DAS!

Therapeut Thorsten Padberg zu Gast

Dienstag, 09. November 2021, 18:45 bis 19:30 Uhr
Mittwoch, 10. November 2021, 05:15 bis 06:00 Uhr

Depressionen gehören zu den häufigsten und in Hinblick auf das Leid für die Betroffenen zu den am meisten unterschätzten Erkrankungen. Mindestens zwischen vier und fünf Millionen der erwachsenen Deutschen sollen jährlich von depressiven Störungen betroffen sein, etwa jede vierte Frau und jeder achte Mann. Aber auch jeder siebte junge Mensch leidet nach Angaben einer aktuellen Unicef-Studie inzwischen unter psychischen Störungen. Eine Volkskrankheit, so die Stiftung Deutsche Depressionshilfe. Ursachen sind oft persönliche Lebenskrisen etwa durch Trennung, Tod oder auch Jobverlust.

Doch es gibt Auswege aus der Depression - auch ohne Medikamente, davon ist jedenfalls Psychotherapeut Thorsten Padberg überzeugt. In seinem Buch "Die Depressions-Falle" fordert er auf, die Betroffenen nicht länger für krank zu erklären und ihnen Psychopharmaka zu verschreiben, sondern sie zu unterstützen, das Leben wieder in die eigene Hand zu nehmen. Auch mithilfe der Psychotherapie, die häufig immer noch ein Tabu-Thema sei. Denn Depressionen hätten keine körperlichen, sondern gesellschaftliche Ursachen.

Produktionsleiter/in
Martin Laue
Redaktionsleiter/in
Franziska Kischkat
Moderation
Inka Schneider
Redaktion
Sabine Doppler

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr