NDR Talk Show

NDR Talk Show Spezial - 75 Jahre Niedersachsen

Freitag, 29. Oktober 2021, 22:00 bis 00:15 Uhr
Samstag, 30. Oktober 2021, 00:45 bis 03:00 Uhr
Montag, 01. November 2021, 02:40 bis 04:55 Uhr

Am 1. November 2021 wird Niedersachsen offiziell 75 Jahre alt. Aus diesem Anlass feiert die Spezialausgabe der NDR Talk Show den Geburtstag des größten Bundeslandes im Norden, moderiert von Barbara Schöneberger und Bettina Tietjen.

Geschichte
Flagge des Bundeslandes Niedersachsen mit Niedersachsenross. © picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Robert Schmiegelt

75 Jahre Niedersachsen in Schlaglichtern

Wie sahen die Anfänge des Bundeslandes 1946 aus? Und welche Ereignisse haben es seitdem geprägt? Ein Dossier. mehr

Zum ersten Mal werden vier ehemalige Ministerpräsidenten sowie der amtierende Ministerpräsident gemeinsam in einer TV-Sendung auftreten. Zu Gast sind: Altkanzler Gerhard Schröder, der von 1990 bis 1998 acht Jahre lang die Geschicke Niedersachsens lenkte, bevor er ins Bundeskanzleramt wechselte. Nach ihm übernahm Gerhard Glogowski ab Ende Oktober 1998 für ein gutes Jahr das Amt, die bisher kürzeste Amtszeit eines niedersächsischen Ministerpräsidenten. Christian Wulff war von 2003 bis 2010 Ministerpräsident in Niedersachsen, bevor er zum Bundespräsidenten ernannt wurde. David McAllister übernahm das Amt des Ministerpräsidenten bis 2013. Seitdem steht Stephan Weil an der Spitze Niedersachsens. Sigmar Gabriel, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen von 1999 bis 2003, wird sich per Einspieler zu Wort melden.

Wie bunt und vielseitig das Land und seine Menschen sind, zeigen außerdem die weiteren Gäste: Entertainerin und Travestiekünstlerin Olivia Jones, Moderatorin und Podcasterin Ninia LaGrande, Schauspielerin Denise M’Baye und Sänger und Songwriter Joris u.a.

Stephan Weil, niedersächsischer Ministerpräsident seit 2013

Stephan Weil (SPD) steht in der Staatskanzlei und schaut in die Kamera. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Der amtierende Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil ist ein leidenschaftlicher Fußballfan und Wanderer.

Er ist der amtierende niedersächsische Ministerpräsident. Der in Hamburg geborene 62-Jährige war zuvor sieben Jahre lang Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover. Seit 2013 lenkt der Jurist nun die Geschicke des Landes. Zunächst in einer rot-grünen Koalition, seit 2017 in einer Großen Koalition zwischen SPD und CDU. Außerhalb der Politik ist Weil leidenschaftlicher Fußballfan, unterstützt "seinen" Verein Hannover 96 und gehört dem Kuratorium der Robert-Enke-Stiftung an. In seiner Freizeit liebt er es zu wandern, was er in diesem Sommer wieder unter Beweis gestellt hat: Anlässlich des Geburtstages seines Bundeslandes hat er 75 Kilometer in fünf Etappen zu Fuß zurückgelegt. Über die Schönheit und Vielfalt des Landes spricht Stephan Weil in der "NDR Talk Show Spezial - 75 Jahre Niedersachsen".

David McAllister, niedersächsischer Ministerpräsident a. D. und Europa-Parlamentarier

David McAllister (CDU) blickt vor einer Wand mit Symbolen des EU-Parlaments in die Kamera. © Europäisches Parlament
David McAllister war der erste deutsche Ministerpräsident mit doppelter Staatsbürgerschaft.

Er war der elfte Ministerpräsident Niedersachsens, der dritte mit CDU-Parteibuch, mit knapp 40 Jahren der bisher Jüngste in diesem Amt und der erste deutsche Ministerpräsident überhaupt mit doppelter Staatsbürgerschaft. David James McAllister hat sowohl den britischen als auch den deutschen Pass und brachte einen Hauch britisches Flair ins Land. Seit 2014 sitzt er für die EVP im Europäischen Parlament, bleibt Niedersachsen, seiner "Heimat im Herzen", aber erhalten. Bis heute lebt der Vater von zwei Töchtern nämlich mit seiner Frau in Bad Bederkesa im Landkreis Cuxhaven. Hier war er einst Bürgermeister und Schützenkönig. Wie "schussfest" er ist, erzählt er in der "NDR Talk Show Spezial - 75 Jahre Niedersachsen".

Christian Wulff, Bundespräsident a. D. und Rechtsanwalt in Hamburg

Christian Wulff © Laurence Chaperon Foto: Laurence Chaperon
Der gebürtige Osnabrücker Christian Wulff war sieben Jahre lang Ministerpräsident Niedersachsens.

Eine Karriere made in Niedersachsen: Christian Wulff wurde in Osnabrück geboren, trat bereits als Schüler in die CDU ein und regierte sein Bundesland sieben Jahre lang als Ministerpräsident. Mit dem Thema Integration setzte er immer wieder Akzente: Aygül Özkan wurde in seiner Amtszeit die erste Landesministerin mit Migrationshintergrund und muslimischem Glauben. Der Satz "Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland" prägte Wulffs spätere Amtszeit als Bundespräsident. Heute lebt der zweifache Vater in Großburgwedel bei Hannover. In der "NDR Talk Show Spezial" spricht Christian Wulff über seine immerwährende Verbundenheit mit Niedersachsen.

Gerhard Glogowski, niedersächsischer Ministerpräsident a. D.

Der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident Gerhard Glogowski im Porträt.
Als Oberbürgermeister Braunschweigs hat Gerhard Glogowski den niedersächsischen Karneval begründet.

Gerhard Glogowski ist in der Geschichte Niedersachsens der Ministerpräsident mit der kürzesten Amtszeit. Der langjährige Innenminister folgte im Oktober 1998 auf Gerhard Schröder, der wegen seiner bevorstehenden Wahl zum Bundeskanzler zurückgetreten war. Glogowski blieb in seinem Amt bis zum Dezember 1999. Der in Hannover geborene und in Bonn aufgewachsene SPD-Politiker war und ist ein Mann aus dem Volke und hat durch sein Engagement den Karneval nach Niedersachsen gebracht. Als Braunschweiger Oberbürgermeister begründete er die Tradition des längsten und größten Karnevalsumzugs außerhalb der Karnevalshochburgen. Sein Lieblingskostüm verrät er Bettina Tietjen und Barbara Schöneberger in der "NDR Talk Show Spezial".

Gerhard Schröder, Bundeskanzler a. D.

Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder im Porträt. © Marco Urban Foto: Marco Urban
Gerhard Schröder war von 1998 bis 2005 deutscher Bundeskanzler.

Er stammt aus einfachsten Verhältnissen und verfolgte eine beispiellose politische Karriere: Gerhard Schröder. Bevor der Sohn einer Kriegswitwe 1998 zum Bundeskanzler gewählt wurde, stand er acht Jahre lang als Ministerpräsident an der Spitze Niedersachsens. Ziel seiner Politik war es, den scheinbaren Gegensatz von Ökonomie und Ökologie aufzulösen. Er versuchte wirtschaftliche Entwicklung, Arbeitsplatzerhalt und Schonung der Umwelt zu verbinden. Bis heute lebt der 77-Jährige in Hannover. Wo seine Lieblingsorte in der Landeshauptstadt sind, das verrät Gerhard Schröder in der "NDR Talk Show Spezial - 75 Jahre Niedersachsen".

Olivia Jones, Entertainerin

Olivia Jones © NDR Fernsehen/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Die aus Hannover stammende "Multifunktions-Transe" Olivia Jones ist eine norddeutsche Ikone.

Sie ist eine norddeutsche Ikone und in Niedersachsen geboren und aufgewachsen: die Entertainerin und Travestiekünstlerin Olivia Jones. Schon als Jugendlicher sorgte der kleine Oliver in der niedersächsischen Kleinstadt Springe bei Hannover für Aufsehen, wenn er in Frauenkleidern in die Schule ging. Seine Karriere als Olivia Jones begann dann 1997 mit dem Gewinn des Titels "Miss Drag Queen of the World" in Miami. Seither ist die "knallbunte Wundertüte auf zwei sehr langen Beinen", die sich selbst "Multifunktions-Transe" nennt, auf vielen Bühnen aktiv, als erfolgreiche Unternehmerin, politische Engagierte und Botschafterin für Toleranz.

Denise M‘Baye und Ninia LaGrande, Schauspielerin und Moderatorin

Die Schauspielerin Denise M'Baye im Porträt. © Michael Neugebauer Foto: Michael Neugebauer
Die Schauspielerin Denise M‘Baye produziert zusammen mit ...

Zwei vielseitige Frauen aus Niedersachsen: Denise M'Baye ist im Wendland aufgewachsen und hat elf Jahre lang in der ARD-Erfolgsserie "Um Himmels Willen" mitgespielt. Ninia Binias moderiert vor der Kamera und auf Bühnen verschiedenste Formate, Diskussionen und Veranstaltungen mit den Schwerpunkten Inklusion, Feminismus, Politik und Mode.

Die Moderatorin, Autorin, Podcasterin und Schauspielerin Ninia "LaGrande" Binias im Porträt. © Anna Peschke Foto: Anna Peschke
... der Moderatorin Ninia "LaGrande" Binias den Podcast "Die kleine schwarze Chaospraxis".

Beide leben mit ihren Familien in Hannover, sind seit Jahren befreundet und besprechen in ihrem gemeinsamen Podcast "Die kleine schwarze Chaospraxis" Themen, die sie beschäftigen. Für die "NDR Talk Show Spezial - 75 Jahre Niedersachsen" hat Ninia "LaGrande" Binias, die regelmäßig auf Poetry Slams auftritt, exklusiv einen Text über ihre niedersächsische Heimat geschrieben.


Joris, Musiker und Sänger

Joris singt bei stars@ndr2 in Vechta © NDR/Mirko Hannemann
"Komm zurück" heißt die neueste Single von Musiker Joris, der im Bremer Umland aufgewachsen ist.

Auch der Sänger, Gitarrist und Pianist Joris ist "born in Niedersachsen". Er kam am 1. Dezember 1989 in Stuhr bei Bremen zur Welt, verbrachte seine Kindheit in Ostwestfalen und besuchte dann die Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim. 2015 war sein Jahr: Mit dem Debütalbum "Hoffnungslos Hoffnungsvoll" gelangte er auf Anhieb auf Platz drei der deutschen Charts, seine Single "Herz über Kopf" erhielt mehrfach Platin. "Komm zurück" heißt seine neueste Single, zumindest gedanklich tut er das, wenn er in der "NDR Talk Show Spezial - 75 Jahre Niedersachsen" erzählt, wie das Bundesland klingt, in dem er geboren wurde.

Moderation
Barbara Schöneberger
Bettina Tietjen
Redaktionsleiter/in
Carola Conze
Redaktion
Anke Haverkemper
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Green Book 20:15 bis 22:15 Uhr