Stand: 02.07.2018 15:00 Uhr  | Archiv

Wichtige Auszeichnung für Haithabu

 

AUDIO: Text hören (4 Min)

 

 

 

 

 

Ein besonderer Ort in Schleswig-Holstein hat eine wichtige Auszeichnung bekommen.

Dieser Ort ist jetzt ein Welt·kultur·erbe.

            Zum Welt·kultur·erbe gehören zum Beispiel besondere Gebäude.

            Diese Gebäude sind meistens sehr alt.

            Deshalb müssen Fach·leute diese Gebäude besonders gut schützen.

            Dafür bekommen die Fach·leute besondere Hilfe.

            Zum Beispiel Geld.

Der Ort ist in der Nähe von Schleswig.

            Schleswig ist zwischen Kiel und Flensburg.

Und der Ort heißt Haithabu.

 

Was ist Haithabu?

Haithabu war früher ein Dorf.

Dieses Dorf war von den Wikingern.

            Die Wikinger haben vor über 1000 Jahren gelebt.

            Die meisten Wikinger haben in Nord·europa gelebt.

            Einige von den Wikingern waren Seefahrer.

            Viele Menschen hatten Angst vor diesen Seefahrern.

            Diese Seefahrer haben nämlich zum Beispiel Dörfer überfallen.

            Aber die meisten Wikinger waren:

            • Bauern.

            • Oder Hand·werker.

Fach·leute haben in der Erde die Reste von dem Dorf gefunden.

Und die Fach·leute haben viele Dinge von den Wikingern ausgegraben.

            Zum Beispiel:

            • Werkzeug.

            • Oder Schmuck.

Viele von den Dingen von den Wikingern sind in einem Museum.

            In einem Museum können Menschen besondere Dinge sehen.

            Diese Dinge sind oft sehr alt.

            Und diese Dinge sind oft sehr wertvoll.

Die Fach·leute haben auch einige Häuser von den Wikingern nachgebaut.

Deshalb können Menschen in Haithabu sehen:

            So haben die Wikinger gelebt.

 

Die Auszeichnung

Die Auszeichnung ist von der UNESCO.

            Die UNESCO ist eine Organisation.

            In der UNESCO sind viele Länder von der Welt.

            Die UNESCO kümmert sich zum Beispiel um Kultur.

Die UNESCO hat gesagt:

            Haithabu ist ein besonderer Ort.

            So einen Ort gibt nur einmal auf der Welt.

            Nur in Haithabu können Menschen sehen:

                        So haben die Wikinger gelebt.

            Das sollen die Menschen noch lange sehen können.

            Deshalb wollen wir Haithabu besonders schützen.

            Und deshalb ist Haithabu jetzt ein Welt·kultur·erbe.

 

Noch ein Welt·kultur·erbe

In Schleswig-Holstein gibt es noch ein anderes neues Welt·kultur·erbe.

Dieses Welt·kultur·erbe ist ein alter Wall.

            Ein Wall ist auf·geschüttete Erde.

            Menschen haben den Wall gebaut.

            Ein Wall ist sehr lang.

Dieser Wall heißt Danewerk.

Und dieser Wall ist auch von den Wikingern.

 

Diese Nachricht ist vom 02. Juli 2018, 15 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR//Aktuell | 02.07.2018 | 14:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr