Nordmagazin

Freitag, 06. November 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 07. November 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Samstag, 07. November 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Corona: Wann kommt der Impfstoff?

Wann kommt der Impfstoff gegen das Corona-Virus? Die Frage wird angesichts der steigenden Infektionszahlen und der Folgen des Teil-Lockdowns immer drängender. Gesundheitsminister Harry Glawe liefert jetzt erste Antworten Er rechnet sehr schnell mit dem Impfstoff - vielleicht schon zum Jahreswechsel - oder sogar früher.

Risikogebiet: Die Corona-Lage in Schwerin

Erstmals meldet jetzt auch Schwerin zwei Tote im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Die beiden älteren Männer mit Vorerkrankungen sind demnach im Krankenhaus gestorben. In Westmecklenburg kommen heute - nach den vom Landesamt für Gesundheit und Soziales veröffentlichten Zahlen - 45 bestätigte Neuinfektionen mit dem Corona-Virus hinzu. Jeweils 17 in Nordwestmecklenburg und Ludwigslust Parchim und 11 in Schwerin. Während der Küstenlandkreis damit weiter knapp unter der Inzidenzmarke von 50 Neuinfizierten auf 100.000 Einwohner binnen einer Woche bleibt, gilt Schwerin mit jetzt mehr als 74 weiter als Risikogebiet.

Unterstützung: Bundeswehrsoldaten helfen in Gesundheitsämtern

Immer mehr Angehörige der Bundeswehr verrichten ihren Dienst nicht mehr in der Truppe - vielmehr unterstützen sie in der Corona-Pandemie die Gesundheitsämter - auch in Mecklenburg-Vorpommern. Inzwischen seien 130 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz. Sie sind damit beschäftigt, Kontakte nach bekannt gewordenen Corona-Infektionen nachzuverfolgen oder am Bürgertelefon Auskunft zu erteilen.

Weitere Informationen
Soldaten der Bundeswehr helfen der Region Hannover bei der Nachverfolgung von Infektionsketten von dem Coronavirus. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

130 Soldaten helfen Gesundheitsämtern - Tendenz steigend

Von Montag kommen in Nordwestmecklenburg weitere 18 Soldaten hinzu. mehr

Großauftrag: Rohre für Windparks in Rostock produziert

Keine Kurzarbeit, normaler Schichtbetrieb, volle Auftragsbücher im Rostocker EEW-Werk im Überseehafen. Dort werden hochqualitative Monopiles hergestellt - Riesen, die als Fundamente für Windräder in ganz Europa dienen.

Warenangebot: Markttag in Wolgast

In den vergangenen Jahren sind viele Geschäfte aus der Wolgaster Innenstadt verschwunden. Durch den Leerstand verschwand auch immer mehr das quirlige Leben. Doch - immer donnerstags - ist Leben in der Stadt - da findet der Wochenmarkt statt.

Handarbeit: Rostockerin macht Strickleidenschaft zum Beruf

Die Abende werden wieder länger, wir sollen zu Hause bleiben - wohl dem der stricken kann. Das Klappern der Nadeln, die Vorfreude auf den neuen Pulli - sorgt für gute Stimmung. Wenn sie bedauernd mit den Schultern zucken - Karin Burkert aus Rostock weiß alles rund ums Stricken und gibt ihr Wissen auch weiter.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
Laub und Algen liegen am Strand © NDR Foto: Corinna Schaak aus Altenkirchen

Das "Land zum Leben": Ihre Bilder aus MV

Jeden Abend um 19.30 Uhr zeigen wir Ihnen unsere Bilder des Landes. Jetzt wollen wir Ihre sehen. Schicken Sie uns die schönsten Wetterbilder, Landschaften, Schnappschüsse. mehr