DAS!

Politikerin Aminata Touré zu Gast

Samstag, 13. Juni 2020, 18:45 bis 19:30 Uhr
Sonntag, 14. Juni 2020, 05:15 bis 06:00 Uhr

Sie ist Schleswig-Holsteins stellvertretende Landtagspräsidentin: Aminata Touré. Die Grünen-Politikerin ist in ihrer Fraktion zudem Sprecherin für Antirassismus. Wie wichtig dieses Amt ist, zeigt sich einmal mehr seit den weltweiten Protesten nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in den USA.

Alltagsrassismus gibt es auch bei uns in Deutschland: "Neben offen rassistischen Menschen gebe es viele, die unbewusst rassistisch sind". Aminata Touré wurde 1992 in Neumünster geboren. Ihre Eltern waren aus Mali geflüchtet. Touré studierte in Kiel Politikwissenschaft und französische Philologie. Danach war Aminata Touré persönliche Referentin der grünen Bundestagsabgeordneten Luise Amtsberg und rückte 2017 selbst als Abgeordnete in den Kieler Landtag nach. "Rassismus ist unter anderem der Grund, warum ich in die Politik gegangen bin", so Aminata Touré.

 

Weitere Informationen
Aminata Toure sitzt im Produktionsstudio von NDR 1 Wellenord. © NDR Foto: Dominik Dührsen

Touré ruft Mehrheit zum Kampf gegen Rassismus auf

Die stellvertretende Landtagspräsidentin Aminata Touré hat auf NDR 1 Welle Nord erzählt, wie allgegenwärtig Alltagsrassismus ist. Nicht nur Betroffene müssten dagegen vorgehen. mehr

Redaktion
Sabine Doppler