Sendedatum: 09.11.2019 19:30 Uhr

Blog: Tausende feiern 30 Jahre Mauerfall in Schlutup

Der Jubiläumstag eines der wichtigsten historischen Ereignisse Deutschlands ist zu Ende gegangen: Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls haben NDR 1 Radio MV und NDR 1 Welle Nord live von der ehemaligen Grenze Selmsdorf/Schlutup gesendet - in einer Neuauflage des "Radio Schlutup", der ersten gesamtdeutsche Radiosendung 1989. Wir haben die Eindrücke vor Ort für Sie gesammelt - hier in unserem multimedialen Blog zum Nachlesen und in Erinnerungen schwelgen.


21:00 Uhr

30 Jahre Mauerfall an der Grenze in Schlutup

Mit diesem Video des Erinnerungstages an 30 Jahre Mauerfall in Schlutup verabschieden wir uns. Viel Spaß beim Nachlesen und -gucken.

Manuela Schwesig und Daniel Günther erhalten im Grenzmuseum in der Nähe des früheren Grenzübergangs Schlutup bei der Feier zur Erinnerung an den Mauerfall vor 30 Jahren von einem Bundesgrenzschützer den Ausreisestempel in die DDR. © dpa Foto: Jens Büttner

Rückblick: Tausende feiern 30 Jahre Mauerfall in Schlutup

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

Viele Emotionen und Geschichten erlebten die Besucher in Schlutup zum Jubiläum 30 Jahre Mauerfall.

4,54 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


21:00 Uhr

Die Bilder des Tages

30 Jahre Mauerfall: Wir feiern zusammen in Schlutup


20:22 Uhr

#Erinnerung: Horst Schwanke aus Schlutup

Als die Grenze sich öffnet, kommt ein Trabbi nach dem anderen in den Westen.


20:15 Uhr

Nostalgie mit 23 PS

Der Trabbi war das Traumauto im Osten. Mit stolzen 23 PS kam der kleine Pappflitzer von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde in etwas weniger als einer Minute. Heute kaum vorstellbar. Doch der Osten hatte mit noch anderen fahrbaren Untersätzen was zu bieten.

Nostalgisch motorisiert zum Jahrestag des Mauerfalls


20:00 Uhr

Die gemeinsame Sendung im NDR Fernsehen - live aus Schlutup

Vor vielen neugierigen Blicken umringt berichten Gabi Lüeße und Birgit Keller live vor dem Grenzmuseum in Schlutup.


19:20 Uhr

Der Mann, der als Erster die Grenze öffnete

Harald Jäger öffnete am 9. November 1989 den Grenzübergang an der Bornholmer Straße. Der ehemalige DDR-Beamte besucht das Grenzmuseum in Schlagsdorf bei Ratzeburg und redet über diesen besonderen Abend und seine vorherigen Gewissensbisse.

Harald Jäger  im Interview.

1989: DDR-Beamter öffnet Grenze zur BRD

Schleswig-Holstein Magazin -

Als DDR-Grenzbeamter schrieb Harald Jäger Geschichte: Am 9. November 1989 hatte er Dienst an der Bornholmer Straße - und entschied als Erster, den Grenzübergang zu öffnen.

4,44 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


19:13 Uhr

#Erinnerung: Gerhard Littmann aus Bad Schwartau

Aus Versehen fliegt Gerhard Littmann einmal über DDR-Gebiet und wird verhaftet. Später kann er grenzenlos fliegen.


19:03 Uhr

Wie war der Mauerfall für einen Beamten des Grenzschutzes?

 

Ein Beamter des Bundesgrenzschutz steht neben einem Schild des Bundesgrenzschutz.  Foto: Gino Laib

Mauerfall: Es wurde Geschichte geschrieben

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

Ein Beamter des Bundesgrenzschutzes beschreibt den Fall der Mauer als einen bewegenden Moment. Als die Mauer fiel, war er schon im Feierabend, kam aber zurück an den Übergang in Schlutup.

3,5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


18:52 Uhr

Sterben im Grenzgebiet

Michael Gartenschläger verstarb am 1. Mai 1976 beim Versuch, eine Selbstschussanlage an der innerdeutschen Grenze im Kreis Herzogtum Lauenburg abzubauen. Der 32-jährige hatte vorher schon zwei dieser Todesfallen abbauen können, den dritten Versuch überlebte er nicht.

