Hamburger Hafenkonzert

Die schönsten Hafenkonzert-Klassiker

Sonntag, 01. April 2018, 06:00 bis 08:00 Uhr

Auch im Hamburger Hafenkonzert dreht sich an diesem Osterwochenende alles um die Musik. Zu hören gibt es die schönsten Hafenkonzert-Klassiker von Freddy Quinn, Heidi Kabel, Richard Germer und einen besonderen maritimen Leckerbissen: ein Live-Konzert der Gruppe Hafennacht.

Live-Konzert der Gruppe Hafennacht

Bild vergrößern
Die Gruppe Hafennacht auf der Bühne des Winterhuder Fährhauses: (v.l.) Gitarrist Erk Braren, Sängerin Uschi Wittich, Cellistin Charlotte Kracht und Akkordeonist Heiko Quistorf.

Am 19. März war die Gruppe Hafennacht um die Sängerin Uschi Wittich, Gitarrist Erk Braren und Akkordeonist Heiko Quistorf in der Komödie Winterhuder Fährhaus zu Gast. "Bei Westwind" heißt ihr neues Programm. In dessen Mittelpunkt: die Lebensgeschichten und die unvergessenen Lieder von Hans Albers, Isa Vermehren und Lale Andersen.

Das Hamburger Hafenkonzert hat das Konzert mitgeschnitten und sendet in seiner zweiten Stunde ein "Best Of" des Konzert-Programms - mit wunderbaren maritimen Chansons und Liedern von der See, wie "Unter der roten Laterne von St. Pauli", "Die Dame von der Elbchaussee" und "La Paloma".

Weitere Informationen

Freddy Quinn: Die Stimme der Sehnsucht

Der Sänger und Schauspieler verkörpert das Bild des einsamen Seefahrers wie kein anderer. Dabei stammt Freddy Quinn aus Österreich und fuhr niemals zur See. mehr

Heidi Kabel - Die Bühne war ihr Leben

Heidi Kabel war Hamburgs berühmteste "Deern". Das Ohnsorg-Theater und ihr Name werden meist in einem Atemzug genannt. Fast ein Leben lang stand sie dort auf der Bühne. mehr

Das Hamburger Hafenkonzert

Das erste Hamburger Hafenkonzert wurde 1929 ausgestrahlt. Es ist jeden Sonntag um 6 Uhr und jeden Dienstag ab 20 Uhr in der Wiederholung zu hören. mehr