 Uhr

Folge 133: Gekaufte Spiele

Die Pfefferkörner unterstützen Jessi beim Klettertraining. Plötzlich werden sie bedroht. Ein Foto führt zu den Erpressern, die mit kriminellen Sportwetten Geld verdienen. mehr

Folge 135: Geködert

Luis' Hund Feline geht es auf einmal sehr schlecht: Sie hat im Park einen vergifteten Hundeköder gefressen. Die Pfefferkörner machen sich daran, den Täter ausfindig zu machen. mehr