Michael Gartenschläger © dpa picture alliance

Tod an der innerdeutschen Grenze

Schleswig-Holstein Magazin -

Als der 32-jährige Michael Gartenschläger 1976 eine Selbstschussanlage an der innerdeutschen Grenze abmontieren will, wird er von einem DDR-Spezialkommando erschossen.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


18:25 Uhr

"Zu schön, um wahr zu sein"

 

Eva Brutmann erlebte hautnah den Fall der Mauer 1989 in Lübeck.  Foto: Gino Laib

Zeitzeugin: "Glücklich, dass alles so gelaufen ist"

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

Als Eva Brutmann 1989 einen Anruf von ihrem Mann bekommt, der ihr erzählt, dass die Mauer gefallen sei, glaubt sie, er hätte einen über den Durst getrunken.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


18:17 Uhr

Zusammen sind wir eins: Schleswig-Holstein Magazin und Nordmagazin senden gemeinsam

Schon den ganzen Tag lassen wir Radio Schlutup von #89 wieder auferleben - und wir setzen noch einen drauf: Die Moderatorinnen Gabi Lüeße vom Schleswig-Holstein Magazin und Birgit Keller vom Nordmagazin nehmen Sie gemeinsam mit in eine Fernsehsendung rund um den Mauerfall, live vom Grenzübergang in Schlutup. Schalten Sie ein: NDR Fernsehen, 19.30 Uhr.


17:57 Uhr

#Erinnerung: Detlef Jürß aus Dassow

Gemeinsam mit den Freunden auf dem Dassower See fischen - für Detlef Jürß ein Traum, der in Erfüllung geht.


17:51 Uhr

Die erste Radiosendung von SH und MV

Radio Schlutup '90 - gemeinsames Spiel


17:41 Uhr

NDR 1 Welle Nord Moderator Horst Hoof - ein Tag voller Eindrücke

Der Lada ist mehr wert als der Trabbi - eine neue Erkenntnis für NDR 1 Welle Nord Moderator Horst Hoof, die er im Gespräch mit seinem MV-Kollegen Marko Vogt erlangt hat. Der Tag heute hier in Schlutup ist eine tolle Erfahrung für Horst Hoof: Familien kennenzulernen, die damals entstanden sind, mit den Ministerpräsidenten der beiden Länder Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zu schnacken und die nette Stimmung auf dem kleinen Volksfest an der ehemaligen Grenze zu erleben.

Horst Hoof in Lübeck während der Festlickeiten zum 30 jährigen Mauerfall.  Foto: Gino Laib

Horst Hoof: Ein besonderer Tag

NDR 1 Welle Nord - Nachrichten für Schleswig-Holstein -

Zum 30. Jahrestag des Mauerfalls freut sich NDR 1 Welle Nord Moderator Horst Hoof, in Schlutup moderieren zu dürfen. Und: Er hat auch einiges gelernt über die damalige Zeit.

3,75 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


17:14 Uhr

#mein89: Die allererste Ost-West-Ehe in der Region

Ohne Mauerfall wäre Corinna Kindereit heute nicht in Mechow - und sie würde auch nicht Kindereit heißen. Als die Mauer fiel, führte der erste Weg nach Westen. Dort fand sie - dank der Wiedervereinigung - ihr persönliches Glück. Als sich die Grenze im Herzogtum Lauenburg öffnete, da war die Liebe nicht weit. Genauer: einige Kilometer weiter, in dem kleinen Dorf in Schleswig-Holstein.

NDR-Autor Carsten Prehn und Corinna Kindereit stehen an einer Straße.

30 Jahre Mauerfall - Das Ost-West-Liebespaar

Schleswig-Holstein Magazin -

Corinna Kindereit aus Mecklenburg hat dank der Wiedervereinigung ihr persönliches Glück gefunden. Als sich die Grenze im Herzogtum Lauenburg öffnete, da war die Liebe nicht weit.

4,5 bei 16 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


16:29 Uhr

#Erinnerung: Horst Schwanke aus Schlutup

Die ersten Trabbis kommen - ein großes Symbol für beide Seiten der innerdeutschen Grenze.


15:54 Uhr

Ministerpräsidenten Schwesig und Günther kommen nach Schlutup

Radio Schlutup hat besonderen Besuch: Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, und Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, sprechen mit den Moderatoren Horst Hoof und Marko Vogt über das historische Datum.

