Nordtour

Samstag, 05. September 2020, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 06. September 2020, 06:00 bis 06:45 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Downloads
Das Stift Fischbeck © Stift Fischbeck

Informationen zur Sendung

Bedrohte Apfelsorten pflanzen und aus brachliegenden Flächen eine Blumenwiese für Insekten machen: Das Stift Fischbeck versucht solch ein Konzept für ihren Klostergarten umzusetzen. Download (104 KB)

Reporter unterwegs: Hamburg entdecken. Mit allen Sinnen

Nordtour-Reporter Tim Berendonk entdeckt "seine" Stadt mit "allen Sinnen". Zunächst geht es auf Fotosafari durch die Freie und Hansestadt, sehend schöne Motive abseits der klassischen Sehenswürdigkeiten entdecken. Ein Smartphone reicht dafür völlig aus. Mit einigen Kniffen entsteht ein wunderschönes Andenken an den Hamburg-Besuch. Danach geht es auf Erkundungstour ins Museum für Kunst und Gewerbe zur großen Lindbergh-Ausstellung. Im Pop-up-Restaurant treffen sich junge kreative Köche und lernen, wie sie ihren eigenen Laden eröffnen können. Tim Berendonk ist beim Probekochen und -essen mit dabei. Hier werden seine Sinne für Geschmack und Geruch aktiviert.

Ratgeber Reise
Blick von der Elbe auf die Hamburger Landungsbrücken © NDR Foto: Kathrin Weber

Hamburg - das Tor zur Welt

Hafenmetropole, Stadt der Brücken und Wasserwege, grüne Großstadt: Hamburg hat für Einheimische und Touristen viel zu bieten. Tipps für interessante Touren. mehr

Wanderschäferin am Treßsee

Angela Dornis zieht mit ihrer Herde am Treßsee entlang. Ihre Schafe ernähren sich nicht nur von den Gräsern und Kräutern hier, sie haben ihre natürlichen Weiden in den vergangenen Jahren zu dem gemacht, was sie heute sind: eine artenreiche bunte Wiesenlandschaft. Britta Gottburg vom Naturschutzverein Obere Treenelandschaft erklärt Besucherinnen und Besuchern, welche landschaftlichen Besonderheiten hier durch die Schafe erschaffen werden. Zur Herde gehören 200 Heidschnucken, ein paar Ziegen und ein Esel. Und natürlich die Hütehunde, die alle in Schach halten.

Backtag in Wichmannsdorf: ein Backhaus als kulturelles Zentrum

Freiwillig heizen die Leute in Wichmannsdorf am Sonnabend schon früh um fünf Uhr den Backofen an. Alle zwei Wochen ist Backtag im Dorf. Das kleine Backhaus mit dem großen Holzofen haben sie vor ein paar Jahren gebaut, um Leben ins Dorf zu bringen, um einen Treffpunkt zu etablieren als kulturelles Zentrum. Denn in dem Ort mit 110 Einwohnerinnen und Einwohnern gibt es weder Konsum noch Kneipe. Im Mai beginnt die Backsaison für Brot, Brötchen und Kuchen. Die Wichmannsdorfer ehrenamtlichen Hobbybäckerinnen und Hobbybäcker haben das Handwerk von einem echten Bäckermeister gelernt, sind inzwischen extrem kreativ. Vier verschiedene Brotsorten bieten sie an, verschiedene Brötchensorten. Wenn das Obst reif wird, erste Rhabarber- und Kirschkuchen und Rosinenstuten, die Spezialität des Backhauses. Dort kommen auch viele Wanderer und Radtouristen gern vorbei.

Jahrhundertealte Tradition in der Moderne: Herausforderung Klostergarten

Die Landschaftsökologin Sabine Washof leitet das BUND-Projekt zum Erhalt kulturhistorischer Obstgärten. Sie hat bereits fünf historische Gärten erfolgreich umgestaltet. Ihr neuestes Projekt ist der Obstgarten vom Stift Fischbeck in Hessisch Oldendorf an der Weser. Seit über 1.000 Jahren wohnen hier Frauen in christlicher Gemeinschaft. Ein Jahr lang begleitet Sabine Washof die Stiftsdamen bei der Umsetzung ihres neu erarbeiteten Konzepts für den Klostergarten. Sie pflanzen vom Aussterben bedrohte Apfelsorten nach und wollen aus der brachliegenden Fläche eine artenreiche Blumenwiese für Insekten machen.

Bildergalerie
Stift Fischbeck bei Hameln. © Kirche im NDR Foto: Christine Raczka

Das Stift Fischbeck: Ein Rundgang

In den Mauern des Stifts Fischbeck stecken über 1.000 Jahre Geschichte. Blühende Gärten, ein malerischer Kreuzhof und eine beeindruckende Kirche warten auf die Besucher. Bildergalerie

Selliner Sommer Open Air: ein Vorgeschmack auf 2021

Erst 2019 hatte das Selliner Sommer Open Air Premiere. Dann kam Corona, die Konzerte für 2020 mussten abgesagt werden. Aber nun gibt es einen Vorgeschmack auf das Programm 2021 mit "Musik auf dem Bootssteg". Präsentiert von Urgestein Thomas Putensen, dem Tischler von der Insel Riems, der nach einer kleinen Schauspielkarriere in DEFA-Zeiten nun seit 30 Jahren als Musiker mit unterschiedlichen Bands auftritt. Bei seinen Montagskonzerten im neu gestalteten Hafen von Sellin auf der Boddenseite bringt er immer wieder neue Kolleginnen und Kollegen mit und lässt auch spontan Zuschauerinnen und Zuschauer auftreten.

Ausflugstipp: einfach mal nach Emden

Emden ist bekannt als Stadt für Automobilproduktion und weltweite Verschiffung, für die Nordseewerke, wegen Otto Waalkes und wegen der Kunsthalle von Stifter Henri Nannen. Tee und Matjes kennt man vielleicht auch noch. Kaum aber jemand kennt die Sehenswürdigkeiten wie Rüstkammer, das Bunkermuseum oder die sagenhafte Kesselschleuse der Stadt am Dollart.

Ratgeber Reise
Museumsschiffe liegen vor dem Emder Rathaus auf dem Ratsdelft. © imago images / Peter Schickert

Emden: Maritimes Flair trifft Kultur

Museumsschiffe vor dem Rathaus, dicke Pötte im Industriehafen: Emden lebt seit jeher von der Schifffahrt. Die Kunsthalle zeigt Werke von Malern wie Franz Marc und Emil Nolde. mehr

Ausstellung: "Seeleben - Max Pechstein & Friedel Anderson"

Die Ausstellung des Kulturvereins auf dem malerischen Gut Wittmoldt direkt an der Schwentine nahe Plön zeigt zwei bekannte Künstler, die in unterschiedlichen Epochen ähnliche Themen bearbeitet haben. Der expressionistische Maler Max Pechstein (1881 - 1955) als Fotograf: Pechstein machte in den 1920er-Jahren dokumentarische Fotos von Fischern und Arbeitern an der Ostsee, die er dann als Grundlagen für seine Bilder verwendete. Ein Jahrhundert später malt Friedel Anderson, Realist aus Itzehoe, Werftarbeiter in ihrem Element.

Das Zirkuswagen-Dorf Bokel

Vor 30 Jahren kamen Ulli und Thomas in das kleine Dorf Bokel bei Rendsburg und führen seitdem ein alternatives Leben im ausgebauten Zirkuswagen. Inzwischen besitzen die beiden Holzprofis 50 davon, leben mit ihren Familien dort und vermieten die Wagen als Hostels an Feriengäste.

Ratgeber Reise
Blick auf die Eisenbahn-Hochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg. © picture alliance Foto: Fotostand / Gelhot

Rendsburg: Altstadt und Hochbrücke am Kanal

Wahrzeichen Rendsburgs ist die Eisenbahnhochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal. In der Altstadt können Besucher auf der "blue line" die wichtigsten Sehenswürdigkeiten erkunden. mehr

Musemsperle: das electrum in Harburg

Das electrum in Harburg ist Hamburgs Museum für Elektrizität. Hier gibt von der ersten Straßenlaterne von 1882, für die die Menschen aus der ganzen Welt nach Hamburg kamen, um sie zu sehen, bis hin zu Toastern aus den 1920er-Jahren und Fernsehern aus den 1950er-Jahren alles.

Hamburg Journal
Ein Funkeninduktor mit Geißlerscher Röhre - um 1924 gebaut - im Hamburger Electrum. © Electrum / Margot Niemann

Electrum - Die Geschichte der Elektrizität erleben

Seit Ende des 19. Jahrhunderts gehört Elektrizität zum Alltag. Das Electrum zeigt mehr als 1.000 historische Geräte. mehr

Auf den Spuren des alten Baedeker: Norderney

In einem Baedecker-Reiseführer wurde vor etwas mehr als 100 Jahren Norderney so beschrieben: "Norderney ist nach Borkum die größte der Ostfriesischen Inseln und mit 4.100 Einwohnern die bevölkertste. Der Ort Norderney, eine stadtartige Siedlung in der Südwestecke der Insel, ist das besuchteste Seebad, hat guten, feinsandigen Strand, gutes Trinkwasser und milde Witterung und wird auch zur Winterkur besucht". Die Nordtour macht den Faktencheck auf Norderney und reist auf den Spuren des alten Reiseführers.

Ratgeber Reise
Luftbild der Insel Norderney. © imago/euroluftbild.de

Norderney: Was die Ostfriesische Insel zu bieten hat

Strand und Natur sind typisch für die Ostfriesischen Inseln. Auf Norderney kommen auch junge Leute auf ihre Kosten. mehr

 

Ratgeber Reise
Personen gehen unter gelbgefärbtem Bäumen im Wald © Colourbox

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für Ausflüge in die Natur und der Norden bietet Hunderte tolle Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Joachim Reinshagen
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Thilo Tautz