Gladbeck (1)

Donnerstag, 09. August 2018, 22:00 bis 23:30 Uhr

Das Verbrecher-Duo Rösner (Sascha Alexander Geršak) und Degowski (Alexander Scheer, li.) bringt in Bremen einen Bus und die Fahrgäste in seine Gewalt. © Radio Bremen/ARD Degeto/Ziegler Film/Martin Valentin Menke, honorarfrei

3 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Am 16. August 1988 überfallen zwei maskierte Männer eine Bankfiliale im nordrhein-westfälischen Gladbeck und nehmen zwei Bankangestellte als Geiseln. Schnell wird den Ermittlern um den Einsatzleiter in Recklinghausen klar, dass es sich bei den beiden Kriminellen um Hans-Jürgen Rösner und Dieter Degowski handelt. Beide verbindet ihr Hang zu Brutalität, ihr Hass gegen Polizisten und die Gier nach Aufmerksamkeit.

Ein Verbrechen in Echtzeit

Obwohl sie das geforderte Geld bekommen, fliehen sie mit ihren beiden Geiseln ungehindert quer durch Deutschland. Eine Heerschar von Journalisten ist via Fernsehen und Radio stets live dabei – ein Verbrechen in Echtzeit. Während die Geiseln in Lebensgefahr schweben, werden die Bankräuber vor laufenden Kameras interviewt, unterhalten sich mit Passanten und gehen Einkaufen, während bei der Polizei je nach Bundesland immer wieder die Zuständigkeit und Gesetzgebung wechselt und dadurch eine Zugriffsmöglichkeit nach der anderen ungenutzt bleibt.

Das blutige Ende

Selbst als die Geiselnehmer einen ganzen Bus in ihre Gewalt bringen und einen kleinen Jungen erschießen, reißt der bis dahin unvorstellbare Medien-Hype und die Hilflosigkeit der Polizei nicht ab.

54 Stunden lang hält das Verbrechen die Republik in Atem. Als die Polizei endlich eingreift, passiert genau das, was sie verhindert wollte: Eine weitere Geisel und ein Polizist sterben. Die beiden Entführer und ihre Komplizin überleben. Ereignisse, die noch 30 Jahre später nachwirken.

Ein Zweiteiler über das Geiseldrama von 1988

Hintergrund
ZAPP

Gladbecker Geiseldrama: Journalisten als Akteure

07.03.2018 23:20 Uhr
ZAPP

Dieter Degowski und Hans-Jürgen Rösner überfallen 1988 eine Bank in Gladbeck. Es kommt zu einer spektakulären Flucht mit Geiseln - bei der Journalisten die Grenzen ihres Jobs weit überschreiten. mehr

Andere Sendungen dieses Themenpakets

Gladbeck (2)

16.08.2018 22:00 Uhr

16. August 1988: Zwei Bankräuber fliehen mit Geiseln quer durch die Republik, inszenieren sich vor laufenden TV-Kameras. Die Polizei reagiert hilflos. Drei Menschen sterben. mehr

Danach war alles anders

16.08.2018 23:30 Uhr

Das Gladbecker Geiseldrama zählt bis heute zu den spektakulärsten und dramatischsten Verbrechen. Die Dokumentation gibt den Menschen und Geschichten hinter dem Ereignis ein Gesicht. mehr

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2018
Schauspieler/in
Sascha Alexander Gersak als Hans-Jürgen Rösner
Alexander Scheer als Dieter Degowski
Marie Rosa Tietjen als Marion Löblich
Johannes Allmayer als Harald
Amelie Kiefer als Karin
Autor/in (Drehbuch)
Kamera
Armin Franzen
Musik
Peter Hinderthür
Regie
Kilian Riedhof
Redaktion
Matthiesen, Karen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Gladbeck-1,sendung802704.html