Sendedatum: 17.05.2020 11:30 Uhr

Tischdekoration aus Gips

Aus Altpapier und Gips lassen sich zauberhafte Vasen fertigen, die mit leeren Schneckenhäusern dekoriert und frischen Blumen liebevoll arrangiert ein echter Hingucker sind.

VIDEO: Kleine Tischvasen aus Altpapier und Gips (4 Min)

Material für kleine Vasen:

  • Gipsbinden (gibt es in jedem Bastelgeschäft)
  • eine Schale Wasser
  • ein Stück Pappe als Unterlage
  • leere Papprollen (zum Beispiel Toiletten- oder Küchenpapierrollen)
  • Schere
  • durchsichtiger Kleber
  • Naturgarn oder Gräser
  • Schnapsgläser
  • leere Schneckenhäuser
  • eventuell Öl
  • Pinsel

Anleitung:

  • Die leere Papierrolle wird an einem Ende rundherum im Abstand von 1,5 cm eingeschnitten, so dass ein Schnapsglas hineinpasst
  • Dann werden circa 5 cm breite Gipsstreifen geschnitten, die etwas länger als die Rolle sind, damit sie in die Innenseiten geklebt werden können und die Ränder gut abschließen. Die Gipsbinden werden kurz durchs Wasser gezogen und von oben nach unten verklebt. Wichtig ist, dass sie nicht zu nass sind, da sie sonst reißen. Die feuchten Gipsbinden lassen sich gut mit dem Finger verstreichen. Am Schluss die Gläser einsetzen
  • Nachdem die Rolle komplett eingegipst ist, muss sie gut durchtrocknen, bis sie beklebt werden kann. Dazu eignen sich zum Beispiel leere, gesäuberte Schneckenhäuser. Deren Muster kommen besonders schön zur Geltung, wenn man sie mit einem Pinsel einölt. Mit Naturgarn oder Gräsern kann man die Vasen zusätzlich schön umwickeln

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 17.05.2020 | 11:30 Uhr