Stand: 15.05.2018 15:00 Uhr  | Archiv

Bau von Pipeline hat begonnen

 

AUDIO: Text hören ( Min)

 

 

 

 

 

In Mecklenburg-Vorpommern hat der Bau von einer besonderen Pipeline begonnen.

            Eine Pipeline ist ein sehr langes Rohr.

            Durch dieses Rohr fließt zum Beispiel Öl.

            Und dieses Öl kann in dem Rohr von einem Ort zu einem anderen Ort fließen.

Durch diese besondere Pipeline soll bald Gas fließen.

Diese besondere Pipeline heißt Nord Stream 2.

 

Ein Fachmann hat gesagt:

            Nord Stream 2 soll im Jahr 2019 fertig sein.

            Und Nord Stream 2 kostet viele Milliarden Euro.

            Nord Stream 2 ist nämlich bald 1.200 Kilometer lang.

            Und Nord Stream 2 liegt in der Ostsee.

 

Russland will Gas verkaufen

Der Anfang von Nord Stream 2 ist in Russland.

Und das Ende von Nord Stream 2 ist in Lubmin.

            Lubmin ist eine Stadt in Mecklenburg-Vorpommern.

            Und Lubmin ist in an der Ostsee.

Russland will nämlich Gas an Deutschland verkaufen.

Deshalb baut eine Firma Nord Stream 2.

 

Klage gegen Nord Stream 2

Natur·schützer haben gesagt:

            Nord Stream 2 ist schlecht für die Natur.

            In der Ostsee sind nämlich Naturschutz·gebiete.

                        Ein Naturschutz∙gebiet ist ein besonderes Gebiet.                       

                        In diesem Gebiet dürfen Tiere und Pflanzen nicht gestört werden.

                        Deshalb sind Tiere und Pflanzen in diesem Gebiet besonders geschützt.

            Nord Stream 2 liegt vielleicht bald in diesen Naturschutz·gebieten.

            Und dann macht Nord Stream 2 diese Naturschutz·gebiete kaputt.

            Deshalb wollen wir:

                        Die Firma darf Nord Stream 2 nicht bauen.

            Und deshalb klagen wir gegen den Bau von Nord Stream 2.

 

Jetzt muss ein Gericht entscheiden:

            Darf die Firma Nord Stream 2 bauen?

            Oder darf die Firma Nord Stream 2 nicht bauen?

 

Diese Nachricht ist vom 15. Mai 2018, 15 Uhr.

 

Sie wollen zurück zu den Nord·deutschen Nachrichten in Leichter Sprache?

Dann klicken Sie hier.     

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 15.05.2018 | 10:00 Uhr

Buchstaben liegen bunt verstreut. © dpa picture alliance Foto: Oliver Berg

Was ist Leichte Sprache?

Leichte Sprache hat besondere Regeln. Wir wollen Ihnen diese Regeln erklären. mehr

Eine Zeichnung: Ein Mann mit aufgeklapptem Buch und hochgestrecktem Daumen. © Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers Foto: Illustrator Stefan Albers

Der NDR in Leichter Sprache

Hier lesen Sie in Leichter Sprache: Das macht der NDR. mehr

Grafische Symbolisierung des Begriffes "Barrierefrei" © NDR Foto: Christian Spielmann

Barrierefreie Angebote im NDR

Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Weitere Informationen

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Nachrichten in Leichter Sprache

Der NDR macht Nachrichten in Leichter Sprache. Diese Nachrichten sind aus Nord·deutschland. Hier können Sie diese Nachrichten lesen. Und hören. mehr

Barrierefreie Angebote im NDR

Barrierefreie Angebote ermöglichen Menschen mit Behinderung die Teilhabe am audiovisuellen Angebot des NDR. mehr