Nordtour

Samstag, 06. Oktober 2018, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 07. Oktober 2018, 06:00 bis 06:45 Uhr

Moderatorin Bärbel Fening.

3,17 bei 18 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

  • Erinnerungen in Bremerhaven an Elvis Presley
  • Florale: Kunstwerke aus Hannover und Partnerstädten im herbstlichen Berggarten
  • Neueröffnung des Polariums im Rostocker Zoo
  • Entdeckungstour "Urbanshit": Hamburgs Straßenkultur von Street Art über Wohltätigkeitsaktionen
  • Lichtkunst: Dieter Geike aus Bad Oldesloe und seine verrückten Lampen
  • Alles rund um Brot, Käse und Co.: Alter Pfarrhof Elmenhorst
  • Der Holzschnitzer Olaf Hoppe: Aufwendige Druckvorlagen aus Holz
  • Die Hofladenroute im Calenberger Land - Herbstgenüsse mit dem Fahrrad einkaufen
  • Kunstvoll Reisen - Übernachtungen mit Art
  • Litauen-Tour durch Hamburg

Downloads
146 KB

Informationen zur Sendung

Der Rostocker Zoo hat eine neue Attraktion: Das Polarium. Insgesamt 200 Tiere sind zu bestaunen. Außerdem ist die Nordtour unterwegs auf der Hofladenroute im Calenberger Land. Download (146 KB)

Erinnerungen in Bremerhaven an Elvis Presley

Am 1. Oktober 1958 legt die USS "General George M. Randall" in Bremerhaven an und (Nord)Deutschland ist um einen Star reicher: der König der Teenager Elvis Presley betritt im Zuge seines Militärdienstes deutschen Boden. Der damals 17-jährige Lehrling Helge Rothenberg belügt seinen Chef und eilt zum Hafen. "Autogramm please" ruft er und das Foto, das diesen Versuch dokumentiert geht in die Pressegeschichte ein. Die Bilder sind noch heute zu sehen im Historischen Museum an der Geeste - an der Columbus-Kaje erinnert eine Bronzetafel an den flüchtigen Augenblick, den Elvis in der Stadt verbrachte. Doch sein Besuch war ein sehr nachhaltiger: manch ein Teenager-Leben war nicht mehr dasselbe. Auch Guido Regenhard ist Elvis-Fan und sogar ein Elvis-Tribute-Artist. Mit seinem Ford Taunus begleiten wir ihn auf eine Spritztour durch Bremerhaven und in schwindelerregender Höhe auf die Aussichtsplattform Sail City. Mit Blick auf die offene See wird so manche Sehnsucht nach der Ferne geweckt. Den "Treffpunkt Kaiserhafen" gab es schon, als Elvis nach Bremerhaven kam. Besser bekannt ist sie als "Letzte Kneipe vor New York". Der King war zwar nie persönlich hier, aber der Geist des Rock'n'Roll ist hier immer noch zu spüren.

Geschichte

Vor 60 Jahren: Als Elvis nach Deutschland kam

Am 1. Oktober 1958 kam der King of Rock 'n' Roll nach Deutschland, um seinen Militärdienst abzuleisten. Für anderthalb Jahre blieb Elvis - ein Wendepunkt in vielerlei Hinsicht. mehr

 

Ratgeber Reise

Viel zu sehen auf Bremerhavens maritimer Meile

Klimahaus, Schiffahrtsmuseum, Auswandererhaus und ein Zoo: Mit den Havenwelten besitzt Bremerhaven eine attraktive Erlebnismeile direkt an der Wesermündung. mehr

Florale: Kunstwerke aus Hannover und Partnerstädten im herbstlichen Berggarten

Zum Ende der Gartensaison lockt der Berggarten Hannover die Besucher noch mal ins Freie. 17 Künstler haben Installationen und Objekte entwickelt, die sich in den Garten so integrieren, als würden sie dazu gehören. Zumindest vier Wochen lang wird es auch genau so sein. Denn so lange dauert die Open-Air-Ausstellung.

