Nordtour

Samstag, 04. Februar 2023, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 05. Februar 2023, 06:00 bis 06:45 Uhr

Die Themen im Überlick

Downloads
Zwei Stück Ricotta-Frischkäse auf einem Holzbrett. © fotolia Foto: Sergio Di Giovanni

Informationen zur Sendung

Die Schafscheune in Vietschow hat Schafe, mit deren Milch Teilnehmende in einem Käse-Seminar eigenen Käse herstellen. Download (116 KB)

Käse-Seminar in der Mecklenburgischen Schweiz

Im Dorf Vietschow in der Mecklenburgischen Schweiz bietet Claudia Schäfer in ihrer Schafscheune zweimal im Monat Käseseminare an. In drei Stunden zeigt sie ihren Kursteilnehmenden, welche Temperatur die Kuhmilch haben muss, damit Lab und Milchsäurebakterien durch Dicklegung die Milch in Käse verwandeln. Zwei Personen produzieren pro Käsekessel mit drei Litern Milch vier kleine Käse, naturell oder verfeinert mit Kräutern. Nachdem der Käsebruch geschnitten ist und in Formen abtropft, führt Claudia Schäfer ihre Gäste durch die Scheune, wo die Ostfriesischen Milchschafe leben. Im Anschluss gibt es eine Käseverkostung und die vier kleinen selbst gemachten Käse dürfen natürlich mit nach Hause genommen werden.

Weitere Informationen
Käseplatte mit Chutney, Walnüssen und Birne © SWR

Ideen für eine perfekte Käseplatte

Zum Wein, als Dessert oder zum Abendbrot - Käse ist ein Genuss. Welche Sorten gehören auf eine Käseplatte und was passt dazu? mehr

Repair Cafe Wismar hilft bei kaputten Geräten

Wer kennt das nicht? Der Drucker geht kaputt und eine Reparatur im Fachgeschäft wäre teurer als ein Neukauf. Hilfe verspricht ein Repair Café, das inzwischen schon in vielen Städten zu finden ist. Zwei Studierende haben vor sechs Jahren das Repair Cafe im TiL in Wismar gegründet, das mittlerweile von ehrenamtlichen Fachleuten weitergeführt wird. Leiter ist der IT-Spezialist Tristan Hinzke. Jeden dritten Sonntag im Monat tüfteln sie an kaputt gegangenen Elektrogeräten oder Fahrrädern und reparieren sogar Spielzeug oder auch Kleidung. Denn Wegschmeißen ist für sie keine Alternative!

Weitere Informationen
Blick auf St. Nikolai und Giebelhäuser in Wismar © Tourismuszentrale Wismar

Welterbestadt Wismar: Hafenflair und Backsteingotik

Alte Giebelhäuser, drei monumentale Kirchen, ein stimmungsvoller Hafen: All das bietet die UNESCO-Welterbestadt Wismar. mehr

Neues aus den Hamburger Tropen

Mitten in Hamburg gibt es geheimnisvolle tropische Welten: dichte Dschungel, gefährliche Nilkrokodile, kuschelige Kattas und exotische Unterwasserwelten. Auf 8000 Quadratmetern können Besucherinnen und Besucher im Tropen-Aquarium in Hagenbecks Tierpark für ein paar Stunden dem Alltag entfliehen und verborgene Welten entdecken. Viel Arbeit für das Team und nicht ungefährlich, denn die Nilkrokodile zum Beispiel sind eben Jäger. Und die haben Verstärkung von drei neuen Weibchen bekommen. Die "Nordtour" stellt das Tropenaquarium und die neuen tierischen Bewohner vor, ist bei der Krokodilfütterung dabei und begleitet die Menschen, die täglich dafür sorgen, dass die 350 Tierarten in "Hamburgs Tropen" gut versorgt sind.

Weitere Informationen
Nilkrokodil unter Wasser. © Hagenbeck Foto: Uwe Wilkens

Tropen-Aquarium Hagenbeck: Haie und Krokodile erleben

Meerkatzen, Krokodile, Schlangen und Haie: In Hagenbecks Tropen-Aquarium erwartet Besucher eine exotische Erlebniswelt. mehr

Spielecafé Würfel & Zucker in Hamburg

Es ist einmalig in Hamburg: Das Café Würfel & Zucker beherbergt etwa 2500 Brettspiele, die man vor Ort ausleihen und dann bei Kaffee und Häppchen spielen kann. 2017 hat Gründerin Silke Christensen das Café eröffnet, inzwischen findet man ohne vorherige Reservierung nur selten einen Platz. Für die Erklärung der Regeln für die einzelnen Spieler sind extra Leute eingestellt worden. Auf dem gemeinsam betriebenen YouTube-Kanal werden regelmäßig Videos hochgeladen, um neue Spiele zu erläutern. "Die Nordtour" beobachtet Beschäftigte und Gäste im Würfel & Zucker und versucht, die Faszination des Brettspiel-Cafés einzufangen.

Die drei Leuchttürme von Borkum

Borkum, die westlichste der Ostfriesischen Inseln, ist die Einzige mit Hochseeklima und drei Leuchttürmen. Der kleinste von ihnen ist sogar als Briefmarkenmotiv gedruckt. Auch wenn es im Augenblick nicht möglich ist, bis in die Spitze zu klettern, gibt es rund um die Leuchttürme viel Sehenswertes. Eine Ausstellung unten im Alten Leuchtturm zum Beispiel. Direkt gegenüber wartet im ehemaligen Leuchtturmwärterhaus die typisch ostfriesische Teezeremonie mit Stövchen, Kluntjes und Sahnewölkchen, allerdings nur Mittwochnachmittags.

Weitere Informationen
Blick auf Nordsee-Strand und Dünen auf der Insel Borkum. © Picture-Alliance Foto: Michael Narten

Borkum: Nordsee-Urlaub auf der größten Ostfriesischen Insel

Kilometerlanger Sandstrand, Dünen und Wald: Borkum lädt mit viel Natur und pollenarmem Hochseeklima zum Durchatmen ein. mehr

Die Strandsauna vom Campingplatz Grönwohld

Eine wunderbare Aussicht auf die Ostsee bietet die Strandsauna vom Campingplatz Grönwohld. "Die Nordtour" begleitet eine Gruppe beim Saunagang inklusive Abkühlung im sechs Grad kalten Wasser.

Ausstellung in Kiel zeigt Bildersammlung eines legendären Mediziners

Friedrich von Esmarch aus Kiel war nicht nur einer der größten Chirurgen Deutschlands, er hat auch eine einmalige Bildersammlung hinterlassen. Als eine Art Dokumentation und Lehrsammlung hat er von z. T. bekannten Künstlern kranke Menschen zeichnen lassen. Europaweit gibt es nur in London ähnliches zu sehen. Anlässlich des 200. Geburtstages Friedrich von Esmarchs am 9. Januar 2023 wird nun zum ersten Mal ein Teil der rund 1000 Zeichnungen als Ausstellung in der Medizin- und Pharmaziehistorischen Sammlung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gezeigt.

Weitere Informationen
(Platzhalter) © NDR

Zeitreise: "Vor aller Augen" - eine klinische Bildersammlung

Die Geschichte der Krankenversorgung im 19. Jahrhundert: Eine Ausstellung der Uni Kiel zeigt Bilder von Friedrich Esmarch. mehr

Rosie Rose: essbare Blüten aus Hannover

Kiarash Kianerci aus Hannover hat einen Gewürzhandel aufgebaut. Aus dem Iran bekam er nicht nur Safran geschickt, sondern auch getrocknete Rosenblüten, ein Genuss im Tee wie er im Iran getrunken wird. Warum eigentlich nur dort, dachte sich der 36-Jährige und begab sich auf die Suche nach essbaren Blüten. Stiefmütterchen, Kornblumen, Gänseblümchen und natürlich Rosen kauft er in Asien und Europa bei Bauern ein. Mit der filigranen Ware macht er nicht nur Profigastronomen glücklich. Inzwischen feiern Influencer im Internet den neuen Blütentrend. Ohne viel Geschick und mit wenig Aufwand bekommt jede Torte oder jedes Gericht mit Blüten eine besondere Note.

Weitere Informationen
Ein grüner Salat, garniert mit verschiedenen essbaren Blüten. © panthermedia Foto: Mykola

Mit essbaren Blüten Salate, Torten und Herzhaftes verfeinern

Blüten sind nicht nur hübsch anzusehen, sie können auch Speisen verfeinern. Welche Blüten passen zu welchen Gerichten? mehr

Neues Atelierhaus für junge Talente in Osnabrück

Für junge Künstlerinnen und Künstler ist der Start ins Berufsleben oft schwierig: keine Kundschaft, kein Netzwerk. Vor allem geeignete Atelierräume sind schwer zu bekommen und teuer im Unterhalt. In Osnabrück gibt es ein Projekt, das genau diesen jungen Talenten unter die Arme greifen will: im Atelierhaus Hasemauer dürfen sie zwei Jahre lang ihre Kreativität ausleben, ohne Miete zu zahlen!

Detlefsen-Museum zeigt Illustrationen von Hermann Degkwitz

Die Titelbilder des "Spiegel" waren in den 1970er- und 1980er-Jahren oft von ihm: Hermann Degkwitz. Er gilt als der Altmeister der Titelillustrationen. Bissige, politische Kommentare, die erstaunlich aktuell sind. Die "Spiegel"-Ausgaben haben sich dadurch deutlich von einfachen Fototiteln abgesetzt. Degkwitz (1921 – 2007) hat in Hohenfelde im Kreis Steinburg gelebt. Das Detlefsen-Museum in Glückstadt widmet ihm eine Sonderausstellung.

Weitere Informationen
Titelbild "Der Spiegel" von Hermann Degkwitz, Ausgabe 18/1969 © Der Spiegel

Ausstellung in Glückstadt zeigt Werke von Hermann Degkwitz

Hermann Degkwitz war Grafiker, Illustrator und Karikaturist. Bekannt ist er vor allem für seine Titelbilder des "Spiegel". mehr

 

Weitere Informationen
Ein Mensch geht über einen Weg am Waldesrand, weiße Wolken ziehen über einen blauen Himmel. © Photocase Foto: -

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Wanderung, Museumsbesuch oder Städtetrip: Der Norden bietet viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Jörg Grotegut
Moderation
Nadja Babalola
Produktionsleiter/in
Uwe Rokahr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Twist 00:00 bis 00:30 Uhr