Nordmagazin

Freitag, 13. August 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 14. August 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Samstag, 14. August 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Jahrestag: Gedenkveranstaltung 60 Jahre Mauerbau

Die Landtage von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein erinnern mit einer gemeinsamen Veranstaltung an den Beginn des Mauerbaus vor 60 Jahren. Am 13. August 1961 waren in Berlin Ausreisesperren errichtet und damit die Teilung Deutschlands zementiert worden. In Berlin starben nach wissenschaftlichen Erkenntnissen mindestens 140 Menschen durch das DDR-Grenzregime, mehr als 100 bei Fluchtversuchen über die Ostsee oder an der 1400 Kilometer langen innerdeutschen Grenze. Am Dokumentationszentrum für das DDR-Unrecht in Schwerin wurden am Vormittag im Gedenken an die Opfer Blumen niedergelegt. Innenminister Torsten Renz ordnete für Dienstgebäude von Landesbehörden und Gemeinden Beflaggung auf halbmast an.

Erinnerungen: Die (Grenz-)Mauer am Dassower See

Der Dassower See lag während der deutschen Teilung zwischen 1961 und ´90 genau auf dem Grenzstreifen und war Sperr-Zone. Auf DDR-Gebiet stand eine mehrere Meter hohe Betonmauer. Der See war nicht zu sehen und gehörte plötzlich zu Schleswig-Holstein. Wie verlief der Mauerbau und wie das Leben während der deutschen Teilung? Welche Erinnerung sind geblieben und wie sieht es jetzt dort aus?

Gedenkveranstaltung: 50. Jahrestag Sprengung Christuskirche Rostock

Gestern gedachten in Rostock Menschen der Sprengung der katholischen Christuskirche. Vor 50 Jahren musste sie der Verbreiterung einer Straße weichen. Die Kirche wurde 1906 eingeweiht und bereits 1971 wieder gesprengt. Ein Mahnmal erinnert heute an das Gotteshaus. Es war der größte katholische Kirchenbau des Landes. Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck war zur Gedenkveranstaltung nach Rostock gekommen. In seiner Rede verwies er auf die bewegte Geschichte der Katholiken in der Stadt und auf den Umgang mit der religiösen Minderheit in der DDR.

Wirtschaftsprojekt: Containerhafen Swinemünde

Usedom ist eine deutsch-polnische Insel. Für die einen Urlaubsparadies mit dem Versprechen von Ruhe und Abgeschiedenheit - für die polnische Seite allerdings von großem wirtschaftlichen Interesse und einer von nur zwei Ostseehäfen. Direkt an die Grenze will die Republik Polen einen großen Containerhafen für die ganz großen Frachtschiffe bauen. Seit Monaten gibt es daher Verstimmung zwischen Polen, Mecklenburg-Vorpommern und der EU.

Landtagswahl: Spitzenkandidaten im Sommerinterview

Bis zur Landtagswahl sind es noch knapp anderthalb Monate. Wissen Sie schon, wen Sie wählen? Wir wollen Ihnen bei der Entscheidung helfen und haben mit den wichtigsten Spitzenkandidaten der Parteien hier im Land Interviews geführt. In den kommenden Wochen zeigen wir im Nordmagazin Ausschnitte der einzelnen Interviews. Heute beginnen wir mit Nikolaus Kramer von der AfD.

NDR Fest: Feiern mit Stefan Kuna in Altentreptow

Endlich wieder gemeinsam feiern mit allem, was dazugehört: Die Stefan Kuna Show reist durch das ganze Land und macht auch in Ihrer Nähe Station. Heute beginnt die Tour in Altentreptow. Dort gibt es eine Menge zu entdecken. Einige Sehenswürdigkeiten haben wir uns in dieser Woche schon angeschaut.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert