Sendedatum: 22.10.2018 05:05 Uhr

Die Horst & Hoof Band in Flensburg

Was ist schöner als das Lächeln eines Kindes? Nicht viel, deshalb macht die Horst & Hoof Band auch alles, damit in Zukunft noch mehr Kinder in Flensburg lächeln können. Dort hat die Band für die Just-Hansen Stiftung gespielt. Sie möchte den ersten integrativen Kinderspielplatz Schleswig-Holsteins bauen. Die Horst & Hoof Band hat sich deshalb über viele Besucher und noch mehr Spenden am Südermarkt gefreut.

7.073,14 Euro hat die Horst & Hoof Band für Flensburg gesammelt. Ein toller Erfolg, über den sich viele in der Stadt freuen. Den ganzen Tag können Sie noch mal in unserem Video nachvollziehen:


Horst & Hoof Band auf Tour

Die Just-Hansen-Stiftung engagiert sich für Kinder in Flensburg und Umgebung, die aufgrund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes besonders hilfsbedürftig sind. Dafür möchten die Ehrenamtler einen "Spielplatz für kleine Helden" bauen, auf dem beeinträchtigte und nicht beeinträchtigte Kinder gefahrlos miteinander spielen können. Der Spielplatz ist schon gefunden, die Stadt hat auch bereits zugesichert ihn zu pflegen und zu warten - aber die Kosten für den erstmaligen Umbau muss die Stiftung aufbringen. Das ist ein richtiges Großprojekt, die Kosten dafür liegen etwa bei 250.000 Euro.


Kinderlächeln mit Spenden unterstützen

Wenn Sie nicht direkt vor der Bühne am Südermarkt in Flensburg sein konnten, die Just-Hansen Stiftung aber dennoch unterstützen möchten:

Just-Hansen-Stiftung

  • Überweisungszweck: Horst und Hoof Band
  • VR-Bank Flensburg-Schleswig eG
  • IBAN   DE 30 2166 1719 0004 3033 34

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt sorgen in der Region regelmäßig für glückliche Kinderaugen und unterstützen auch die Aktion der Horst & Hoof Band für den "Spielplatz für kleine Helden". SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke hat unserem Team vor Ort ein Original-Trikot von Holger Glandorf aus der vergangenen Champions League Saison überreicht - unterschrieben von der Mannschaft.

Ersteigert hat das Trikot Hans Uwe Glashoff aus Stedesand (Kreis Nordfriesland) für 600 Euro. Der Erlös der Auktion kommt der Just-Hansen-Stiftung zu Gute. Mit dem Geld soll in Flensburg der erste integrative Spielplatz Schleswig-Holsteins gebaut werden, auf dem Kinder mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam spielen können.


Die Spenden trudeln am Flensburger Südermarkt ein

Wie schön, dass die Horst & Hoof Band auch in Dänemark gehört wird. Martha und Matthias haben von der Spendenaktion im Radio erfahren und haben sich direkt auf den Weg nach Flensburg gemacht. Sie finden, dass Inklusion ein sehr wichtiges Thema ist und unterstützen den integrativen Spielplatz gerne mit einer Spende. Außerdem gab es noch ein Autogramm von Horst Hoof dazu.

Moderator Horst Hoof und Svenja Thomsen von der Just-Hansen-Stiftung (v.l.n.r) strahlen nicht nur, weil die Sonne über den Flensburger Südermarkt scheint, sondern auch, weil immer mehr Spenden einlaufen - sowohl von großen Unternehmen als auch von Privatleuten. So lässt es sich auch Markus Utech von der Deutschen Bank nicht nehmen, persönlich einen 1000-Euro-Scheck vorbeizubringen.

Flensburg ist positiv handballverrückt und für den guten Zweck sogar noch mehr. Bei der Versteigerung eines Balls von Handball-Meister SG Flensburg Handewitt mit Autogrammen aller Spieler kamen 125 Euro zusammen. Weil Höchstbieter Holger es aber nicht passend hatte, hat er spontan auf 130 aufgerundet.

Ganze 7.073,14 Euro sind zusammengekommen. Die gespendete Summe geht an das Großprojekt "Spielplatz für kleine Helden", auf dem beeinträchtigte und nicht beeinträchtigte Kinder gefahrlos miteinander spielen können. Danke an alle Besucher und Spender, die die Aktion unterstützt haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Horst und Mandy am Morgen | 22.10.2018 | 05:05 Uhr

Livestream NDR 1 Welle Nord

ARD Hitnacht

22:00 - 00:00 Uhr
Live hörenTitelliste