Kulturjournal

Montag, 14. Februar 2022, 22:45 bis 23:15 Uhr

Die große Hamburger Sturmflut: Wie sie Menschen bis heute verfolgt

Videos
Ein Mensch steigt über eine Leiter aus einem Haus © dpa-Bildfunk
5 Min

Hamburger Sturmflut: Wie sie die Menschen noch heute beschäftigt

Der NDR blickt zurück und spricht mit Überlebenden über ihre persönlichen Erinnerungen aus der Nacht vom 16. auf den 17. Februar. 5 Min

Kaum ein Ereignis wühlt viele Norddeutsche bis heute so auf, wie die Sturmflut von 1962. Ausgelöst durch einen Orkan rollt mitten in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar eine gewaltige Flutwelle von der Nordsee die Elbe hinauf, zerstört Deiche, reißt Häuser und Wohnungen weg. 340 Menschen sterben, allein 315 in Hamburg. Eine Dokumentation im NDR Fernsehen blickt jetzt zurück und spricht mit Überlebenden über ihre persönlichen Erinnerungen.

Weitere Informationen
Bundeswehrsoldaten und freiwillige Helfer retten Opfer aus dem Überschwemmungsgebiet der Sturmflutkatastrophe vom 16. auf den 17. Februar 1962. © NDR/dpa/picture-alliance

Die Sturmflut 1962

In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 rollt eine gewaltige Flutwelle die Elbe hinauf. Allein in Hamburg sterben 315 Menschen. mehr


Werftenkrise auf der Bühne: Musical von Sting in Lübeck

Videos
Sänger Sting sitzt auf einem Stuhl und spielt Gitarre © imago images / Pacific Press Agency
6 Min

"The last ship": Musical von Sting in Lübeck

Der Sänger stammt aus der britischen Hafen- und Industrie-Stadt Wallsend und verarbeitet in dem Stück seine eigenen Erfahrungen. 6 Min

Die Krise der Schiffbauindustrie ist für die betroffenen Menschen und ihre Familien eine Katastrophe. Aktuell stehen in Mecklenburg-Vorpommern die Mitarbeiter der insolventen MV-Werften vor einer ungewissen Zukunft. Um den Strukturwandel in der Schiffbauindustrie geht es auch im Musical "The last ship" von Popstar Sting, das jetzt in Lübeck im Theater aufgeführt wird. Der frühere Police-Sänger stammt aus der britischen Hafen- und Industrie-Stadt Wallsend und verarbeitet in dem Stück seine eigene Herkunft und Erfahrungen. Das Kulturjournal zeigt Ausschnitte aus der Lübecker Inszenierung, spricht mit Regisseur Malte C. Lachmann und mit Sting selbst.


Der Fall Kurnaz auf der Berlinale: Kinofilm von Andreas Dresen

Videos
Murat Kurnaz © imago
5 Min

Der Fall Kurnaz auf der Berlinale: Kinofilm von Andreas Dresen

Der Filmemacher erzählt die Geschichte von Murat Kurnaz aus Sicht seiner Mutter Rabiye Kurnaz. 5 Min

Der Fall Murat Kurnaz erregte die Gemüter der ganzen Republik: Die Geschichte des vermeintlichen "Bremer Taliban", der jahrelang zu Unrecht in Guantanamo inhaftiert war. Jetzt erzählt der Filmemacher Andreas Dresen diese Geschichte aus der Sicht der Mutter: Rabiye Kurnaz, die als türkische Hausfrau im Kampf um die Freilassung ihres Sohnes, aus dem Bremer Reihenhaus direkt in die Weltgeschichte katapultiert wird. Der Film "Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush" erlebt seine Weltpremiere auf der Berlinale.  

Weitere Informationen
Ein rothaariger Junge schaut nach oben - Filmszene aus "Gewalten" vom Regisseur Constantin Hatz, der bei der "Perspektive Deutsches Kino" auf der Berlinale 2022 läuft © Kinescope Film GmbH/Rafael Starman

Norddeutsche Filme beim Berlinale Festival

Beim Filmfestival lieben mehrere norddeutsche Produktionen. Dazu gehörte das Drama "Gewalten" und Andreas Dresens Wettbewerbsbeitrag. mehr


Warum macht Singen glücklich?: Das neue Buch von Katharina Hagena

Videos
Im Vordergrund steht ein Mikrofon und ein Keyboard. Im Hintergrund stehen Menschen und singen zusammen. © mauritius images / Alamy Stock Photos / Anna Bananna
6 Min

Warum macht Singen glücklich?: Das neue Buch von Katharina Hagena

In ihrem Buch "Herzkraft" schreibt Hagena über ihre eigene Sing-Geschichte, bringt Beispiele und erklärt, warum Singen glücklich macht. 6 Min

Allein unter der Dusche, gemeinsam im Chor oder kollektiv im Fußballstadion: Menschen singen. Denn Lieder gibt es für fast alle Gelegenheiten. Die Hamburger Schriftstellerin Katharina Hagena ist selbst begeisterte Sängerin, Mitglied in verschiedenen Chören. In ihrem neuen Buch "Herzkraft" schreibt sie ganz persönlich über ihre eigene Sing-Geschichte, sie bringt Beispiele aus der Literatur- und Musikgeschichte und sie erklärt, warum Singen glücklich macht.

Weitere Informationen
Katharina Hagena im Porträt © Henrik Spohler

Katharina Hagena schreibt über das Singen

Die Schriftstellerin hält Singen für unverzichtbar. Ihr neues Buch ist zugleich Kulturgeschichte und Liebeserklärung. mehr


"Nordstadt": Fulminanter Liebesroman aus der Badeanstalt von Annika Büsing

Videos
Cover des Buches "Nordstadt" von Annika Büsing © Steidl Verlag
4 Min

"Nordstadt": Liebesroman aus der Badeanstalt von Annika Büsing

Büsing von der Begegnung zweier Menschen: Der Bademeisterin Nene Boris, der an Kinderlähmung erkrankt war und vom Leben nichts mehr erwartet. 4 Min

Ein Roman, rau und romantisch wie das Ruhrgebiet. In ihrem Debüt "Nordstadt" erzählt Annika Büsing eine etwas andere Liebesgeschichte. Ihre Heldin ist Nene, eine junge Bademeisterin in einer öffentlichen Badeanstalt, in der Wellness ein Fremdwort ist und der Fun-Faktor sich im Chlorgeruch verflüchtigt. Hier begegnet sie Boris, der an Kinderlähmung erkrankt war und vom Leben nichts mehr erwartet. Wie sich die beiden annähern, das erzählt Annika Büsing herzzerreißend und voller Humor.

Redaktionsleiter/in
Christine Gerberding
Produktionsleiter/in
Miriam Rumohr
Moderation
Julia Westlake

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Sesamstraße 06:00 bis 06:20 Uhr