die nordstory - Ab in den Wald!

Freitag, 22. Oktober 2021, 20:15 bis 21:15 Uhr

Schleswig-Holstein ist mit nur elf Prozent Waldfläche das waldärmste Bundesland in Deutschland. Seit der Corona-Pandemie wird diese rare Fläche noch deutlicher sichtbar, denn immer mehr Menschen flüchten sich geradezu in die Natur. Auf der Suche nach Auswegen und Erholung entdecken Gestresste und Stadtmenschen den Wald aufs Neue und beanspruchen ihn für sich.

Naturerlebnis Hüttener Berge

Sieht gemütlich aus, kann aber sehr gewöhnungsbedürftig sein. Eine Gruppe junger Lehrer*innen lebt für drei Tage und Nächte in den Hüttener Bergen, begleitet von Outdoorexperten Walter Mahnert. © NDR
Drei Tage und Nächte in den Hüttener Bergen - das kann gewöhnungsbedürftig sein.

Vier beispielhafte Gruppen machen Waldbesuche. Eine davon wird vom Outdoorexperten, Erlebnispädagogen und Wildnislehrer Walter Mahnert geleitet. Gerade hat er den Auftrag, eine Handvoll junger Lehrkräfte für drei Tage in den Forst der Hüttener Berge eintauchen zu lassen. Das kann entspannend sein für die jungen Pädagogen, die ihre Erfahrungen später in Norwegen weitergeben wollen, aber auch ungemütlich.

Ein Trail für Mountainbike-Fans

Mountainbikefahrer Oliver König und Ian Hoesle. © NDR
Der Wald ist herrlich zum Fahrradfahren.

Zwar sind hiesige Wälder keine Urwälder mehr, aber ein wenig unbezwungene Natur ist geblieben. Und die schätzen auch die Mountainbikefahrer Oliver König und Ian Hoesle. Die beiden wollen als Vorreiter für Gleichgesinnte sportlich auf ihre Kosten kommen, über natürliche Hindernisse springen und nicht planierten Boden erleben. Aber abseits der Forstwege ist das verboten. Sie kämpfen für einen legalen Trail in den Wäldern von Kiel.

Nachwuchs in der Jagdausbildung

Janine Frenzel hat ihre Jagdprüfung gerade bestanden, vor dem nun ersten Schuss hat sie Respekt. Mit ihrem Jagdausbilder Michael Klinger ist sie unterwegs in einem Forst bei Flensburg. © NDR
Janine Frenzel hat ihre Jagdausbildung in der Nähe von Flensburg absolviert.

Das zunehmende Interesse am Wald spürt auch Jagdausbilder Michael Klinger in Flensburg. Die Zahl der Jäger*innen steigt bereits seit Jahren, darunter auch immer öfter Frauen wie seine Jagdschülerin Janine Frenzel. Sie möchte nicht nur jagen, sondern mit Kenntnis mehr Natur in ihr Leben lassen und Verantwortung übernehmen. Vor ihrem ersten Schuss hat sie Respekt.

Und dann ist da noch Förster Karsten Tybussek, der eigentlich Bäume in Scharbeutz heranziehen soll, die kerzengerade sind. Schon längst setzt er sich allerdings für wilde Natur in seinem Wald ein. Nun muss er die größer werdende Zahl an Waldbesucher*innen in Schach halten.

Aufnahmeleitung
Gabriele Lebs
Produktionsleiter/in
Angela Hennemann
Redaktion
Katrin Glenz
Andrea Jedich
Leitung der Sendung
Norbert Lorentzen