Auszeit in der Vorsaison

Mit der Hybridfähre nach Dänemark

Samstag, 26. Dezember 2020, 19:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 27. Dezember 2020, 05:35 bis 06:35 Uhr
Samstag, 02. Januar 2021, 13:00 bis 14:00 Uhr

Wer ohne großen Touristenrummel ein bisschen Ostseeluft schnuppern möchte, der sollte sich in der Vorsaison einen Abstecher nach Dänemark gönnen. Und das geht sogar auch noch ganz umweltfreundlich! Die weltweit größten Hybrid-Fähren "Berlin" und "Kopenhagen" sparen durch ihren Antrieb nicht nur Brennstoff, sondern nutzen auch die Windkraft.

Tagesausflug nach Lolland und Falster

Auf der dänischen Insel Lolland stehen die Dodekalitten: moderne Bildhauerkunst in einem Landschaftsschutzgebiet. © NDR
Auf der dänischen Insel Lolland stehen die Dodekalitten: moderne Bildhauerkunst in einem Landschaftsschutzgebiet.

Moderatorin Sibylle Rothe ist mit der Fähre von Rostock nach Gedser gereist. Die Fähren verkehren im Zweistundentakt. Da lohnt sich sogar ein Tagesausflug ins Nachbarland Dänemark. Kleine Ferienorte, gemütliche Pensionen und abwechslungsreiche Ausflugsziele prägen die Inseln Lolland und Falster. Dort trifft die Moderatorin einen Warnemünder Musiker, der seinen Lebensmittelpunkt in Marielyst gefunden hat. Mit ihm unternimmt sie einen Ausflug in ein idyllisches Fischerdorf und erlebt eine Bandprobe der besonderen Art.

Modern und lebendig: Die Hauptstadt Kopenhagen

Umweltfreundlich geht es mit der Bahn weiter nach Kopenhagen. Zehn Millionen Touristen erkunden jedes Jahr die dänische Hauptstadt, die bis 2025 CO2-neutral werden möchte. In der Fahrradstadt Kopenhagen ist die Moderatorin mit einer deutschen Schauspielerin verabredet. Gemeinsam erleben sie deren Arbeitstag zwischen Oper und Nachhaltigkeit. Auch eine deutsche Galeristin vereint in ihrer Wahlheimat Dänemark beim Art-Lunch Kunst mit gesunden, lokalen Spezialitäten.

Moderation
Sibylle Rothe
Autor/in
Elke Bendin
Produktionsleiter/in
Andrea Runge
Redaktion
Birgit Müller