Radio Schlutup live aus Schlutup und Selmstdorf © ndr.de Foto: Christoph Woest, Andreas Hohn

Schwesig und Günther im Gespräch mit Radio Schlutup

NDR 1 Radio MV -

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat sich von ihrem Begrüßungsgeld einen Integralhelm fürs Moped gekauft. Daniel Günther bekommt symbolisch eine DDR-Mark von Marko Vogt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"Wir erinnern uns, wir freuen uns, wir feiern gemeinsam: Zusammen sind wir Norddeutsche. Demokratie ist die Vielfalt von Meinungen. Das auszuhalten kann anstrengend sein. Aber es ist auch spannend." Manuela Schwesig

"Wir müssen mehr Verständnis füreinander bekommen, für die Geschichte, für Leistungen und auch für Ängste der Menschen in Ost und West. Dieses Verständnis ist die Basis für die gemeinsame Zukunft in Deutschland. Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gehören heute zusammen - nicht als West und Ost, sondern als norddeutsche Nachbarn." Daniel Günther


15:33 Uhr

Von Metallgitterzäunen, Minenfeldern und Selbstschussanlagen

Der Mecklenburger Wolfgang Kniep leistete seinen Wehrdienst als DDR-Grenzer ab. Noch heute lebt er in seinem Geburtshaus in Leisterförde zwischen Büchen und Zarrentin. Bis zum Ende der DDR verlief dort der Eiserne Vorhang. Wolfgang Kniep kann sich noch gut an die Zeit erinnern - auch an die DDR-Grenzanlagen auf engstem Raum.

Wolfgang Kniep zeigt auf einen Landstrich, auf dem der ehemalige Grenzzaun zwischen der DDR und der BRD verlief.

30 Jahre Mauerfall - DDR-Grenzer Wolfgang Kniep

Schleswig-Holstein Magazin -

Bis zum Ende der DDR verlief in Leisterförde der Eiserne Vorhang. Wolfgang Kniep kann sich aber noch gut an die Zeit erinnern, bevor die Grenze dicht gemacht wurde.

5 bei 10 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


14:50 Uhr

"Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?"

Die wohl am meisten gestellte Frage an diesem historischen Tag: "Wie haben Sie damals den Mauerfall erlebt?" rührt am Rande der Veranstaltung in Schlutup den einen oder anderen Zeitzeugen zu Tränen. Eine ehemalige Friseurin aus Wittstock erinnert sich.

Radio Schlutup live aus Schlutup und Selmstdorf © ndr.de Foto: Christoph Woest, Andreas Hohn

"Wir haben die Kinder geweckt und gefeiert"

NDR 1 Radio MV -

Mauerfall 1989: Zeitzeugen aus Wittstock erinnern sich unter Tränen an den Mauerfall 1989: "Wir haben unsere Kinder geweckt und gefeiert."

4 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


14:18 Uhr

Trubel, Trabis und ladenneue Ladas

Auch Marko Vogt schwelgt bei dem Anblick der vielen historischen Fahrzeuge vor Ort in Schlutup in Erinnerungen. Beim Anblick eines "ladenneu" aussehenden Ladas fällt ihm eine Bestellung ein, die er nie storniert hat.


14:03 Uhr

"Es war nicht alles Käse"

Leif Tennemann und Michael Schreiber haben am 2. und 3. Oktober kurz vor der ersten gemeinsamen Radio Schlutup Sendung kennengelernt. Im Wechsel mit anderen Kollegen sendeten die beiden Moderatoren aus Ost und West gemeinsam die erste Ausgabe von Radio Schlutup. Michael Schreiber erinnert sich an diesen Abend als seinen persönlichen Höhepunkt seiner Karriere. Eine große Rolle spielte ein "Rügener Badejunge", den Leif Tennemann beisteuerte. "Es war nicht alles Käse", so Leifs Fazit.

Radio Schlutup live aus Schlutup und Selmstdorf © ndr.de Foto: Christoph Woest, Andreas Hohn

Radio Schlutup 1990: Tennemann und Schreiber erinnern sich

NDR 1 Radio MV -

Leif Tennemann und Michael Schreiber haben am 2. und 3. Oktober kurz vor der ersten gemeinsamen Radio Schlutup Sendung kennengelernt. 1990 waren sie als Moderatoren mit dabei.

3,5 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


14:01 Uhr

Gerd Schneider: "Schlutup war ein Signal zum Aufbruch"

Gerd Schneider, der ehemalige Hörfunkchef der NDR 1 Welle Nord und spätere Direktor des NDR Landesfunkhauses Schwerin, erinnert sich im Interview an die geschichtsträchtige Sendung.

"Ich stand am Abend auf dem Dach einer der inzwischen geräumten Abfertigungsbaracken. Das Bild der Ü-Wagen, Container, Reporterfahrzeuge auf dem Gelände des DDR-Überwachungsapparates werde ich wohl nie vergessen. Moderatoren, Reporter, Techniker aus Ost und West machten ein gemeinsames Programm in einem freien Rundfunk. Schlutup war ein Signal zum Aufbruch. Und der erfolgte auch. Und ich bin dankbar, dass ich dazu beitragen durfte."

 

Weitere Informationen

Gerd Schneider: "Wir haben Wiedervereinigung gemacht"

NDR 1 Welle Nord und Radio Mecklenburg-Vorpommern sendeten 1990 das erste deutsch-deutsche Radioprogramm. Gerd Schneider war damals verantwortlich und erinnert sich. mehr


11:45 Uhr

Das #mein89 des Ehepaares Evert auf der Open Stage in Schlutup

Das Ehepaar Evert aus Rostock trifft den Chef des ehemaligen Bundesgrenzschutz auf der Open Stage in Schlutup. Am 9. November 1989 fahren beide nach der Verkündung durch Günter Schabowski auf direktem Wege nach Lübeck. Auf der Bühne lassen Sie den Tag noch einmal Revue passieren.

Familie Evert aus Rostock

1989: Aus Rostock in den Westen

Nordmagazin -

Die Familie Evert aus Rostock wollte am 9. November 1989 die DDR verlassen. Sie wollte über die Tschechoslowakei ausreisen. Doch dann fiel die Mauer, und alles war anders.

3,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen


11:04 Uhr

Ingrid Schatz: "Erinnerungen wach halten"

"Die Grenze ist auf, die Grenze ist auf", schrie damals ein Fahrradfahrer, der Ingrid Schatz am 9. November 1989 nach einer Rathaussitzung entgegenkam. Die Vorsitzende des Vereins der Grenzdokumentations-Dokumentationsstätte Lübeck-Schlutup dachte zunächst "der hat was getrunken". Da sie kurz vor Schlutup wohnt, fährt sie kurzentschlossen zum Grenzübergang, wo sie bis in die frühen Morgenstunden die Menschen aus dem Osten begrüßt.

Als Zeitzeugin kann sie Schülern, die die Dokumentationssstätte besuchen, die Ereignisse dieser besonderen Zeit aus erster Hand nahe bringen. "Die Lehrer von heute werden immer jünger, viele müssen sich das Wissen zu dieser Zeit anlesen", so Schatz. Sie wünscht sich, dass die deutsch-deutsche Geschichte im Unterreicht wieder mehr Raum einimmt. "Wenn man die Erinnerung nicht wach hält, dann kann man Zukunft nicht gestalten", sagt Ingrid Schatz. Die Dokumentationsstätte öffnet heute ab 13 Uhr für Besucher vor Ort.


10:37 Uhr

Der nördlichste Grenzübergang der DDR

Das kleine Grenzmuseum in Lübeck-Schlutup hält bis heute die Erinnerung an die Ereignisse von 1989 wach. Lübeck lag als einzige westdeutsche Großstadt direkt an der Grenze zur DDR. Vor allem LKW auf dem Weg nach Rostock, Rügen oder Skandinavien nutzten den nördlichsten Grenzübergang der ehemaligen DDR.


10:04 Uhr

"Radio Schlutup" - live aus Schlutup/Selmsdorf

Das mobile Sendestudio ab jetzt live auf Sendung: Bis 15 Uhr senden Marko Vogt und Horst Hoof live vor der Grenzdokumentationsstätte in Schlutup! Besucher können von 10 bis 20 Uhr Radio und Fernsehen zum Anfassen erleben, den Mauerfall feiern und sich in der Grenzdokumentationsstätte über die DDR, den Mauerfall und die Wende informieren.

Weitere Informationen

NDR 1 Radio MV und Welle Nord feiern 30 Jahre Mauerfall

09.11.2019 10:00 Uhr
Grenzdokumentations-Stätte Schlutup

"Radio Schlutup" war 1990 die erste gesamtdeutsche Radiosendung. Am 30. Jahrestag des Mauerfalls sendet der NDR erneut live von der ehemaligen Grenze Selmsdorf/Schlutup. mehr

Weitere Informationen

30 Jahre grenzenlos: Der Mauerfall im NDR Fernsehen

Mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989 beginnt das letzte Kapitel der innerdeutschen Teilung. 30 Jahre Mauerfall - ein Überblick über die Sendungen im NDR Fernsehen. mehr

Die Trabi-Invasion

Am 9. November 1989 spaziert Horst Schwanke durch Lübeck-Schlutup. Er hat die Nachrichten verpasst - und steht plötzlich mitten in einem hupenden Trabi-Konvoi. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Magazin | 09.11.2019 | 19:30 Uhr