Zwei Menschen machen eine Fahrradtour mit Gepäck zwischen Wiesen und Feldern. © dpa Foto: Patrick Pleul

SH dreht am Rad: Mit Rückenwind durch den Norden

Stand: 10.05.2021 10:00 Uhr

Kilometerweit an der Ostsee- oder Nordseeküste, entlang gelber Rapsfelder, kleiner Wälder, Flüsse oder Seen - Radfahren in Schleswig-Holstein hat einen besonderen Reiz. Jetzt beginnt wieder die Saison.

Peter Kyrieleis hat sein Fahrrad schon startklar. Der 69-Jährige fährt in diesen Tagen mit seiner Frau und zwei Freunden von Schwarzenbek nach Tesperhunde in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg). Er freut sich, dass das Wetter endlich wieder mitspielt. "Wir wollen die Sonne genießen und irgendwo an der Elbe einen Kaffee trinken", verrät der passionierte Radwanderer, der sich in der Radsportabteilung des TSV Schwarzenbek und im Bund Deutscher Radfahrer engagiert. "Ostküste, Westküste, Elbe, Moore, der Geestrücken: Wir haben in Schleswig-Holstein eine sehr vielfältige Landschaft, die man sehr gut mit dem Rad erleben kann", schwärmt er.

Hauptsache zwei Räder

Schleswig-Holstein und Radfahren, das gehört zusammen. Ob Einheimische oder Touristen, Sportler oder Radwanderer - sie alle wissen: Im flachen Norden radelt es sich einfach gut, ob auf dem Touren-Rad, dem E-Bike oder dem Bambus-Rad. "Wir haben das dichteste Radwegenetz in Deutschland und ein tolles ländliches Wegenetz, wo man abseits des Verkehrs fahren kann. Und es gibt hier oft Rückenwind", sagt Thomas Möller vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Schleswig-Holstein. Er freut sich schon auf seine Touren in diesem Jahr. Als Vater von zwei kleinen Kindern musste der Oelixdorfer (Kreis Steinburg) in den letzten Jahren aufs längere Radeln verzichten. "Dieses Jahr wollen wir als Familie eine Tour von ein paar Tagen machen. Ich freue mich schon darauf, mit meinen Kindern Schleswig-Holstein mit dem Rad kennenzulernen." Längerfristig möchte er gerne den Ochsenweg erradeln.

Fahrrad-Fakten

  • Die Top 3 der verkauften Fahrradmodelle sind: E-Bike, Trekking-Rad und City-Rad.
  • 1,4 Millionen E-Bikes wurden 2019 verkauft. Ihr Absatz steigt in Deutschland kontinuierlich.
  • Nach Angaben des Zweirad-Industrie-Verbandes hat der Fahrradbestand in den vergangenen Jahren insgesamt zugenommen. 76 Millionen Räder zählte er 2019.
  • In Schleswig-Holstein sollen Fahrräder bis 2030 knapp ein Drittel des Verkehrs auf Schleswig-Holsteins Straßen ausmachen. Das ist das Ziel der Landesregierung.
  • Radfahrfans organisieren sich in 40 ADFC-Orts- und Kreis-Gruppen in Schleswig-Holstein.

Dichtes Radwegenetz in Schleswig-Holstein

Ganze 5.200 Kilometer Radweg gibt es an Bundes-, Land- und Kreisstraßen entlang. Nach Angaben der Landesregierung kommen Radwege an Gemeindestraßen und 13 Radfernwege mit insgesamt 3.000 Kilometern Länge hinzu. Der längste Fernradweg innerhalb Schleswig-Holsteins ist mit 438 Kilometern der Ostseeküstenradweg von Flensburg bis Travemünde. Der Nordseeküstenradweg ist das Gegenstück dazu auf der anderen Seite des Landes. Er ist 900 Kilometer lang und führt unter anderem durch Hamburg, St. Peter-Ording, Husum und bis an die dänische Grenze. Seit 20 Jahren ist er im Mai 2021 für Radwanderer befahrbar.

Mit NDR 1 Welle Nord ein E-Bike gewinnen

Schleswig-Holstein dreht am Rad: Mit NDR 1 Welle Nord können Sie vom 17. bis zum 28. Mai entspannt noch einen Gang höher schalten. Gewinnen Sie ein NDR 1 Welle Nord E-Bike! Einfach in der NDR SH App auf "Mitmachen" klicken und schon sind Sie im Lostopf. Eine Teilnahme über NDR.de/sh ist ebenfalls möglich.

Schleswig-Holsteins 13 Radfernwege:

  • Der Radweg Hamburg-Rügen führt über 109 Kilometer von der Alster in Hamburg durch das Herzogtum Lauenburg bis nach Ratzeburg. Von dort geht es weiter nach Rügen.
  • Der Ochsenweg verläuft von Flensburg bis Wedel, entweder über Itzehoe (235 Kilometer) oder über Neumünster (247 Kilometer).
  • Die NOK-Route führt am Nord-Ostsee-Kanal entlang und durch das landschaftlich reizvolle Hinterland. 325 Tour-Kilometer liegen zwischen Brunsbüttel und Kiel.
  • Der Ostküsten-Radweg umfasst 438 Kilometer von Flensburg bis Travemünde.
  • Der 240 Kilometer lange Eider-Treene-Sorge Radweg ist ein Rundweg mit vielen Abstechern in die Flussregionen.
  • Der 180 Kilometer lange Wikinger-Friesen-Weg führt von St. Peter-Ording nach Maasholm. Man kann entweder die Nordtour oder die Südtour wählen.
  • Der Elberadweg führt über 170 Kilometer von Lauenburg nach Brunsbüttel.
  • Am Nordseeküsten-Radweg geht es über 338 Kilometer von Klanxbüll bis Wedel.
  • Der Mönchsweg verläuft über 340 Kilometer von Glückstadt bis Fehmarn.
  • Die Grenzroute führt von Flensburg bis Højer in Dänemark und ist 130 Kilometer lang.
  • Auf der Alten Salzstraße geht es 116 Kilometer von Lüneburg nach Lauenburg bis Lübeck-Travemünde.
  • Die Holsteinische-Schweiz-Radtour ist ein Rundkurs von 140 Kilometern von Eutin über Preetz, Plön, Malente zurück nach Eutin.
  • Der Iron Curtain-Trail führt auf 100 Kilometern entlang der ehemaligen Deutsch-Deutschen Grenze.

Weitere Informationen
Ein Fahrrad und ein Radler auf einem Holzsteg an der Schlei. © imago/Hoch Zwei Stock/Angerer

Die Schlei-Region mit dem Rad entdecken

Heringstörn, Landarzttörn oder Reetdachtörn: Auf 15 Tagestouren können Radfahrer die landschaftlich reizvolle Schlei-Region zwischen Schleswig und Kappeln erkunden. mehr

Radfahrer auf einem Nordsee-Deich mit Schafen. © imago/alimdi Foto: imago/alimdi

Radwandern am Deich: Der Nordseeküstenweg

Von Ostfriesland bis an die dänische Grenze führt der Nordseeküsten-Radweg rund 900 Kilometer durch Norddeutschland. Auf vielen Etappen fahren Radler direkt auf dem Deich. mehr

Ein Mann schraubt an einem Bambus-Fahrrad.

Eine erfolgreiche Geschäftsidee: Bambusräder

Innerhalb von sechs Jahren haben zwei Studenten aus Schleswig-Holstein eine Geschäftsidee zu einem erfolgreichen Unternehmen entwickelt. Sie blicken zurück - und haben noch viel vor. mehr

Eine Gruppe Radfahrer an der Kirche in Großenwörden © Martin Elsen / Tourismusverband Landkreis Stade

Mit dem Rad auf dem Mönchsweg pilgern

Auf den Pfaden christlicher Missionare führt die Radroute Mönchsweg von Bremen über Glückstadt bis nach Fehmarn. mehr

Ein Fahrrad lehnt einem Holzständer am Strand von St. Peter-Ording, im Hintergrund sind Stelzenhäuser zu sehen. © picture alliance/chromorange Foto: Monika Wirth

Radtour: Von Hamburg nach St. Peter-Ording

Hamburg ist Startpunkt für eine Tour auf dem schleswig-holsteinischen Teil des Nordseeküstenradwegs. Der Weg führt zunächst an der Elbe entlang und dann die Küste hinauf. mehr

Ein Fahrradfahrer der einen Schatten auf das Kopfsteinpflaster wirft. © jock+scott / photocase.de Foto: jock+scott

Corona: Fahrradläden Gewinner der Krise?

Während Textilgeschäfte und Restaurants in SH mit Umsatzrückgängen in der Corona-Krise zu kämpfen haben, läuft es in der Fahrradbranche rund. Die Auftragsbücher sind voll, Kunden müssen teilweise lange warten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 10.05.2021 | 10:00 Uhr

Livestream NDR 1 Welle Nord

NDR 1 - Die beste Musik für den Norden

21:00 - 23:00 Uhr
Live hörenTitelliste