Neues aus Büttenwarder

Folge 69: Topptach

Montag, 24. Dezember 2018, 22:15 bis 22:45 Uhr

Einige Dorfbewohner - Kuno, Dorfpolizist Peter, Adsche, Jürgen Seute, Bürgermeister Griem und Onkel Krischan sind vor dem Dorfkrug zusammengekommen. © Polyphon / Uwe Ernst für NDR

3,8 bei 139 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Es herrscht triste Stimmung im Dorfkrug. Alle sehnen sich mal wieder nach einem Topptach, an dem sie glücklich und zufrieden sind.

Im Landfunk laufen nur schlechte Nachrichten, der "Landbote" ist auch voll davon, die Stimmung im Dorfkrug ist trist. Kann sich überhaupt noch jemand daran erinnern, irgendwann mal einen richtig guten Tag gehabt zu haben? Bei der gemeinsamen Erinnerungsarbeit stößt man auf den 20. Juni des vergangenen Jahres - das war ein absoluter Topptach!

Einst waren sie beseelt und glücklich

Bild vergrößern
Die Dorfbewohner erleben unter der Regie von Bürgermeister Griem ihren Topptach, an dem aber alles ganz anders läuft als besprochen.

Ob Adsche, Kuno, Jürgen Seute oder Dorfpolizist Peter, ja selbst Bürgermeister Griem und Dorfkrug-Wirt Shorty denken voller Wonne an jenen Frühsommertag. Jeder von ihnen war beseelt und glücklich gewesen. Und nachdem Kuno völlig zu Recht eingewendet hat, dass er, wenn er mit seiner Mutti in Klingsiehl auf den Rummel geht, nach einer tollen Karussellfahrt, einfach ein zweites Mal fährt, beschließen die Freunde kurzerhand, den großartigen Topptach vom vergangen Jahr noch einmal zu wiederholen.

Inszenierung vergangener Glücksmomente

Bild vergrößern
Adsche freut sich über die Wiederholung seines Topptachs, an dem ihm der Postbote von Gerlindes Liebesbrief erzählt hat.

Doch die Absprachen erweisen sich als brüchig, die Inszenierung vergangener Glücksmomente fällt rasch in sich zusammen. Schließlich ist es Bürgermeister Griem, der sich als Organisator von nicht nur politischen Showeinlagen beweist. Unter seiner Regie erleben die Freunde am Ende doch noch einen Topptach, an dem allerdings alles ganz anders als besprochen läuft.

Erstsendung der hochdeutschen Version: 25.12.2016

Schauspieler/in
Jan Fedder als  Kurt Brakelmann
Peter Heinrich Brix als  Adsche Tönnsen
Jürgen Uter als  Günther Griem
Axel Olsson als Shorty
Sven Walser als Kuno
Hans Kahlert als Onkel Krischan
Dirk Martens als Jürgen Seute
Uwe Rohde als Dorfpolizist Peter
Hendrik von Bültzingslöwen als Heinzi
Jens Peter Brose als Postbote
Amina Traore als Laini
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Guido Pieters
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus
Produktionsleiter/in
Regina Kowalski
Kamera
Maximilian Lips
Herstellungsleitung
Christoph Bicker
Aufnahmeleitung
Heiko Becker
Ton
Matthias Wolf
Kostüme
Antje Gebauer
Requisite
Tim Meisner
Mareike Florczik
Maske
Jens Holstein
Mary Bauhaus

Video

27:28

Topptach (mit Audiodeskription)

Es herrscht triste Stimmung im Dorfkrug. Alle sind unzufrieden mit sich und der Welt. Im Landfunk laufen auch nur schlechte Nachrichten. Wann war es das letzte Mal richtig gut? Video (27:28 min)

27:28

Büttenwarder op Platt: Topptach

Triste Stimmung drückt auf das Gemüt der Bewohner. Lange ist es her, dass sie beseelt und glücklich waren. Kann das wiederholt werden? Gibt es ein zweites Mal im Leben? Video (27:28 min)