Büttenwarder op Platt

Folge 80: Zwei Steinadler op Platt

Sonntag, 28. Juli 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

Durch die Krise in der Landwirtschaft ist Adsche neuerdings gezwungen, für sehr geringe Barmiddel die Kundschaft aus den umliegenden Dörfern in den Frisiersalon von Jürgen Seute zu kutschieren.

Goldfund in Büttenwarder

Hajo Narkmeyer hält den benommenen Fahrer des verunglückten Goldtransporters im Arm, Adsche beäugt das skeptisch. © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Der Fahrer des Goldtransporters, Lasse, ist noch benommen von dem Unfall. Hajo und Adsche nutzen seine Orientierungslosigkeit und klauen ihm den Autoschlüssel.

Als er gerade Onkel Krischan zur Dauerkrause in den Salon chauffiert, passieren sie eine Unfallstelle. Ein Werttransporter ist ganz offensichtlich von der Straße abgekommen. Adsche macht sich ein Bild von der Lage und erkennt nicht nur, dass der Fahrer verschwunden ist, sondern auch, dass der Wagen reichlich Gold geladen hat. Bevor Adsche jedoch beherzt zugreifen kann, tritt ein zweiter Mann hinzu, der ebenfalls auf den verunglückten Transporter aufmerksam geworden ist.

Begehung einer Straftat?

Friseur Jürgen Seute und Dorfpolizist Peter stehen zusammen. © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Mit skeptischen Blicken verfolgen Friseur Jürgen Seute und Dorfpolizist Peter das Geschehen.

Hajo Narkmeyer ist für Adsche ein alter Bekannter aus Jugendtagen. Nach langen Jahren kehrt Hajo nun mit seiner vielköpfigen Familie zurück nach Büttenwarder. Mit der Wiedersehensfreude halten die beiden sich allerdings nicht lange auf. Es müssen zunächst ganz andere Fragen geklärt werden: Ist der andere genauso pleite wie man selbst? Sind beide gleichermaßen an der Begehung einer Straftat interessiert? Und können sie sich auf gemeinsame Ausflüchte im Falle einer Festnahme verständigen?

Die Verfolgungsjagd beginnt

Hajo und Adsche schieben den Goldtransporter. © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Mit dem schrottreifen Goldtransporter kommen Hajo und Adsche nicht weit. Als sich die Polizei nähert, schieben sie den Wagen wieder an den Unfallort zurück.

Während die beiden Männer noch die Details ihrer Vorgehensweise aushandeln, wird Jürgen Seute im Frisiersalon langsam ungeduldig. Lange genug hat er nun auf Adsche gewartet. Und da Dorfpolizist Peter sich an Jürgens Fersen heftet, Onkel Krischan bald ebenso desorientiert durch die Büttenwarder Landschaft irrt wie der unter Schock stehende Fahrer des Werttransporters, läuft alles auf eine atemberaubende Verfolgungsjagd hinaus.

Erstsendung der plattdeutschen Version: 28.07.2019

Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2019
Schauspieler/in
Jan Fedder als  Kurt Brakelmann
Peter Heinrich Brix als  Adsche Tönnsen
Uwe Rohde als  Dorfpolizist Peter
Sven Walser als  Kuno
Axel Olsson als  Shorty
Jürgen Uter als  Günther Griem
Hans Kahlert als  Onkel Krischan
Dirk Martens als  Jürgen Seute
Axel Milberg als  Hajo Narkmeyer
Brigitte Böttrich als  Frau Strütz
Zoe Holch als  Fine
Janek Rieke als  Lasse
Autor/in (Drehbuch)
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus
Regie
Miko Zeuschner
Kamera
Maximilian Lips
Komponist/in
Hannah von Hübbenet
Philipp Kobilke
Hajo Narkmeyer (Axel Milberg) © NDR

Porträt: Hajo Narkmeyer

Viele Jahre sind vergangen, seit Hajo Narkmeyer mit seiner Jugendfreundin Britta Büttenwarder verließ und weit entlegen eine Anstellung fand. Nun aber ist er wieder da. mehr

10. Teil vom Starschnitt von Hajo Narkmeyer © Uwe Ernst / Polyphon für NDR Foto: Uwe Ernst

Starschnitt Hajo

Laden Sie sich jederzeit die Ausschnitte von unserem Poster runter, drucken Sie die Teile aus und kleben Sie sie zusammen! Nun haben Sie Hajo für die Wohnzimmerwand. mehr