Nordtour

Samstag, 04. Juni 2022, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 05. Juni 2022, 01:40 bis 02:45 Uhr
Dienstag, 07. Juni 2022, 06:35 bis 07:20 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Downloads
Sternschnuppen am Nachthimmel und zahlreiche Sterne. © TNN

Informationen zur Sendung

Dank geringer Besiedlung des Naturparks in der Heide lassen sich perfekt Sterne gucken. Und: Zu Besuch in Nachbars Garten. Download (128 KB)

Der Sternenpark im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Marina Kahrmann ist Projektleiterin im Sternenpark im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide. Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen haben sich bei der International Dark Sky Community um die offizielle Zertifizierung des Sternenparks beworben. Ein Ort, perfekt zum Sterne gucken, dank geringer Besiedlung des Naturparks und weil große Industrieanlagen fehlen. Zehn Beobachtungspunkte wurden bisher eingerichtet. Jeder mit einer Doppelliege und vielen Informationen zum Sternenhimmel, aber auch zu nachtaktiven Tieren.

Weitere Informationen
Seerosen auf dem Kölpinsee im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide © imago/imagebroker

Nossentiner/Schwinzer Heide: Grünes Licht für die Natur

Dutzende Seen, seltene Pflanzen und scheue Tiere: Der Naturpark in Mecklenburg bietet viele Naturerlebnisse. mehr

In Nachbars Garten: zu Besuch bei Meike und Wilhelm Diddens

In Nachbars Garten, an dieser Aktion beteiligen sich Meike und Wilhelm Diddens. 4500 Quadratmeter ist ihr Garten groß, 6000 Blumenzwiebeln wurden im vergangenen Jahr gepflanzt. Vor 34 Jahren haben Meike und ihr Mann Wilhelm das Grundstück direkt am Stadtrand von Leer gekauft, auf dem die alte Schule von Esklum steht, in der sie wohnen. Ihr Garten: ein Idyll, eine typische Hammrichlandschaft mit Ausblick bis zum Horizont. Die beiden gehören seit einigen Jahren zur Gemeinschaft In Nachbars Garten, an der sich rund 130 Gärten aus Nordwestniedersachsen und Groningen und Drenthe in den Niederlanden beteiligen. Ein eigens herausgegebener Reiseführer leitet Interessierte durch Norddeutschland und die Niederlande. Jeder Garten ist darin explizit beschrieben und mit Kontaktdaten versehen. Besucherinnen und Besucher sind nach Anmeldung herzlich willkommen.

Weitere Informationen
Kopf einer pinkfarbenen Ball-Dahlie in einer Nahaufnahme. © NDR Foto: Anja Deuble

Garten: Pflege-Tipps für Pflanzen und Ideen zur Gestaltung

Ob aussäen und pflanzen, umgraben oder der richtige Schnitt: Tipps für den Garten, die genau in die Jahreszeit passen. mehr

Saisonstart mit und für das Fahrgastschiff "Lühe"

Die ehemalige Elbfähre "Lühe" ist das "neueste" Schätzchen in der Sammlung der Stiftung Hamburg Maritim. Liebevoll wurde das Schiff von 1927 von Ehrenamtlichen restauriert und lädt vom Hansahafen aus regelmäßig zu Fahrten über die Elbe ein. Mit bis zu 50 Personen an Bord geht es dann vorbei an der spektakulären Szenerie des Hamburger Hafens.

Streetworkout und Calisthenics

Die Balteckbars: Der Verein für Streetworkout und Calisthenics, eine Art akrobatisches Geräteturnen mit Eigengewichtsübungen, aus Eckernförde bietet unter anderem mit dem Streetworkouter Jan-Ole Hoffmann Training für Anfänger und Fortgeschrittene in Eckernförde, Kiel und Flensburg an. Im Kurpark Eckernförde entsteht gerade ein Calisthenics-Park. Die Sportgeräte sind schon aufgestellt, es fehlt noch der Boden für eine weiche Landung. Die Athleten der Balteckbars treten auch bei größeren Festen etc. auf und zeigen dort Shows an mobilen Recks, um die Sportart vorzustellen. Derzeit üben sie für ihre Choreografie für die Sprottentage in Eckernförde, die vom 3. bis 6. Juni stattfinden. Danach sind sie auch auf anderen Events zu sehen.

Unterwegs mit Heidi's mobiler Käserei

Stephanie Heidrich ist gelernte Molkereifachfrau betreibt eine mobile Käserei, übrigens die einzige in Norddeutschland. Mit ihrem Anhänger besucht sie die Milchbauern aus ihrer Region und verwandelt direkt auf dem Hof in kurzer Zeit flüssige Milch und andere Zutaten zu Rohmilchkäse. So kann jeder Landwirt sehen, was aus seiner Milch wird. Und jeder Käse hat seine ganz eigene Geschichte. Im Käselager von Stephanie Heidrich in Elsdorf (bei Zeven) wird dann der Käse gereift und jeden Tag gepflegt. Ihr handwerkliches Können zahlt sich aus: Stephanie Heidrich hat für ihren Elsdorfer Hofkäse beim Deutschen Käsepreis 2019/2020 den "Publikumspreis" gewonnen.

Weitere Informationen
Käseplatte mit Chutney, Walnüssen und Birne © SWR

Ideen für eine perfekte Käseplatte

Zum Wein, als Dessert oder zum Abendbrot - Käse ist ein Genuss. Welche Sorten gehören auf eine Käseplatte und was passt dazu? mehr

Die Hula-Hoop-Manufaktur in Hamburg-Ottensen

Nina Stricker fertigt in ihrer Manufaktur in Hamburg Ottensen individuelle Hula-Hoop-Reifen in Handarbeit. Sie ist Hoop-Designerin, Handwerkerin und selbst leidenschaftliche Hula-Hooperin. Während der Coronazeit war Hula-Hoop voll im Trend. Hält der Hype weiterhin an? Die "Nordtour" zeigt Nina Stricker bei der Arbeit in der Manufaktur. Wenn die Kundschaft ihre Hula-Hoop-Reifen abholt, bekommt sie von Nina eine Einführung, wie man richtig mit dem Reifen trainiert. Sie selbst trainiert regelmäßig Hula-Hoop mit Freundinnen im Park an der Elbe.

Weitere Informationen
Eine Frau trainiert mit einem Hula Hoop Reifen © Motortion

Hula-Hoop: Muskeln aufbauen und Kalorien verbrennen

Der Hula-Hoop als Fitnessgerät strafft die Haut, bringt den Stoffwechsel in Schwung und sorgt für einen flachen Bauch. mehr

Kunst entdecken auf der Werft

Auf der Flensburger Yachtwerft Robbe & Berking Classics am Stadthafen werden Boote und Schiffe aus Holz gebaut und restauriert, hier ist auch die größte Bibliothek der Welt für den Yachtsport untergebracht. Die Betreiber Oliver und Esther Berking öffnen ihr Haus aber auch für die bildende Kunst. In der aktuellen Ausstellung "Kunst Schaffen 2022" zeigen 66 Künstlerinnen und Künstler aus sechs Ländern einen Monat lang ihre Arbeiten, etliche verlegen dabei für vier Wochen ihre Ateliers nach Flensburg, um mit kunstinteressierten Besucherinnen und Besuchern der Werft ins Gespräch zu kommen.

Unterwegs mit dem "Warnowlöper"

Zwischen Schwaan und Bützow schippert seit wenigen Jahren das Elektromotorschiff "Warnowlöper" hin und her, das extra für dieses sensible Gebiet gebaut wurde. Denn dieser Abschnitt der Warnow ist als Flora-Fauna-Habitat-Gebiet (FFH-Gebiet) eingestuft, als Warnowtal mit kleinen Zuflüssen. Hier ist nur sanfter Tourismus möglich, damit die Natur erhalten bleibt und die Tierwelt nicht gestört wird. Ab Mai werden auf dieser Strecke wieder Führungen mit dem "Warnowlöper" angeboten. Teilnehmende können auf der Tour Vogelstimmen lauschen und sogar Blicke auf auf seltene Arten erhaschen.

