Stand: 15.01.2018 17:31 Uhr  | Archiv

Gedanken einer Plastikmüll-Vermeiderin

Bloß kein Plastik - das ist das Motto der Unternehmerin Wiebke Euler, die seit April 2017 in Lübeck einen Laden betreibt und dabei auf Einwegverpackungen komplett verzichtet. Sie ist froh, dass das Thema Plastikmüll durch die Entscheidung Chinas, keine Abfälle aus Europa mehr anzunehmen, derzeit im Gespräch ist. "Ich denke, dass das den einen oder anderen wachrüttelt. Dass wir gar nicht Herr der Lage wären, wenn das alles hier im Land bleiben würde."

Plastik-Vermeiderin Wiebke Euler © NDR Foto: Screenshot

Gedanken einer Plastikmüll-Vermeiderin

Panorama 3 -

Plastik ist allgegenwärtig. Das hat fatale Folgen für die Umwelt. Doch muss immer alles verpackt sein oder geht es auch ohne? Gedanken einer Plastik-Rebellin.

4 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Knapp 200 Produkte bietet sie in ihrem Laden an. Die Kunden bringen dabei selbst ihre Beutel und Behälter mit, in die die Waren gefüllt werden. Ein Modell, das sie auch in Supermärkten für möglich hält. "Ich würde mir wünschen, dass so etwas wie Gemüse gar nicht mehr in Folie eingepackt werden müsste. Dass man an Fleisch- und Käsetheke wieder mit der Dose gehen könnte: Das ging früher, es würde bestimmt auch heute wieder gehen."

Unverpackt-Läden Norddeutschlands

Wunderbar Unverpackt, Braunschweig
SelFair, Bremen
Bio.Lose, Hamburg
Stückgut – Unverpackt einkaufen, Hamburg
Wohlempfinden Pur, Hamburg
Twelve Monkeys, Hamburg
Ohne Gedöns, Hamburg
LoLa – der LoseLaden, Hannover
Unverpackt – lose, nachhaltig, gut, Kiel
Unverpackt Lübeck, Lübeck
Plietsch Unverpackt, Lüneburg
Tara – Unverpackt Genießen, Osnabrück
Bio-Kogge, Rostock
Müritz Unverpackt, Röbel/Müritz

Dieses Thema im Programm:

Panorama 3 | 16.01.2018 | 21:15 Uhr