Ratgeber Reise

Barocke Gartenpracht in Hannover-Herrenhausen

Der Große Garten in Hannover zeigt sich seit 300 Jahren als perfekter Barockgarten. Mit den umliegenden Landschaftsgärten bildet er ein ideales Ausflugsziel für Gartenfreunde. mehr

Neueröffnung des Polarium im Rostocker Zoo

Der Rostocker Zoo hat eine neue Attraktion: Das Polarium. Auf 12.500 Quadratmetern haben jetzt Eisbären, Pinguine und viele Ozeanbewohner eine neue, artgerechte Bleibe. Insgesamt 200 Tiere sind zu bestaunen. Und endlich gibt es auch genügend Platz für Nachwuchs, zum Beispiel bei den Eisbären. Rostock ist überaus erfolgreich bei der Nachzucht der bedrohten Tierart. Schon sechs Mal hat Revierleiter Matthias Petzold bei seinen Lieblingstieren Geburten erlebt. Die Kollegen der Aquaristik haben in der Bauphase des Polariums schon erfolgreich züchten können: Eine seltene Quallenart aus Japan schwebt im größten Quallenkreisel Europas.

Ratgeber Reise

Eisbären und Pinguine treffen sich im Polarium

Der Rostocker Zoo hat ein neues, weitläufiges Gehege für Eisbären und Pinguine eröffnet - das Polarium. Ebenfalls neu: die Aquarien der Meereswelt mit Kraken und Feuerfischen. mehr

Entdeckungstour "Urbanshit": Hamburgs Straßenkultur von Street Art über Wohltätigkeitsaktionen

Rudolf Klöckner ist ständig mit wachen Sinnen in Hamburg unterwegs und versteht es, als Stadtplaner Orte vielschichtig zu lesen. Was er entdeckt zeigt er in einem international vielbeachteten Blog im Netz. Dabei geht es um alles, was spontan, überraschend und lebendig in der Stadt hervortritt. Wir folgen ihm auf einer inspirierenden Tour, die der Großstadt neue Facetten abgewinnt.

Ratgeber Reise

Hamburg - das Tor zur Welt

Hafenmetropole, Stadt der Brücken und Wasserwege, grüne Großstadt: Hamburg hat für Einheimische und Touristen viel zu bieten. Tipps für interessante Touren. mehr

Lichtkunst: Dieter Geike aus Bad Oldesloe und seine verrückten Lampen

Er macht aus Glassplittern Kunstwerke. Dieter Geike aus Bad Oldesloe ist Mosaikkünstler und aus dem zerbrechlichen Material fertigt er Lichtsäulen an. 170 Zentimeter sind sie hoch. Die Scherben für die Mosaike zu schneiden, sägen oder schleifen erfordert Geduld und Geschick. An manchen Werken arbeitet er Monate lang.  Wir sind in seiner Werkstatt  und lernen den Künstler kennen.

Alles rund um Brot, Käse und Co.: Alter Pfarrhof Elmenhorst

Hier grunzt das Schwein noch genüsslich, wenn es sich im Schlamm suhlt. Und Schwein hat Claudia Resthöft eigentlich nur, weil sie Kühe hat und beim Melken der Kühe viel Molke anfällt. Die mögen die Schweine und so kommt nichts um auf dem Alten Pfarrhof in Elmenhorst, südlich zwischen Stralsund und Greifswald gelegen. "Was anderes kam für mich nicht in Frage", erzählt die studierte Landwirtin, die sich für sich einen konventionellen Hof nie vorstellen konnte. Sie liebt es, glückliche Tiere zu sehen, Fruchtfolgen einzuhalten, und Köpfchen statt Glyphosat einzusetzen. Auch wenn das ganz schön harte Arbeit ist und weniger abwirft. Gläserne Produktion ist für sie besonders wichtig und damit ihre Kunden Käse, Wurst und selbstgebackenes Brot nicht nur abholen, hat sie jetzt auch ein Hofcafé.

Der Holzschnitzer Olaf Hoppe: Aufwendige Druckvorlagen aus Holz

Olaf Hoppe sitzt schon länger an seinem neuesten Kunstwerk. Nun nähert er sich dem Ende - nach über sechs Monaten! Einen Holzschnitt pro Jahr erlaubt er sich. Mehr macht sein Körper nicht mit. Nahe Wismar arbeitet er mit dieser speziellen und einzigartigen Technik: Er schnitzt quasi übergroße Holzstempel und druckt damit ein Bild. In zwölf verschiedenen Farben.

Die Hofladenroute im Calenberger Land - Herbstgenüsse mit dem Fahrrad einkaufen

Regionale Lebensmittel liegen im Trend. Die "Hofladenrouten" in der Region Hannover laden alle Interessierten ein, direkt da vorbei zu schauen, wo Lebensmittel produziert und verkauft werden. Bis zu 20 Produzenten machen jeweils mit. Bei einer Landpartie entlang des Deisters geht eine Erzeugerin einmal selbst auf Erkundungs- und Geschmackstour. Anne Zabel vom Obsthof Zabel schwingt sich auf ihr Rad und besucht ihre Kolleginnen und Kollegen. Zuerst schaut sie bei der Kornbrennerei in Bredenbeck vorbei, wo zu einer Führung durch die Produktion natürlich auch ein Probierschluck gehört. In diesem Fall ein Edelkorn aus dem Eichenfass, der nicht gekippt, sondern geschwenkt wird. Weiter geht es zum Eschenhof, einem Biolandbetrieb mit besonderer Vielfalt. Hier lernt Anne Zabel "vitales Gemüse" kennen und die vielen glücklichen freilaufenden Hof-Hühner. Zum Abschluss stellt sie ihr Fahrrad bei der Sedetaler Forellenzucht ab, denn zu den Fischteichen geht es nur zu Fuß. Dort zeigt ihr der Fischwirt warum seine Forellen Regenbogenforellen heißen und dass die Fische in frischem Quellwasser herumspringen dürfen. Jedenfalls mindestens zwei Jahre, dann allerdings werden sie zu marinierten oder geräucherten Köstlichkeiten, die am Ende natürlich auch probiert werden dürfen.

Ratgeber Reise

Historische Schätze im Calenberger Land

Sanft hügelige Landschaft prägt das Calenberger Land südwestlich von Hannover. Zwischen Feldern und Wäldern verstecken sich dort zahlreiche Burgen, Schlösser und Klöster. mehr

Kunstvoll Reisen - Übernachtungen mit Art

Ihr erstes Reisehandbuch "In Bed with Art" erschien 2011 - darin stellt die Kulturmanagerin Katharina Knieß kunstsinnige Gastgeber weltweit vor. Nachdem die gebürtige Hamburgerin von München nach Eutin gezogen war, hatte sie die Idee so ein Handbuch mit besonderen Hotels und Ferienwohnungen auch für Schleswig-Holstein und Hamburg herauszugeben. "Kunstvoll reisen" stellt 50 Unterkünfte vor, deren Gastgeber in der Kunst- und Kulturszene aktiv sind. Ob Landferien in einer Künstlerkommune, Ferienzimmer mit Musikstudio und Tangokurs oder Stadturlaub mit Atelierbesuch - die Auswahl ist inspirierend.

Litauen-Tour durch Hamburg

In Litauen wird Geselligkeit großgeschrieben. Sie werden auch die Italiener des Baltikums genannt. Es wird gerne gegessen, getanzt und gesungen. Auch in Hamburg kann man litauisches Lebensgefühl kosten. Wir probieren das Nationalgericht, sehen litauisches Design und schwingen das Tanzbein. Baltikum an der Hamburger Waterkant.

 

Ratgeber Reise

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Radfahren, paddeln oder ein Tag am Meer: Der Norden bieten Hunderte tolle Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps für Ausflüge in der Nähe bekommen. mehr

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Christina Mahler
Moderation
Bärbel Fening
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung822956.html