Weitere Informationen
Kanufahrer auf der Warnow. © dpa Foto: Jens Büttner

Mit Kanu oder Paddelboot auf der Warnow

Gut 150 Kilometer strömt die Warnow durch Mecklenburg. An manchen Stellen abenteuerlich, doch meist ruhig fließend, eignet sich der Fluss ideal für Paddler und Kanuten. mehr

Handarbeit eines Segelmachers am Meldorfer Hafen

Die Segelsaison beginnt, die Bootsbesitzer machen ihre Segelschiffe flott und bereiten sich auf ihre ersten Törns vor. Job der Segelmacher ist, die Segel zu erneuern. Einer von ihnen hat seine Segelmanufaktur am Meldorfer Hafen im Kreis Dithmarschen. Sein aktueller Auftrag: Entwurf und Herstellung eines Leichtwindsegels.

Fräulein Tierlieb aus Burgwedel

Jennifer Hufgard aus Wettmar (Niedersachsen) kann eine ziemlich intensive Bindung zu Tieren aufbauen und gut mit ihnen umgehen. Die gelernte Personalreferentin will aus ihrem Hobby als Tiersitterin einen Beruf machen und sich in Fortbildungskursen und Seminaren ausbilden lassen. Einen Namen hat sie schon, sie nennt sich Fräulein Tierlieb. Die "Nordtour" begleitet sie auf einem ungewöhnlichen Spaziergang.

Kulturtipp "Dreigroschenoper"

Die "Dreigroschenoper" von Bertolt Brecht wurde 1928 uraufgeführt und ist eines der meistgespielten deutschen Bühnenwerke überhaupt. Warum das so ist? Vielleicht, weil der bitterböse Text den Finger in die Wunden der 1920er-Jahre legt. Einer der Kernsätze aus dem Werk lautet dann auch: "Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral". Eine neue Grafikausstellung der Kunsthalle zu Kiel zeigt nun unter dem Titel "ÜberLeben - Die Dreigroschenoper und die Kunst ihrer Zeit", wie die Themen des berühmten Werkes von bildenden Künstlerinnen und Künstlern aufgegriffen wurden.

Cirque Bouffon: zauberhafter Zirkus im Retrolook

Einen Zirkus wie aus einem Traum von längst vergangenen Tagen einer idealen Welt hat Frédéric Zipperlin mit seiner Inszenierung "Bohemia" für den Cirque Bouffon kreiert. Ein Gesamtkunstwerk aus Artistik, Musik, Theater und Tanz nimmt das Publikum mit auf eine nostalgische Reise. Die Retroanmutung kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier ein Profi-Ensemble eine hochmoderne, von A bis Z durchkomponierte Vorstellung liefert. Bis zum letzten Detail sind Bühnenbild, Ausstattung, Garderobe und Licht liebevoll ausgestaltet. Die meisten der zwölf jungen Ensemblemitglieder haben einen Abschluss an einer der wenigen renommierten Zirkusschulen der Welt gemacht. Sie bilden gleichzeitig das Orchester, das mit französischen Klezmer-Klängen den passenden Soundtrack liefert zum Geschehen in der Manege. Die Inszenierung erinnert an den weltberühmten Cirque du Soleil, mit dem Zirkusdirektor Zipperlin, mehrfach preisgekrönt durch das Pariser Zirkusfestival Cirque de Demain, einige Jahre durch Kanada getourt ist. Mit seinem eigenen Cirque Bouffon macht er nun vom 28. Mai bis 26. Juni Programm im Zirkuszelt auf der Moorweide in Hamburg.

 

Weitere Informationen
Kiefern und Moorsee am Wanderweg  Dör't Moor bei Rotenburg (Wümme). © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) Foto: Björn Wengler

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Spätsommer ist ideal für Ausflüge und der Norden bietet viele schöne Ziele. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Moderation
Thilo Tautz
Produktionsleiter/in
Uwe Rokahr