Stand: 19.02.2020 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten vom 19.02.2020

AUDIO: Text hören (3 Min)

 

 

 

 

Hamburg: Männer müssen ins Gefängnis

Ein Gericht in Hamburg hat 3 Männer verurteilt.

Diese 3 Männer haben nämlich eine Frau überfallen.

Die Frau ist 78 Jahre alt.

Das Gericht hat gesagt:

            Die 3 Männer haben die Frau in ihrem Haus überfallen.

            Dieses Haus ist in Rahlstedt.

                        Rahlstedt ist ein Stadt·teil im Osten von Hamburg.

            Bei dem Überfall waren die 3 Männer sehr brutal.

            Die 3 Männer haben die Frau zum Beispiel gefesselt.

            Und die 3 Männer haben die Frau bedroht.

            Die 3 Männer haben zum Beispiel zu der Frau gesagt:

                        Du gibst uns nicht dein Geld?

                        Dann schneiden wir deine Ohren ab.

            Deshalb haben wir die Männer verurteilt.

Die 3 Männer müssen jetzt ins Gefängnis.

Ein Mann muss jetzt für 5 Jahre und 8 Monate ins Gefängnis.

Ein Mann muss jetzt für 3 Jahre und 9 Monate ins Gefängnis.

Und ein Mann muss jetzt für 2 Jahre und 6 Monate ins Gefängnis.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Niedersachsen: A7 nach Unfall gesperrt

Auf der A7 war ein schwerer Unfall.

            A7 ist die Abkürzung für Auto·bahn 7.

Der Unfall war in der Nähe von Hann. Münden.

            Hann. Münden ist eine Stadt im Süden von Niedersachen.

Bei dem Unfall sind 3 Lkw zusammen·gestoßen.

Und bei dem Unfall wurden 2 Lkw-Fahrer verletzt.

Die Polizei hat gesagt:

            Einer von den 3 Lkw hat einen Gefahr·stoff geladen.

                        Gefahr·stoffe sind gefährliche Stoffe.

                        Diese Stoffe sind gefährlich für die Umwelt.

                        Und für die Gesundheit.

Deshalb hat die Polizei einen Teil von der A7 gesperrt.

Und deshalb sind auf der A7 viele Staus.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hamburg: Große Firma hat Geld·probleme

Eine große Hamburger Firma hat Geld·probleme.

Diese Hamburger Firma heißt Auto Wichert.

            Auto Wichert ist einer von den größten Auto·händlern in Hamburg.

Auto Wichert hat 23 Geschäfte.

Und bei Auto Wichert arbeiten 1400 Menschen.

Auto Wichert hat gesagt:

            Wir haben große Probleme.

            Deshalb muss jetzt ein Insolvenz·verwalter unserer Firma helfen.

                        Ein Insolvenz·verwalter ist ein Mensch.

                        Dieser Mensch prüft Firmen mit Geld·problemen.

                        Danach muss dieser Mensch entscheiden:

                        • Sind die Probleme von einer Firma zu groß?

                        Dann muss die Firma vielleicht schließen.

                        Und dann verlieren die Mitarbeiter von der Firma ihre Arbeit.

                        • Oder die Probleme von einer Firma sind nicht zu groß?

                        Dann kann die Firma weiter·arbeiten.

                        Aber vielleicht muss die Firma einige Dinge verändern.

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diese Nachrichten sind vom 19. Februar 2020, 15.00 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | 19.02.2020 | 14:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr