Morden im Norden

Eiskind

Donnerstag, 30. April 2020, 22:45 bis 23:35 Uhr

Als die 16-jährige Ira Jakobi erfährt, dass sie mithilfe einer Samenspende gezeugt wurde, begibt sie sich auf die Suche nach ihrem biologischen Vater. Kurz darauf wird sie tot aufgefunden.

Pathologe Dr. Strahl (Christoph Tomanek, r.) erklärt Lars Englen (Ingo Naujoks, l.) und Finn Kiesewetter (Sven Martinek, M.) seine Ergebnisse von den Untersuchungen an dem toten 16-jährigen Mädchen Ira Jakobi. © NDR/ARD/Georges Pauly
Pathologe Dr. Strahl (Christoph Tomanek, r.) erklärt Lars Englen (Ingo Naujoks, l.) und Finn Kiesewetter (Sven Martinek, M.) seine Untersuchungsergebnisse.

Finn Kiesewetter und Lars Englen finden am Tatort einen Flyer der Reproduktionsklinik. Mithilfe des IT-Technikers der Firma, Jens Giersch, können sie den leiblichen Vater namens Hannes Conrad ausfindig machen, der für die Ermittler schnell zum Hauptverdächtigen wird. Doch Conrad streitet ab, Ira zu kennen. Zudem will er seiner psychisch kranken Frau Melanie die Samenspende verheimlichen.

Gleichzeitig geht Lars einer anderen Spur nach: Iras beste Freundin Janne behauptet, dass sie einen heimlichen Freund hatte. Doch niemand kennt ihn. Wer ist dieser ominöse Freund? Hat er sie getötet? Oder wollte der leibliche Vater um jeden Preis die Wahrheit verheimlichen?

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2015
Schauspieler/in
Sven Martinek als Finn Kiesewetter
Ingo Naujoks als Lars Englen
Proschat Madani als Dr. Hilke Zobel
Tessa Mittelstaedt als Elke Rasmussen
Marie-Luise Schramm als Sandra Schwartenbeck
Veit Stübner als Herr Schroeter
Christoph Tomanek als Dr. Henning Strahl
Jürgen Uter als Ernst
Nadine Kösters als Ira Jakobi
Stephan Szasz als Herr Jakobi
Hanns Jörg Krumpholz als Pförtner
Arndt Schwering-Sohnrey als Jens Giersch
Matthias Junge als Hannes Conrad
Gisa Zach als Melanie Conrad
Helena Phil als Janne
Regie
Dirk Pientka
Autor/in
Marie Reiners
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus
Producer
Bernhard Gleim
Redaktion
Adrian Paul
Kamera
Andreas Tams
Musik
Robert Schulte Hemming
Jens Langbein