Expeditionen ins Tierreich

Tierisches Hamburg - Natur in der Millionenstadt

Mittwoch, 17. Januar 2024, 20:15 bis 21:00 Uhr
Sonntag, 21. Januar 2024, 15:15 bis 16:00 Uhr

Natur ist nicht nur "irgendwo da draußen" in den Bergen, an exotischen Stränden oder im dichten Regenwald zu finden, sie befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft, hat sich teilweise dem Leben des Menschen angepasst und bereichert es jeden Tag. Natur ist auch ein unverzichtbarer Bestandteil der Städte. Mit gut 1,8 Millionen Einwohner*innen ist Hamburg zwar die zweitgrößte Stadt Deutschlands, gehört aufgrund ihrer Fläche von 747 Quadratkilometern jedoch zu den am dünnsten besiedelten Metropolen der Welt.

Es gibt weit mehr als nur die Alsterschwäne

Der Ohlsdorfer Friedhof ist der größte Parkfriedhof der Welt und erstaunlich naturnah gestaltet. Füchse ziehen hier ihre Jungen groß. © NDR/NDR Naturfilm/Doclights GmbH
Der Ohlsdorfer Friedhof ist der größte Parkfriedhof der Welt und erstaunlich naturnah gestaltet. Füchse ziehen hier ihre Jungen groß.

Hamburgs Tierwelt hat weit mehr zu bieten als die bekannten Alsterschwäne, das "tierische Aushängeschild" der Stadt, und die Rothirsche im Duvenstedter Brook. Fast überall in der Stadt leben Tiere. Manche sind schwer zu entdecken, wie etwa Kreuzottern oder Zauneidechsen. Und Tiere, die weniger empfindlich sind und sich leichter an die Bedingungen in der Freien und Hansestadt anpassen können, suchen sich manchmal recht ungewöhnliche Lebensräume.

Ungewöhliche Lebensräume

Selbst viele Hamburger haben sie noch nie im Stadtgebiet gesehen: Seehunde - 100 Kilometer von ihrem eigentlichen Lebensraum, der Nordsee, entfernt. © NDR/NDR Naturfilm/Doclights GmbH
Selbst viele Hamburger haben sie noch nie im Stadtgebiet gesehen: Seehunde.

So haben sich einige Graugänse eine Dachterrasse mit Aussicht auf einen Alsterkanal als Brutplatz auserkoren. Und Füchse haben sich auf dem Gelände des Flughafens Hamburg einen Bau gegraben. Dort sind sie gern gesehen, halten sie doch Vögel vom Flugbetrieb fern.

Der Film zeigt die ungewöhnlichsten Plätze in Hamburg, wo Uhus brüten, Robben auf Sandbänken rasten und Biber im Gezeitenstrom der Elbe surfen.

Weitere Informationen
Luftbild der Hamburger Außenalster © imago images / Westend61

Die Alster - Hamburgs blaue Mitte

Im Norden ein Flüsschen, im Zentrum ein großer See: Die Alster prägt Hamburgs Stadtbild. Tipps für Entdeckertouren. mehr

Skulptur eines Kindes auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg © NDR Foto: Irene Altenmüller

Friedhof Ohlsdorf: Hamburgs besonderer Park

Naturidyll und einzigartiges Kulturdenkmal: Der weltgrößte Parkfriedhof ist beides. Viele Hamburger und Kriegsopfer ruhen dort. mehr

Redaktion
Thorge Thomsen
Ralf Quibeldey
Producer
Britta Kiesewetter
Regie
Ivo Nörenberg
Herstellungsleitung
Thomas Harnisch
Produktionsleiter/in
Sven Heiligenstein
Tim Carlberg

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tiere

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordtour 06:00 bis 06:45 Uhr